Dunkle Schoko-Cookies mit Karamell

salty dark chocolate cookie with caramel

Heute habe ich etwas ganz Besonderes dabei. Dunkle Schoko-Cookies mit Schokostückchen und Karamell in der Mitte, mmmmhhhhhh! Als krönender Abschluss werden sie mit etwas körnigem Salz besprenkelt. Diese Cookies haben einen Preis gewonnen. Das Rezept habe ich von Sally von Sallysbakingaddiction.com (auf Englisch). Mich wundert es gar nicht, dass sie damit den ersten Preis gewonnen hat. Jeder einzelne Bissen ist ein Genuss!

salty dark chocolate cookie with caramel

Vielleicht bin ich etwas seltsam, aber das hier ist ein Cookie, den man mit geschlossenen Augen essen muss. Da ist jeder Bissen einfach so lecker, das muss man ganz intensiv genießen. Ich finde, das schönste Lob habe ich von meinem Mann bekommen. Er steht eigentlich gar nicht so auf die Kombo süß und salzig. Aber selbst er hat sich über diese Cookies hergemacht, als würde er nie wieder welche bekommen. Das sagt eigentlich alles.

salty dark chocolate cookie with caramelSie sind nicht wirklich schwer, einzig etwas anstrengend ist es, wenn man die beiden Teigbällchen mit dem Karamell zu einem großen Ball formt (siehe Fotos). Aber ansonsten wirklich einfach.

Auf den Bildern sieht man sie mit Rolos, aber natürlich gehen auch sämtliche andere Karamellbonbons. Ich habe sie auch schon erfolgreich mit „Sahne Muh-Muhs„, „Kuhbonbons„, „Werther’s Original“ und „Durchbeißer“ gefüllt. Einfach Augen auf und einen Karamellbonbon suchen, da findet sich auf jeden Fall was.

salty dark chocolate cookie with caramel

Und jetzt geht es los, lass uns leckere Cookies backen!

Ursprung: Sallys Baking Addiction (auf Englisch, sie hat damit wie gesagt einen Preis gewonnen)

Dunkle Schoko-Cookies mit Karamell

Print Recipe
Serves: Ungefähr 12 Cookies Cooking Time: 30min Vorbereitung + 1hr kühlen + 14min backen

Ingredients

  • 115 gr weiche Süßrahmbutter*
  • 50 gr weißer Zucker
  • 70 gr brauner Zucker
  • 1 Ei, Gröe L, Zimmertemperatur**
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann
  • 125 gr Mehl, Type 405
  • 50 gr ungesüßter Kakao
  • 1 TL Natron
  • Eine Prise Salz
  • 2 EL Milch
  • 200 gr kleingehackte Zartbitterschokolade
  • 12 Karamelltoffees, wie z.B. Rolo, Wether's Original, Durchbeißer oder Kuhbonbons
  • Optional: Körniges Salz zum Bestreuen
  • *Butter wird schnell weich, wenn man sie in kleine Stückchen schneidet und ein leere Tasse, die kurz mit kochend heißem Wasser ausgespült wurde, für einige Minuten über sie stülpt.
  • **Das Ei für fünf Minuten in warmes Wasser legen, falls man vergessen hat es rechtzeitig rauszunehmen.

Instructions

1

Die Butter in einer großen Schüssel für eine Minute mit dem Mixer cremig rühren. Dann Zuckersorten hinzufügen und nochmals gut cremig rühren.

2

Das Ei hinzufügen und weiter verrühren, Vanilleextrakt hinzufügen und so lange verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

3

Das Mehl und den Kakao sieben und mit dem Natron und Salz zur Buttermischung geben. Verrühren bis eine gleichmäßige braune Masse entstanden ist.

4

Milch einrühren und Schokostückchen unterheben.

5

Mindestens für eine Stunde oder über Nacht kühlen.

6

Ofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

7

Pro Cookie einen Esslöffel Teig verwenden, man sollte ca. 24 Cookies in Walnussgröße erhalten. Diese schön rund rollen (siehe Fotos).

8

Auf die Hälfte der Cookies je einen Karamelltoffee setzen und einen zweiten Cookie obenauf. Den Karamell mit den beiden Cookies verschließen, sodass man aus je zwei walnussgroßen Cookies nun einen in der Größe eines Golfballes erhält. Mit allen zwölf Cookies wiederholen.

9

Mit Salz besprenkeln und für ca. 14min backen. In der Mitte sollte der Cookie sehr weich aussehen und nur am Rande leicht gebräunt.

10

Auf dem Backblech auskühlen lassen und evtl. mit weiterem Salz bestreuen.

Notes

Der Teig lässt sich prima einen Tag vorher zubereiten. In dem Fall kann man nach ca. einer halben Stunde die Cookies genießen. Neben Rolos kann man natürlich auch andere Füllungen nehmen, z.B. Toffifee, Nutella, usw. Diese Cookies schmecken an Tag zwei oder drei noch besser! Immer luftdicht und kühl aufbewahren. Damit der Karamell schmilzt, Cookie kurz auf den Toaster legen.

Grüße von Jenny

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    abbeycoseattle
    Mittwoch, der 29. März 2017 at 22:28

    This is a sweet made for me! I am all about savory chocolate/caramel with a little bit of salt!

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 29. März 2017 at 22:38

      Yay!

  • Reply
    chefkreso
    Freitag, der 31. März 2017 at 18:57

    I need this now 😀 looks incredible, thanks for sharing!

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 31. März 2017 at 21:53

      You are very welcome 🙂

    Leave a Reply