Eclairs mit Himbeercreme

Es gibt auf Facebook eine coole Gruppe mit Namen Bake Off For Fun (auf Englisch), in der man jeden Monat thematisch zu einem Thema backen kann. Im April 2017 gab es folgende Vorgaben:

  • Die Farbe Pink muss auftauchen
  • Man muss eine Creme pritzen
  • Es muss sich eine Herzform finden

Als erstes wollte ich einen Schokoladenkuchen in Herzform backen, entschied mich dann aber dagegen. Mein Mann liebt Eclairs und ich wollte mich an Brandteig üben. Eclairs in Herzform aufzuspritzen reizte mich, als ich jedoch im Internet recherchierte, war ich überrascht Eclairs fast nur in der klassischen Form aufzufinden oder als Windbeutel. Hier und da fanden sich Schwäne, aber das war es dann auch schon. Nachdem ich mir überlegt hatte mit welchem Teig ich Herzchen spritzen wollte, ging es an die Farbe. Ich mag künstliche Lebensmittelfarben nicht wirklich, deshalb beschloss ich mit Früchten zu färben. Himbeeren färben jede Creme kräftig pink. Das Problem also auch gelöst. Aber jetzt musste ich auch noch eine Creme finden, die nicht pappsüß war, sich leicht spritzen ließ und sonst meinen Ansprüchen genügte. Klar konnte sie Butter und/oder Sahne enthalten, aber zu sehr nach Butter sollte sie auch nicht schmecken. Auf Chefkoch wurde ich dann fündig. Das Rezept ist perfekt, nicht zu süß und mit ordentlichem Himbeergeschmack. Mein Mann befand sie für großartig. Das Wort hatte er bis dato noch nicht für meine Backkünste verwendet.

Es ist toll, dass man Eclairs einfrieren kann. Bisher habe ich nur ausprobiert den Brandteig ohne Füllung einzufrieren, aber das klappt super. Ich hoffe, dass dir diese Eclairs munden.


Ursprung: Eclairrezept von Chefkoch, Füllung leicht angepasst von Chefkoch

Eclairs mit Himbeercreme

Print Recipe
Serves: Je nach Größe ca. 20 kleine oder 4 sehr große Cooking Time: 35min Vorbereitung + ca. 20min backen und spritzen/dekorieren

Ingredients

  • Brandteig
  • 250 ml Wasser
  • Eine Prise Salz
  • 50 gr Butter
  • 150 gr Mehl, Type 405
  • 4 Eier, Größe L, Zimmertemperatur*
  • *Die Eier müssen unbedingt Zimmertemperatur haben. Falls du vergessen hast sie rechtzeitig rauszunehmen, einfach für 5min in warmes Wasser legen.

  • Himbeerfüllung
  • 250 gr gefrorene Himbeeren
  • 150 + 50 ml Milch
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 EL + 50 gr weißer Zucker
  • 175 gr Butter
  • 175 gr Frischkäse

Instructions

1

Für den Brandteig das Wasser, Salz und die Butter in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren.

2

Das Mehl hinzufügen und mit einem Holzlöffel umrühren. Es sollte sich ein Ball formen. Ball von allen Seiten „abbrennen“ lassen, es entsteht ein weißer Film auf dem Topfboden. Der Ball sollte eine weißliche Farbe haben und sehr elastisch sein. Ab Kochzeitunkt insgesamt ca. 5min abbrennen lassen.

3

Teigball kurz auskühlen lassen. Sobald man ihn mit den Händen ohne Probleme berühren kann, ein Ei für mindestens 30 Sekunden mit dem Mixer unterrühren. Zunächst sieht der Teig krümelig aus, aber mit jedem weiteren Ei sollte am Ende ein glänzender, schwer reißender Teig entstehen.

4

Sollte der Teig bereits nach drei Eiern glänzen und reißend vom Löffel fallen, kein weiteres Ei unterrühren, manchmal muss man noch ein fünftes unterrühren.

5

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 220 Grad vorheizen. In diesem Fall habe ich Herzen aufgespritzt, natürlich gehen auch andere Formen. Da Brandteig noch stark geht, genügend Platz zwischen den Herzchen lassen.

6

Kurz vor dem Backen eine kleine Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen.

7

Den Brandteig für 10min bei 220 Grad backen, dann Hitze auf 200 reduzieren und 10 weitere Minuten backen. Währenddessen nicht die Ofentür öffnen, ansonsten besteht die Gefahr, dass der Brandteig zusammenfällt.

8

Nach einer Backzeit von insgesamt 20min den Ofen ausstellen, einen Holzlöffel zwischen die Ofentür klemmen, aber den Brandteig noch nicht herausnehmen, sondern nochmal 10min im Ofen kühlen lassen. Die Herzen herausnehmen und noch warm in zwei Hälften schneiden.

9

Für die Himbeerfüllung die Himbeeren und 150ml Milch in einem Topf zum Kochen bringen bis die Himbeeren weich sind. Die Masse pürieren und nochmals aufkochen lassen.

10

In einer Tasse das Vanillepuddingpulver mit 2 EL Zucker und 50ml Milch glattrühren und zur Himbeeersoße geben und nochmals 2min andicken lassen. Abkühlen lassen.

11

Währenddessen die Butter mit dem Frischkäse und 50gr Zucker verrühren und die abgekühlte Himbeermasse langsam löffelweise hinzufügen. 10min im Kühlschrank kühlen und dann auf die Eclairhälften spritzen und die zweite Hälfte draufsetzen. Nach Belieben mit weiterer Creme und Himbeeren dekorieren.

Notes

Brandteig lässt sich gut einfrieren, am besten ungefüllt. Selbstverständlich sind auch andere Cremes möglich, wie Buttercreme, Schokocreme, Zitronencreme usw.

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Pia
    Freitag, der 5. Mai 2017 at 16:52

    Love Eclairs….. delicious dish Jenny 🙂

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 5. Mai 2017 at 16:59

      Thanks, Pia!

      • Reply
        Pia
        Freitag, der 5. Mai 2017 at 17:03

        You are welcome ????

  • Reply
    Strawberry Roll – Jenny is baking
    Mittwoch, der 10. Mai 2017 at 07:03

    […] a dominant flavor as raspberries. If you are interested in a good raspberry recipe, check out my Eclairs filled with Raspberry Cream. No, here I feel the strawberries compliment the very light texture of the sponge […]

  • Reply
    Lisha
    Montag, der 10. Juli 2017 at 12:11

    Hallo liebe Jenny,
    ich weiß jetzt gar nicht, ob ich besser auf Englisch schreiben sollte, aber ich weiß ja – du verstehst es 😉 Das sieht ganz ganz köstlich aus und ich melde mich hiermit als Probier-Tester für die nächste Fuhre.
    Viele Grüße
    Lisha von MainBacken

    • Reply
      Jenny
      Montag, der 10. Juli 2017 at 13:07

      Hi Lisha, ich spreche deutsch und habe bisher meinen Blog nur auf Englisch, weil ich viele internationale Freunde habe, die immer Rezepte verlangt haben. Bald gibt es meinen Blog zweisprachig. Und ich schicke dir virtuell die Fuhre 🍰!

    Leave a Reply