Zitronen-Zitronen-Cupcakes

Lemon Cupcake

Ich liebe Zitronen. Schon immer. Ich liebe den Geruch und die Farbe. Wahrscheinlich auch der Grund, warum mein erstes Rezept auf diesem Blog ein Zitronenküchlein (nur auf Englisch) war. Zum Glück mag mein Mann auch Zitronen. Er mag alle Zitrusfrüchte: Orangen, Limetten und Pampelmusen, alle Früchte, die dazugehören. Warum also nicht auch mal ein Zitrusrezept veröffentlichen. Also machte ich mich auf die Suche und fand dieses sehr zitronige Cupcake-Rezept auf dem österreichischen Blog Law of Baking von Kevin, der wiederum dieses Rezept als Gastbeitrag auf dem Blog Ginger in the Basement schrieb.

Wieso ich dieses Rezept so toll finde? Es ist sehr zitronig. Nicht nur ein Hauch von Zitrone, sondern so richtig zitronig. Zunächst haben wir den Teig mit Zitronengeschmack und dann gibt es noch Lemon Curd, also eine Art Zitronencreme, die auch eine wichtige Rolle spielt. Lemon Curd habe ich hier mit Baiser kombiniert. Wenn schon ein Zitronen-Cupcake, dann richtig. Und deshalb ist das kein Tippfehler, sondern mit Absicht zwei Mal die Zitrone im Titel.

Mein Mann hat seinen Segen zu diesem Rezept gegeben. Das heißt in seinem Fall: zitronig, sauer und einfach lecker. Er hat sehr genaue Vorstellungen davon wie etwas zu schmecken hat. Wenn er seinen Segen gibt, dann heißt das was. Nun also auf und Zitronen-Zitronen-Cupcakes mit leckerem Baiser backen.

 

Ursprung: Law of baking

Zitronen-Zitronen-Cupcakes

Print Recipe
Serves: 12 normal große Cupcakes Cooking Time: 45min Vorbereitung + 20min backen

Ingredients

  • Teig
  • 160 gr Mehl, Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • Eine Prise Salz
  • 80 gr weiche Butter
  • 130 gr weißer Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man das selbst erstellen kann
  • 2 Eier
  • 160 ml Buttermilch
  • 25 ml Zitronensaft, ca. eine Zitrone
  • Zitronenschalenabrieb einer Zitrone

  • Lemon Curd wie in diesem Rezept

  • Baiser
  • 200 gr weißer Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 4 Eiweiße
  • Eine Prise Salz

Instructions

1

Für die Cupcakes zunächst das Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen und zur Seite stellen.

2

Die Butter mit dem Zucker und Vanilleextrakt schaumig rühren, dann die Eier hinzufügen und weiter verrühren.

3

Die Hälfte der Mehlmischung und Buttermilch unterrühren und dann genauso verfahren mit den zweiten Hälften.

4

Zum Schluss den Zitronensaft und –abrieb unterheben.

5

Ofen auf 180 Grad vorheizen und Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.

6

Zur Hälfte mit dem Teig auffüllen, dann pro Cupcake einen TL Lemon Curd einfüllen und den restlichen Teig in die Förmchen geben..

7

Ca. 20min nach Sicht backen. Komplett auskühlen lassen.

8

Für das Baiser den Zucker mit dem Wasser zum Kochen bringen, ein Thermometer reinstellen. Falls man kein Thermometer hat, ca. 3min köcheln lassen.

9

Währenddessen die Eiweiße mit dem Salz in einer fettfreien Schüssel aufschlagen.

10

Sobald das Thermometer 121 Grad anzeigt, in einem Strahl unter das Baiser rühren während das Rührgerät auf höchster Stufe arbeitet.

11

So lange schlagen bis die Masse wieder abgekühlt ist und das Volumen sich verdreifacht hat.

12

Auf die Cupcakes mit Spritztülle spritzen.

Notes

Es ist auch möglich das Lemon Curd wegzulassen, auch wenn ich das nicht empfehle. Ebenso kann man das Lemon Curd später in die bereits gebackenen Cupcakes füllen, dann werden die Cupcakes noch säuerlicher.

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Kunstkitchen
    Freitag, der 9. Juni 2017 at 21:07

    Very lemony. Very nice.

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 9. Juni 2017 at 23:45

      Thanks, give it a try!

  • Reply
    Jhuls @ The Not So Creative Cook
    Sonntag, der 11. Juni 2017 at 12:06

    These cupcakes are so pretty! I bet they taste delicious, too. Thank you for sharing at Fiesta Friday party!

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 11. Juni 2017 at 14:22

      They are super tasty! Let me know if you try them.

  • Reply
    Suzanne
    Mittwoch, der 14. Juni 2017 at 22:42

    Those cupcakes are wonderful I want one now, thank you for bringing to FF!

    • Reply
      Jenny
      Donnerstag, der 15. Juni 2017 at 06:54

      Thanks, Suzanne!

  • Reply
    Tracey@MyBajaKitchen.com
    Freitag, der 16. Juni 2017 at 18:27

    Gorgeous photos and I love all things lemon. Mouth watering.
    Tracey

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 16. Juni 2017 at 18:50

      Thanks, I am making lemon curd tonight, I am also a big lemon anything fan!

  • Reply
    frugal hausfrau
    Samstag, der 29. Juli 2017 at 19:11

    Now you’re calling my name! What gorgeous photos and those look to die for!

    Mollie

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 29. Juli 2017 at 20:55

      Thanks again, Mollie!

    Leave a Reply