Beschwipste Pflaumen-Mini-Gugelhupfe mit Pekannusskrokant

Pflaumen Guglhupf

Nach drei Wochen Urlaub in Kolumbien bin ich backreif. Ich hatte zwar die Chance auch in Kolumbien meine Schwiegereltern mit meinen Backkünsten zu verwöhnen, aber es ist nun mal doch etwas anderes, wenn man in einer fremden Küche ohne Küchenwaage, in einem Land, in dem es genau zwei Weizenmehlsorten gibt und in einigen Haushalten gerätselt wird, ob der Ofen wohl in Fahrenheit oder Celsius die Grade angibt (kein Witz, der Ofen kommt in der kolumbianischen Küche fast nie zum Einsatz), versucht etwas zu kreiern, als wenn man zu Hause den Holzlöffel schwingt. Zumindest ging es mir so. Nichts schöner also, wenn man noch mit Jetlag fröhlich in den vielen tollen Food-Blogs herumstöbert und dann gleich eine Back-Aktion entdeckt, bei der man Nüsse verwenden soll. Nichts leichter als das. Und dann habe ich also gleich losgelegt, gestern noch fast direkt aus dem Flieger frische Pflaumen gekauft und mich dann an diese Mini-Gugelhupfe mit Pekannuss-Krokant gemacht. Die Hälfte ging als Dankeschön an diverse Nachbarn, die sich um Post, Blumen und ähnliches gekümmert haben, den Rest verspeisten mein Mann und ich fröhlich.

Pflaumen Mini-Gugelhupf

Pflaumen Mini-GugelhupfWie gesagt hat Ina vom Blog Ina is(s)t mich inspiriert mich an die Pekannuss zu wagen, die ich noch zu Hause vorrätig hatte. Nach Karibik und vielen tollen Früchten, die man hier nicht kennt, fand ich Pflaumen und Pekannuss als Einstimmung auf den Herbst genau richtig. Die Gugelhupfe sind schnell angeührt und auch das Krokant kann man vorbereiten, während die Gugelhupfe im Ofen sind. Sowas finde ich immer genau richtig, schnell, aber vielseitig und lecker.

Pflaumen Mini-Gugelhupf

Los geht es also mit diesen Mini-Gugelhupfen, die Pflaumen und Pekannüss auch im Teig verarbeitet haben, sowie mit einer Art Pekan-Karamell-Krokantsoße begossen werden. Lecker!

Beschwipste Pflaumen Mini-Gugelhupfe mit Pekannusskrokant

Print Recipe
Serves: Ca. 20-24 Miniguglhupfe (Pralinengröße) Cooking Time: 20min Vorbereitung + 20min backen

Ingredients

  • Teig
  • 1 Ei, Größe L, Zimmertemperatur
  • 50 gr weiche Butter
  • 50 gr Puderzucker
  • 25 ml Rum
  • 25 ml Milch
  • 100 gr Pflaumen (eine sehr große oder mehrere kleine), sehr fein geschnitten
  • 8 Pekannüsse, kleingehackt
  • 100 gr Mehl, Type 405

  • Karamell
  • 100 gr Zucker
  • 45 gr weiche Butter
  • 60 ml Sahne
  • 8 Pekannüsse, kleingehackt

Instructions

1

Für den Teig zunächst den Ofen auf 180 Grad vorheizen und Form buttern.

2

Dann Ei, Butter und Zucker schaumig rühren, Milch und Rum unterrühren.

3

Mehl sieben, unterrühren und sehr fein geschnittenen Pflaumen und Nüsse unterheben.

4

Den Teig per Spritzbeutel in die Form spritzen und ca. 20min nach Sicht backen.

5

Für die Karamellsoße den Zucker auf mittlerer Stufe ohne Fett in einer tiefen Pfanne so lange verrühren, bis der Zucker zunächst klumpig wird und dann langsam karamellisiert. Er sollte die Farbe von Bernstein bekommen.

6

Dann die Butter hinzufügen und weiter rühren bis sie geschmolzen ist.

7

Zum Schluss die Sahne dazugegeben und alles eine Minute gut verrühren. Nüsse unterrühren und zur Seite stellen. Zur Not wieder erhitzen, sollte das Krokant zu schnell fest werden. Die Küchlein mit Karamell überziehen.

Pflaumen Mini-GugelhupfVielleicht hast du auch Lust mitzumachen? Inas Aktion läuft noch bis zum 15.11.17. Hier nochmal der direkte Link zum Event. Freue mich zu hören, falls du diese Gugelhupfe nachbäckst!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ina
    Dienstag, der 3. Oktober 2017 at 09:08

    Ein tolles Rezept liebe Jenny. Stelle ich mir richtig lecker vor! Vielen Dank, für den schönen Beitrag 🙂
    Lieben Gruß
    Ina

    • Reply
      Jenny
      Dienstag, der 3. Oktober 2017 at 13:20

      Es war super lecker!

    Leave a Reply