Vegane Schokotorte mit Oreo-Schokocreme-Füllung

Oreo Cake

Wusstest du, dass Oreos vegan sind? Ich wusste es nicht. Ich dachte irgendwie immer, dass Oreos Milchprodukte enthalten. Dass Oreos in der Tat vegan sind, habe ich durch meine heutige Gastbloggerin Ramona erfahren. Da ich noch nicht dazu gekommen bin nach meinem langen Urlaub in Kolumbien viel zu backen, ist Ramona heute hier zu Besuch (und ja, ich werde hier demnächst einige der Köstlichkeiten vorstellen, die ich in Kolumbien schlemmen durfte). Sie hat heute eine super leckere Oreo-Torte mitgebracht. Die sieht einfach nur super aus und mir kribbelt es schon in den Fingern sie so schnell wie möglich nachzubacken. Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

Oreo Cake

Hallo ich heiße Ramona und blogge normalerweise auf SomeGreenLife über vegane Rezepte. Da die liebe Jenny noch nicht viel Zeit zu backen hatte nach dem Urlaub, hat sie mir ihren Blog überlassen und ich darf mich heute darauf austoben. Und zur besonderen Feier des Tages gibt es darum eine vegane Schokotorte mit einer Oreo-Schokocreme Füllung. Keine Sorge das Rezept ist super leicht und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Oreo Cake

Wenn du noch eine ganz leckere vegane Mango-Schokotorte ausprobieren willst, dann schau doch auf Ramonas Blog vorbei, da habe ich mir ein Rezept überlegt, ein Bild gibt es dazu hier:

Vegan Mango Chocolate Cake

Vegane Schokotorte mit Oreo-Schokocreme-Füllung

Print Recipe
Serves: Eine 18 cm ∅ Springform Cooking Time: 20min Vorbereitung + 40min backen

Ingredients

  • Teig
  • 400 gr Dinkelmehl
  • 150 gr Kokosblütenzucker
  • 3 TL Backpulver
  • 100 ml Rapsöl
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Oreo Kekse
  • 3 TL ungesüßter Kakao

  • Füllung
  • 1 Päckchen Puddingpulver Schoko
  • 500 ml Reismilch
  • 2-3 EL Kokosblütenzucker
  • 10 Oreo Kekse

Instructions

1

Für den Teig Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

2

Mehl, Kokosblütenzucker, Backpulver in eine Schüssel geben. Die Vanilleschote ausschaben. Das Vanillemark, Rapsöl und Wasser hinzufügen und miteinander verrühren.

3

1/3 des Teiges in eine zweite Schüssel geben. Das wird der helle Teig. Kakao zu dem restlichen Teig geben. Die Füllung aus den Oreo Keksen kratzen und zum hellen Teig geben und die dunklen Keksstücke in den dunklen Teig geben. Beide Teige nochmal kräftig durchrühren.

4

Zwei Backformen (18 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl bestäuben.

5

Den hellen Teig etwa 20 Minuten backen. Den dunklen Teig etwa 40 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

6

Für die Füllung 50 ml Reismilch mit dem Puddingpulver anrühren. Restliche Reismilch zusammen mit dem Kokosblütenzucker aufkochen lassen. Das angerührte Puddingpulver hinzufügen und nochmals aufkochen lassen. Anschließend die Creme abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.

7

8 Oreo Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Glas oder Nudelholz zerkleinern. Die Kekskrümel zu der abgekühlten Schokocreme geben.

8

Den dunklen Teig halbieren und die untere Hälfte mit der Schokocreme bestreichen. Den hellen Teig darauflegen und ebenfalls mit der Schokocreme bestreichen und abschließend die andere Hälfte des dunklen Teiges darauflegen und nochmals mit der Schokocreme bestreichen.

9

Die restlichen Oreo Kekse grob zerkleinern und die vegane Schokotorte damit verzieren. Am besten die Torte einige Stunden kühlen, dann wird sie noch saftiger.

Oreo Cake

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Ramona
    Freitag, der 6. Oktober 2017 at 11:05

    Liebe Jenny,
    vielen Dank das ich einen Gastbeitrag auf deinem Blog schreiben durfte! 🙂 Ich wünsch dir viel Spaß bei ausprobieren.

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 6. Oktober 2017 at 11:32

      Danke für deine Hilfe, er sieht super aus!

    Leave a Reply