Ananastörtchen mit Mascarponecreme

Ananastörtchen

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Desserts liebe, die kompliziert aussehen, aber einfach zu machen sind? Das hier ist so ein Kandidat, Ananastörtchen mit Mascarponecreme, macht total was her, aber ist ziemlich einfach in der Herstellung.

Ananastörtchen

Es basiert auf meinem Lieblingsschokokuchen, der innerhalb von fünf Minuten zusammengerührt ist, einer leckeren Mascarponecreme mit Cappuccino und natürlich der Ananasblüte. Das Einzige, das dauert, sind die Ananasblüten, wie ich sie mal einfach nennen möchte, die trocknen müssen, aber alles andere ist ziemlich schnell gemacht.

Inspiriert wurde ich von Krügers Backwettbewerb, bei dem man noch bis zum 29.10.17 ein Rezept mit einem von Krügers Cappuccino- und Kaffeeprodukten einreichen kann. Die Gewinne sind meiner Meinung nach nicht schlecht, vom Backevent mit Ruth Maschner bis hin zum Küchenmaschinen und Backutensilien ist alles dabei. Schau es dir an, ich finde es lohnt sich mitzumachen, ich habe für dieses Rezept auch etwas gewonnen 😉

Ananastörtchen

Ananastörtchen

Ananastörtchen mit Mascarponecreme

Print Recipe
Serves: Ca. 8 Törtchen Cooking Time: 40min Vorbereitung + 2 1/2 hr backen

Ingredients

  • Ananasblüten
  • 1 frische Ananas

  • Schokoteig
  • 300 gr Mehl
  • 200 gr weißer Zucker
  • 25 gr ungesüßter Kakao
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 275 gr Buttermilch (es geht auch Milch mit einem EL Essig)
  • 150 gr Öl
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann

  • Mascarpone-Creme
  • 250 gr Mascarpone
  • 200 gr/ml Sahne
  • 4 EL Cappuccinopulver

Instructions

1

Für die Anansblüten die Ananas großzügig schälen und längs in zwei Drittel und ein Drittel schneiden.

2

Aus dem einen Drittel papierdünne Scheiben längs schneiden und bei 100 Grad auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech im Ofen trocknen lassen. Nach einer Stunde vorsichtig wenden und die zweite Seite nochmals eine Stunde im Ofen trocknen lassen. Im Anschluss Ananasscheiben in Muffinförmchen hineindrücken und nochmals weiter draußen trocknen lassen.

3

Aus den restlichen zwei Drittel Ananasstückchen zurechtschneiden.

4

Für den Schokoteig die angegebenen Zutaten alle in eine große Schüssel geben und mit dem Rührgerät gut verrühren.

5

Auf zwei mit Backpapier ausgelegtem Backblechen dünn verteilen und bei 170 Grad Umluft ca. 20min backen. Stäbchenprobe machen.

6

Im Anschluss mit einem Tortenring Kreise ausstechen und kühlen lassen und ggf. nochmals in der Mitte durchschneiden, falls zu dick.

7

Für die Creme die Sahne steif schlagen, Mascarpone und das Cappuccinopulver unterheben.

8

Für ein Törtchen zunächst einen Teigkreis mit der Mascarponecreme bestreichen, einen zweiten Kreis draufsetzen, nochmals Mascarponecreme verstreichen, Ananasstückchen darauf verteilen und einen dritten Kreis zum Abschluss draufsetzen. Nochmals Creme draufstreichen und eine Ananasblüte zum Schluss draufsetzen.

Notes

The Ananasblüten können einige Tage im Voraus vorbereitet werden und halten sich gut in einem luftdichten Behälter. Aus den Schokoteigresten lassen sich wunderbar Cake Pops machen. Wer keinen Cappuccinogeschmack mag, kann das Pulver durch Zucker oder andere Süßmittel ersetzen.

AnanastörtchenVielleicht hast du auch Lust auf diesen Schokokuchen mit karamellisierten Pflaumen und Pekannüssen mit dem gleichen Schokokuchen-Grundrezept:

schneller SchokokuchenSchokokuchen mit karamellisierten Pflaumen und Pekannüssen

Merken

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Sylvia
    Samstag, der 21. Oktober 2017 at 18:22

    Das sieht großartig aus, danke für das tolle Rezept und die mehr als ansprechenden Fotos!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 21. Oktober 2017 at 18:32

      Danke für das Kompliment! Sind wirklich gar nicht so schwer und schmecken toll.

      • Reply
        Sylvia
        Samstag, der 21. Oktober 2017 at 21:52

        Ich probiere die auf jeden Fall mal aus! 🙂
        Schönes Wochenende

    Leave a Reply