Apfel-Cranberry-Mandel-Pie

Apple Cranberry Almond Pie

Feierst du Thanksgiving? Wenn nicht, ist auch egal. Das hier ist der perfekte Herbst/Winter-Pie für kalte Tage. Saftige Äpfel, Cranberries und ein Hauch von Mandeln, was will man mehr? Darf ich vorstellen: Apfel-Cranberry-Mandel-Pie!

Apple Cranberry Almond PieKlar, wenn man wie ich in mühevoller Kleinarbeit so einen schön dekorierten Pie macht, dauert das seine Zeit es geht auch einfacher. Dazu den Teig halbieren und einfach mit Streusel bestreuen. Ich fand es sehr meditativ die Rosen zu formen. Dazu gibt es unten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos.

How to make pie roses

Apple Cranberry Almond Pie

Du hast übrigens richtig gesehen, ich habe den Pie kurzerhand in einer Springform gemacht. Ich gehe davon aus, dass nicht jeder automatisch eine Pie-Form hat. Falls doch, brauchst du auf jeden Fall eine „deep-dish“ Pie-Form, dieser Pie hat viel Füllung. Das liegt daran, dass ich Füllungen liebe, insbesondere Obstfüllungen. Vorbereitet habe ich ihn mit meinem Lieblingsmürbeteig. Ich nenne ihn immer meinen 1-2-3-Mürbeteig, denn er besteht aus einem Teil Zucker (na gut, den reduziere ich gerne, weil die Füllung schon süß ist), zwei Teilen Butter und drei Teilen Mehl. Dieses Grundrezept eines Mürbeteigs finde ich ganz wunderbar, um wunderschöne Verzierungen zu machen. Die Rosen habe ich so geformt als auch die Blätter per Messer ausgeschnitten. Für die Rosen gibt es wie gesagt weiter unten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Apple Cranberry Almond Pie

Aber nun genug geredet, jetzt geht es los!

Anleitung für die Rosen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ursprung: Angepasst von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch)

Apfel-Cranberry-Mandel-Pie

Print Recipe
Serves: Eine 26 cm ∅ Springform Cooking Time: 1hr Vorbereitung + 1 hr backen

Ingredients

  • Gezuckerte Cranberries (essbare Deko)
  • 400 gr weißer Zucker
  • 240 ml Wasser
  • 100 gr frische Cranberries

  • Mürbeteig
  • 300 gr Mehl, Type 405
  • 200 gr kalte Butter in Stücke geschnitten
  • 50 gr weißer Zucker
  • 1-3 TL eiskaltes Wasser

  • Füllung
  • 6 große Äpfel
  • 100 gr frische oder gefrorene Cranberries
  • 100 gr gemahlene Mandeln
  • 80 gr weißer Zucker
  • 20 gr Speisestärke
  • 2 TL Zimt
  • 1 verquirltes Ei und Zucker zum Bestreuen, falls erwünscht

Instructions

1

Für die gezuckerten Cranberries 200gr Zucker in kochendem Wasser auflösen und die Cranberries über Nacht darin ziehen lassen.

2

Am nächsten Tag Cranberries abtropfen lassen und in 200gr Zucker rollen. Auf einem Backpapier mehrere Stunden trocknen lassen.

3

Danach den Mürbeteig zubereiten, indem man aus allen Zutaten außer dem Wasser zunächst Streusel herstellt. Dann Wasser esslöffelweise einarbeiten und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.

4

In Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

5

Den Teig in zwei Teile teilen, einen zurück in den Kühlschrank legen und den zweiten ausrollen. Am besten größer als die Springform ausrollen, komplett den Rand hochziehen und Überreste abschneiden. In den Kühlschrank stellen bis man mit der Füllung soweit ist.

6

Für die Füllung die Äpfel schälen und fein schneiden und mit allen weiteren Zutaten in einer Schüssel vermischen. Über den vorbereiteten Mürbeteig schütten.

7

Dann den zweiten Teigteil ausrollen und ein Gittermuster über die Füllung legen. Für die Rosen kleine Kreise ausstechen, diese leicht überlappend aneinander legen und dann aufrollen. Halbieren und die Rosenblätter noch etwas nach außen biegen. Siehe Fotos für weitere Details. Nach Wunsch weitere Blätter etc. für die Deko ausschneiden und auf den Pie legen.

8

Mit dem verquirlten Ei und etwas Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen zunächst 20min auf 210 Grad backen. Dann Hitze auf 180 Grad reduzieren, mit Alufolie bedecken und nochmals 30min backen.

9

Komplett auskühlen lassen, mit den Cranberries dekorieren und genießen.

 

How to make pie roses

Apple Cranberry Almond Pie

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Kat (The Baking Explorer)
    Freitag, der 17. November 2017 at 15:30

    Wow – really stunning pastry work!

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 17. November 2017 at 16:14

      Thanks so much!

  • Reply
    TurksWhoEat
    Freitag, der 17. November 2017 at 18:08

    This is an absolutely beautiful pie! I wish I had the patience to make a fancy crust. Thanks for sharing!

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 17. November 2017 at 18:14

      It was like meditation for me!

  • Reply
    Lizet Flores de Bowen
    Freitag, der 17. November 2017 at 18:39

    Jenny, this is such an amazing pie! It looks so delicious and beautiful!

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 17. November 2017 at 21:45

      Thank you! It was so much fun making it!

  • Reply
    Judith Graber
    Samstag, der 18. November 2017 at 17:04

    Love, love, love your rose crust. What a great idea Jenny – I always use leaves and such. I will definitely have to do that with my next apple pie. I like that you „kicked up“ a traditional apple pie (just apples) with the cranberries and almonds. This is a winner – thanks for bring such a pretty and delicious pie to Fiesta Friday.

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 18. November 2017 at 18:04

      Thank you, Judi for your kind words!

  • Reply
    Liz
    Samstag, der 18. November 2017 at 19:20

    Absolutely stunning, you can bring this to my holiday dinner any day! Thank you for bringing it to FF.

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 18. November 2017 at 19:43

      Hi Liz,
      Thanks! Would love to bring one to you 😉

    • Reply
      Judith Graber
      Sonntag, der 19. November 2017 at 03:48

      I see you stopped by my blog – too bad you didn’t say „hello“. Call me Judi by the way… Judith is so formal sounding 🙂

      • Reply
        Jenny
        Sonntag, der 19. November 2017 at 14:46

        Hi Judi, sorry, will keep that in mind and I checked your blog in a little more detail just a while ago 😉

  • Reply
    CakePants
    Montag, der 20. November 2017 at 03:48

    What a beautiful pie – I love the details you added to the crust! I’ve never had an apple pie with almonds in it before, but it sounds delicious.

    • Reply
      Jenny
      Montag, der 20. November 2017 at 08:57

      It is really delicious, you should give it a try!

  • Reply
    Monika Dabrowski
    Montag, der 20. November 2017 at 17:51

    Your pie looks stunning and I like the fact you’ve included instructions on how to make the roses:)

    • Reply
      Jenny
      Montag, der 20. November 2017 at 18:20

      Thanks, it is actually not that hard and I think people overestimate how complicated it is.

  • Reply
    Angie | Fiesta Friday
    Freitag, der 24. November 2017 at 05:42

    So impressive!!! You’re a goddess! The goddess of pie crust 🙂

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 24. November 2017 at 07:06

      Thank you so much!

  • Reply
    Kat (The Baking Explorer)
    Sonntag, der 26. November 2017 at 21:34

    Such a stunning pie!

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 26. November 2017 at 21:57

      Thanks! It also tastes wonderful!

    Leave a Reply