Regenbogenfarbe orange: Mini-Mango-Törtchen ohne backen

mango mini cakes

Heute gibt es süße Mini-Mango-Törtchen ohne backen auf meinem Blog. Diese Törtchen habe ich fabriziert, da ich im Moment ein Blogevent organisiere, bei dem die Grundidee ist, dass du etwas in einer der sieben Regenbogenfarben (rot, orange, gelb, grün, blau, lila, pink) bäckst/kochst. Falls dich das interessiert, lies hier weiter. Tja, und heute ist, wie man unschwer erraten kann, ORANGE als eine der Regenbogenfarben dran. Für rot hab ich leckere Erdbeer-Pancakes vorgestellt.

mango mini cakesAlso, in diesen Törtchen steckt ganz viel Mango. Wenn du wie ich auch Mangoröschen als krönenden Abschluss aufsetzen willst, wirst du zwei bis drei Mangos brauchen. Die Törtchen bestehen zunächst aus einem einfachen Keksboden, dann kommt ganz leckeres Mangomousse und zum Schluss wird Mangosaft mit Speisestärke verdickt und bildet die dritte Schicht. Frische Mango gibt es dann als Abschluss in Form einer Rose. Diese Törtchen sind ziemlich einfach in der Herstellung, machen aber auch bei Besuch was her.

mango mini cakesEs hat mir großen Spaß gemacht mir dieses Rezept für mein Blogevent auszudenken. Es war gar nicht so schwierig wie ich zunächst zu Beginn dachte. Ich war leider nur etwas ungeduldig und habe mich nicht so ganz an die Wartezeiten gehalten (hüstel). Deshalb sieht die dritte Schicht bei mir auch nicht ganz so zackig aus. Kann ich deshalb nur als Tipp weitergeben, wenn man sich an die Kühlzeiten hält, hat man nicht wie ich Probleme die Törtchen aus der Form zu bekommen.

Oder aber du machst es ganz unorthodox so wie ich und nimmst noch die Reste des angedickten Mangosaftes und packst einfach noch mehr drauf, so wie bei den Bildern. Wie du meinst.

OK, nun aber genug gelabert, lass uns ganz leckere und süße Mangotörtchen machen, die vor Mangogeschmack nur so strotzen!

Niedliche Mangotörtchen ohne backen

Print Recipe
Serves: 6 Törtchen mit Dessertringen a ∅ 7-10cm Cooking Time: 30min Vorbereitung + 4 hrs kühlen

Ingredients

  • Keksboden
  • 85 gr geschmolzene Butter
  • 130 gr Butterkekse (ich habe Vollkorn genommen)

  • Mango-Mousse
  • 300 gr geschälte und klein geschnitte Mango nach dem Wiegen (ca. eine große Mango)
  • 30 gr weißer Zucker
  • 15 gr Agar Agar (oder alternativ 6 Blatt Gelatine)
  • 150 gr/ml Schlagsahne
  • 100 gr/ml griechischer Joghurt mit 10% Fett

  • Topping
  • 1 EL Speisestärle
  • 2 EL weißer Zucker
  • 250 ml Mangosaft
  • 1-2 Mangos für die Deko (kann man weglassen)

Instructions

1

Für den Keksboden Kekse entweder in einer verschlossenen Ziplog-Tüte per Nudelholz zerbröseln oder aber mit Küchenmaschine/Kleinhäcksler. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen. Masse in die Dessertringe drücken, meine haben 7cm Durchmesser.

2

Für das Mango-Mousse Mango schälen und in kleine Stückchen schneiden. Bei mittlerer Temperatur mit dem Zucker ca. drei bis vier Minuten köcheln lassen oder bis die Mango weich ist. Pürieren und nochmals erhitzen. Agar Agar hinzufügen und für ca. zwei Minuten köcheln lassen. Mangomasse für einige Minuten ins Gefrierfach geben, aber aufpassen, Agar Agar geliert bei ca. 30 Grad. Falls man Gelatine nimmt, nach Gebrauchsanweisung in die abgekühlte Mangomasse geben.

3

Währenddessen Sahne steif schlagen und Joghurt abwiegen. Alle drei Komponenten miteinander vermengen und in die Dessertringe mit Kekseboden geben. Glattstreichen und für mindestens eine Stunde ins Gefrierfach geben.

4

Für das Topping Speisestärke, Zucker und etwas vom Mangosaft in einer Tasse verrühren bis man keine Klümpchen mehr sieht. Den restlichen Mangosaft erhitzen und Speisetsärkenmisch dazugeben und ca. zwei Minuten köcheln lassen, die Masse sollte dicklich werden. Als letzte Schicht in die Dessertringe geben und mindestens eine weitere Stunde im Kühlschrank kühlen oder aber über Nacht.

5

Eine weitere Mango schälen und in sehr dünne Streifen schneiden. Einen kurzen Streifen eng aufrollen, das wird die Rosenmitte. Drumherum weitere Streifen legen (siehe Fotos) und die Mangoröschen auf die Törtchen setzen. Mangotörtchen schmecken sowohl gekühlt direkt aus dem Kühlschrank als auch bei Zimmertemperatur.

Notes

Das Mango-Mousse sollte absoult fest sein bevor die dritte Schicht draufkommt. Sobald komplett fest, am besten Messerspitze kurz in heißes Wasser tauchen, abtrocknen und dann den Dessertring damit abfahren ohne abzusetzen. Wenn die Törtchen gekühlt sind, müssten sie sich leicht lösen.

mango mini cakes

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply