Regenbogenfarbe grün: Kiwi-Quark-Blechkuchen

kiwi cream cheese cake

Heute gibt es einen ungewöhnlichen Kiwi-Quark-Blechkuchen mit Schokoboden. Den Kuchen habe ich an einem sonnigen Wochenende gemacht und mit Freunden draußen bei einem Picknick in Hamburg verspeist. Es ist der perfekte Kuchen für solch einen Anlass, lässt sich leicht transportieren, schneiden und kann auf der Hand verspeist werden.

kiwi cream cheese cake

Das Rezept hatte ich ausgesucht, weil ich das Blogevent „Colorful Food“ organisiere. Angedacht ist, dass man etwas in einer der sieben Regenbogenfarben, also rot, orange, gelb, grün, blau, lila oder pink bäckt/kocht. Weitere Details dazu gibt es hier. Ich selbst werde zu allen Farben eine Rezept vorstellen. Rote Erdbeer-Pancakes gibt es hier, süße Mangotörtchen in Orange hier und gelbes Zitronen-Soufflé in einer Zitrone.

Ich hatte zunächst Angst vor den Farben grün und blau, da gibt es nicht ganz so viel Auswahl bei einem Backblog, dachte ich zumindest. Für grün war deshalb schnell klar, dass ich etwas mit Kiwi machen wollte. Ich machte mich also auf die Suche und stieß dabei auf dieses Rezept. Ein Blechbuchen ist schon mal ungewöhnlich mit Kiwi, dann noch einer mit einer Quarkfüllung und obendrein noch ein Schokoteig. Also, ich war auf jeden Fall fasziniert und wollte ihn mal ausprobieren.

kiwi cream cheese cakeIch machte mich also ans Werk und nahm ihn zu unserem Picknick mit. Ich finde es immer toll, wenn ich etwas Gebackenes an eine Reihe an Leuten verteilen und sie gleich zu ihrer Meinung befragen kann. Genau so wie ich noch nie einen Kuchen mit Kiwi gegessen habe, geschweige gleich einen Blechkuchen, ging es auch unseren Freunden so. Aber alle waren begeistert, also beschloss ich den Kuchen hier auf den Blog zu stellen.

Der Kuchen besteht aus einem Schokoteig, der ganz schnell zusammengeknetet ist, einer leckeren Quarkfüllung und einer Schicht Kiwis. Ich weiß, klingt erst einmal krass, ist aber wirklich lecker!

kiwi cream cheese cakeUrsprung: Aldi Süd

Kiwi-Quarkkuchen

Print Recipe
Serves: Eine Auflaufform 35x24cm Cooking Time: 45min Vorbereitung + 1hr backen

Ingredients

  • Schokoteig
  • 400 gr Mehl, Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • 30 gr ungesüßter Kakao
  • 1 Ei
  • 190 gr weißer Zucker
  • 200 gr weiche Butter

  • Quarkfüllung
  • 500 gr Quark, (20-40% Fett, ich habe 40% genommen)
  • 100 gr Frischkäse
  • 100 gr weiche Butter
  • 130 gr weißer Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier

  • Topping
  • 6-8 grünliche Kiwis
  • 6-7 gelbliche Kiwis (werden oft gold genannt)
  • 1 EL Agar Agar (oder alternativ ein Päckchen farblose Tortenglasur statt der letzten drei Zutaten nehmen)
  • 1 EL weißer Zucker
  • 120 ml Wasser

Instructions

1

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

2

Für den Schokoteig alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken verkneten. Falls der Teig zu krümelig ist, etwas Milch hinzufügen. Ich habe am Ende den Teig mit meinen Händen weiterverarbeitet.

3

Eine große Auflaufform oder rechteckige Kuchenform 35x24cm komplett mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand hochziehen. Zur Seite stellen.

4

Für die Quarkfüllung alle Zutaten bis auf die Eier cremig rühren. Am Ende die Eier einzeln unterrühren.

5

In die vorbereitete Form geben und ca. 60min backen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, die letzten 10min mit Alufolie abdecken. Abkühlen lassen.

6

Währenddessen für das Topping alle Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Eine Kiwi dabei zurückbehalten und nicht in Scheiben schneiden, sondern pürieren. Die Kiwischeiben abwechselnd auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.

7

Agar Agar mit Wasser und Zucker aufkochen und zwei Minuten kochen lassen, dann die pürierte Kiwi einrühren. Über die Kiwis geben. Alternativ den Tortenguss per Packungsanleitung vorbereiten, dabei Wasser um ca. 50ml reduzieren und stattdessen die pürierte Kiwi einrühren und über den Kuchen geben.

8

Schmeckt auch noch am zweiten und dritten Tag super, dazu am besten gekühlt servieren.

kiwi cream cheese cake

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply