Lass uns mit Meghans und Harrys Holunder-Zitronen-Hochzeitstorte feiern

elderflower and lemon wedding cake

Ok, diese Holunder-Zitronen-Hochzeitstorte ist sehr spontan entstanden und ist eigentlich mega untypisch für mich. Ich bin einfach nicht so das typische Mädchen, sorry. So mit pink, Rüschen, Prinzesinn und so. Das bin nicht ich. Aber als ich im Fernsehen sah wie sich Meghan und Harry das Ja-Wort gegeben haben, war ich irgendwie berührt. Und wollte unbedingt ihre Hochzeitstorte nachbacken. Natürlich im Kleinformat. Auch, weil hier in Hamburg endlich der Holunder blüht. Wir scheinen da immer ungefähr zwei Wochen hinterher zu hinken. Während in London anscheinend der Holunder schon in voller Blüte steht, fängt er hier erst an. Ich pflückte also Holunderblüten und machte meinen eigenen Sirup. Zur Ehren von den beiden und ihrer Hochzeitstorte. Die war nämlich eine mit Zitronentortenböden, Holunder-Buttercreme und Zitronencreme.

elderflower and lemon wedding cakeUnd nein, ich habe noch nie eine Hochzeitstorte gebacken. Es ist auch nicht das Originalrezept der Hochzeitstorte von den beiden. Was ihr hier seht, ist eine Mini-Hochzeitstorte. Die oberste Torte ist ein Cupcake, ihr könnt euch also ungefähr die Größenverhältnisse vorstellen. Die unterste Torte hat einen Durchmesser von 24cm, gefolgt von einer mit 15cm Durchmesser und obenauf befindet sich der Cupcake. Damit kann man ca. 12 Leute verköstigen. Aber wie gesagt, darum geht es mir auch nicht hier ein riesiges Monstrum an Hochzeitstorte vorzustellen, es geht mir um ein Fest von Holunderblüte und Zitrone, ein Fest von süß und sauer; weiß und gelb glücklich vereint, eine Sinfonie des Frühlings.

elderflower and lemon wedding cakeIch mache hiermit auch beim Blogevent „Marktspaziergang“ von Zorra und Simone mit. Vorgabe war, dass man etwas mit mindestens einer Zutat kocht/bäckt, die man auf seinem Lieblingsmarkt erstanden hat. Außerdem sollte man einen Schnappschuss vom Lieblingswochenmarkt machen. Das habe ich mich leider nicht so richtig getraut, aber wie ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich für die Hochzeitstorte ungespritze Rosen erstanden. Ganz vage erkennt man auch die Eier, die ich am liebsten auf dem Markt erstehe und mit denen ich am liebsten backe. Wenn es nach mir ginge, hätte ich mir schon längst Hühner zugelegt, denn ja, ich verwende ziemlich viele Eier. Aber das ist in einer Mietwohnung in Hamburg leider nicht ganz so einfach. Auch die unbehandelten Zitronen habe ich auf dem Markt erstanden.

Blog-Event CXLII - Marktspaziergang (Einsendeschluss 15. Juni 2018)Ich bin ziemlich anspruchslos, ich mag einfach unseren lokalen Wochenmarkt hier in unserem Stadtteil am liebsten, da weiß ich, dass ich Zutaten aus der Region kaufe und die Bauern hier in Schleswig Holstein unterstütze, leider ist es mir neben der Arbeit nicht so oft möglich hinzugehen, da er nur am Freitag lang genug auf hat. Und im Anschluss musste ich dann natürlich noch anhalten und ein wenig Holunder pflücken, den gab es als Deko auf die Torte.

elderflower and lemon wedding cakeÜbrigens kann man die Hochzeitstorte auch ganz schlicht als einstöckige Torte backen. Dazu entweder eine hohe 24cm Springform oder, wenn man hat, zwei 24er nehmen und entsprechend vorbereiten. Wie gesagt ging es mir hier darum in Miniversion mit den beiden zu feiern. Trink eine schöne Tasse Tee, während du die Torte isst, ein Hoch auf Meghan und Harry!

Ursprung: Tortenböden leicht angepasst von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch), Zitronencreme von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Holunder-Zitronen-Hochzeitstorte

Print Recipe
Serves: Eine 24 cm ∅ Springform mit zwei Böden oder eine dreistöckige Torte, wenn man sehr kleine zweite und dritte Ebenen hat Cooking Time: 1 hr Vorbereitung + 25-28min backen

Ingredients

  • Zitronenböden
  • 280 gr gesiebtes Mehl, Type 405
  • 3/4 TL Backpulver
  • 172 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Abrieb einer Zitrone (für dieses Rezept braucht man insgesamt 4 Biozitronen)
  • 280 gr/ml Buttermilch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 220 gr weiche Butter
  • 200 gr weißer Zucker
  • 3 Eier, Größe L, Zimmertemperatur
  • 1 EL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellen kann

  • Sirup zum Einstreichen
  • Holunderblütensirup

  • Zitronencreme
  • 4 Eigelb
  • 80 gr weißer Zucker (kann man bis zu 160gr erhöhen, wenn man es süßer mag)
  • Abbrieb einer Zitrone
  • Saft von drei großen Zitronen
  • 80 gr Butter

  • Mascarponecreme
  • 250 gr/ml Sahne
  • 8 EL Holunderblütensirup
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 350 gr Mascarpone
  • Frische Holunderblüten, Blumen und Zitronenscheiben zum Dekorieren

Instructions

1

Für die Tortenböden den Boden einer 24cm Springform und einer 15cm Springform mit Backpapier auskleiden und die Seiten einfetten. Eine Muffinform mit einem Papiertütchen auskleiden. Wenn man keine kleinere Tortenform hat, eine hohe 24er Springform vorbereiten und eine einstöckige Torte backen, darauf achten, dass sich die Backzeit um ca. 10-15min verlängert. Ofen auf 180 Grad vorheiten.

2

Das Mehl sieben und mit dem Backpulver, Natron, Salz und Zitronenabrieb vermischen und zur Seite stellen.

3

Die Buttermilch mit dem Zitronensaft vermischen und ebenfalls zur Seite stellen.

4

Die weiche Butter mit dem Zucker für ca. zwei Minuten aufschlagen, dann ein Ei nach dem anderen gründlich einrühren. Zum Schluss das Vanilleextrakt einrühren.

5

Abwechselnd das Mehlgemisch und die Buttermilch in drei Schwüngen einrühren, der Teig ist sehr dick und zäh.

6

In die vorbereiteten Formen geben, der Cupcake braucht ca. 12min, der mittlere ca. 20min und der große Tortenboden ca. 25-28cm. Alle drei haben bei mir auf ein Gitter gepasst und konnten parallel gebacken werden. Stäbchenprobe machen, die Tortenböden sollten eine goldene Oberfläche bekommen. Komplett auskühlen lassen, dann in Frischhaltefolie schlagen und bis zur weiteren Verwendung kühlen. Die Tortenböden kann man am Tag vorher vorbereiten, sie müssen dann nur gekühlt werden.

7

Für die Zitronencreme alle Zutaten bis auf die Butter in eine Schüssel geben, die für ein Wasserbad geeignet ist. Im Wasserbad bei kleinerer Hitze köcheln (das Eigelb soll nicht gerinnen), dabei ständig rühren, nach ca. 10min wird die Masse dicklich, dann vom Herd ziehen und die Butter in Stückchen einrühren. Bis zur weiteren Verwendung kühlen.

8

Für die Mascarponecreme zunächst die Sahne mit dem Holundersirup und Sahnesteif aufschlagen bis sich weiche Spitzen bilden. Dann Mascarpone hinzufügen und so lange aufschlagen bis sich harte Spitzen bilden. Bis zur Verwendung kühlen.

9

Die Tortenböden zunächst mit einem Messer halbieren, dann jeweils die untere Hälfte aller Böden mit Holunderblütensirup bestreichen. Mit dem größten Tortenboden beginnen, indem man am Tortenrand entlang Mascarponecreme aufspritzt (siehe Bilder). Die Mitte mit der Zitronencreme füllen, dann den Tortendeckel aufsetzen, den Deckel mit Holunderblütensirup bepinseln und im Abschluss komplett mit Mascarponecreme einstreichen. Das mittlere Törtchen und den Cupcake separat genauso vorbereiten und erst dann die Torten aufeinander schichten.

10

Mit frischen Blumen und Zitronenscheiben dekorieren, wenn man möchte, kann man noch etwas Zitronencreme auf die Torte träufeln (siehe Bilder).

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Simone von zimtkringel
    Mittwoch, der 23. Mai 2018 at 09:41

    Liebe Jenny,
    wow! Wow! WOW! Ich bin absolut begeistert und ordentlich beeindruckt! …und freue mich natürlich unheimlich, dass du beim Marktspaziergang dabei bist!
    Liebe Grüße
    Simone von zimtkringel

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 23. Mai 2018 at 09:44

      Danke Simone! Sie sieht viel schwieriger aus als sie zu machen ist, der oberste Teil ist ein Cupcake, ist also wirklich eine Miniversion. Es hat sehr Spaß gemacht mitzumachen, tolles Blogevent!

    Leave a Reply