Heidelbeer-Käsekuchen ohne backen

Ich habe bisher noch nie mit Gelatine oder vegetarischer Gelatine gearbeitet. Ich weiß, irgendwie seltsam. Aber irgendwie habe ich gedacht, dass das mega kompliziert und schwierig ist, dass man die Gelatine schmecken würde und dass es keinen Unterschied macht und der Kuchen mir trotzdem zerfließt. Aber jetzt bin ich soweit. Jetzt wollte ich es mal probieren. Jetzt musste ein Heidelbeerkuchen gezaubert werden. Denn was kann denn schon passieren, außer, dass es schief geht? Und ganz ehrlich, wenn man sich diesen Kuchen anschaut, dann muss man doch gleich reinbeißen, oder?

Die Torte besteht aus:

Boden: Kekskrümel mit gerösteten Mandeln und geschmolzener Butter. Ich finde, dass die Mandeln einen besonderen Geschmack geben. So lecker! Ich mag den Mandelgeschmack so sehr, dass ich den Boden ziemlich dick gemacht habe.

Käsekuchen: Bestehend aus Frischkäse und Butter. Nichts Besonderes, aber eine tolle Basis und ein guter Kontrast zur Heidelbeerschicht.

Heidelbeeren: So viele Heidelbeeren, die mit Puddingpulver aufgekocht werden und die die Torte so wunderbar fruchtig machen. Einfach genial!

Das Beste am Kuchen ist, dass er ohne backen auskommt, perfekt für einen Sommertag!

Los geht’s also mit diesem leckeren Kuchen!

Ursprung: Leicht angepasste Version von Life is full of Goodies

Creamy Blueberry Cheesecake

Print Recipe
Serves: Eine 24 cm ∅ Springform Cooking Time: 30min Vorbereitung + 4-24 hr kühlen

Ingredients

  • Boden
  • 100 gr Vollkorn-Butterkekse, natürlich gehen auch normale
  • 150 gr gehobelte Mandeln
  • 180 gr Butter

  • Frischkäsefüllung
  • 200 gr weiche Butter
  • 200 gr Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann
  • 400 gr Frischkäse, Zimmertemperatur
  • Heidelbeerschicht
  • 600 gefrorene Heidelbeeren + 100 gr frische
  • 2 TL Zitronensaft
  • Gelatine für 500 gr Flüssigkeit (ich habe Agartine benutzt)

Instructions

1

Für den Boden die Vollkornkekse entweder per verschließbarer Plastiktüte und Nudelholz oder Küchenmaschine fein zerbröseln und in eine mittelgroße Schüssel geben. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und zu den Keksen geben.

2

Butter schmelzen und über die Mischung geben und verrühren.

3

Die Mischung in die Springform geben und mit dem Boden eines Glases herunterdrücken. In den Kühlschrank stellen.

4

Für die Frischkäseschicht den Frischkäse mit der Butter und Vanilleextrakt verrühren, bis die Masse cremig ist.

5

Über den Boden geben und mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühlen. Bevor die Stunde vorbei ist, mit der Heidelbeerschicht beginnen.

6

Für die Heidelbeerschicht die gefrorenen Heidelbeeren mit dem Zitronensaft und Agartine in einem Topf erhitzen (wenn mit Gelatine gearbeitet wird, den Anweisungen folgen, Gelatine darf nicht kochen).

7

Das Vanillepuddingpulver in einer Tasse mit ca. 6 EL Wasser glattrühren und zu den kochenden Heidelbeeren geben. Für zwei Minuten kochen, die Masse sollte dicklich werden.

8

Für ca. 5min in den Kühlrschrank oder noch besser ins Tiefkühlfach geben und dann über den Kuchen verteilen.

9

Kurz vor dem Servieren die frischen Heidelbeeren auf die Torte geben.

10

Die Torte mit einem heißen Messer anschneiden.

Notes

Dies ist eine Torte, die man super im Voraus machen kann. Sowohl der Boden als auch Käsekuchenteil kann an einem Tag vorbereitet werden, der Heidelbeerteil am zweiten Tag. Dann kann man die Torte an Tag 3 servieren. Sobald die Torte gemacht ist, sollte man sie jedoch innerhalb weniger Tage verzehren.

Merken

Merken

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    sistersjunction
    Freitag, der 12. Mai 2017 at 08:55

    looks so delish!! i love using agar agar, it’s like magic!
    s.

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 12. Mai 2017 at 09:17

      I agree, I kick myself for not trying it much earlier.

  • Reply
    nadira
    Mittwoch, der 14. Juni 2017 at 15:43

    My all time favorite dessert!!! That looks soo fluffy and melt in your mouth!!!

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 14. Juni 2017 at 16:06

      Yay, I can highly recommend it, super delicious!

  • Reply
    Candi
    Freitag, der 14. Juli 2017 at 18:25

    This one is definitely calling my name!! I need to make this now. I love the blueberry and cream cheese/cheesecake combo. And I’m excited to try the almonds in the crust!

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 14. Juli 2017 at 18:29

      It was a huge hit among my colleagues. Also received approval from my hubby 🙂

  • Reply
    Ivana
    Donnerstag, der 20. Juli 2017 at 12:03

    Love it, it has to be yummy. Now I really regret I don’t grow blueberries at home

    • Reply
      Jenny
      Donnerstag, der 20. Juli 2017 at 12:08

      Maybe grow them next year? I can really recommend this cake, really delicious in summer.

  • Reply
    jenn
    Samstag, der 12. August 2017 at 18:59

    I love the depth of the blueberry layer on this, gorgeous and delicious. Great recipe!

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 12. August 2017 at 19:23

      Thanks, Jenn. I love fruit, that’s why 🙂

    Leave a Reply