Über mich

Hi, ich heiße Jenny. Ich bin mit einem Kolumbianer verheiratet und lebe im Moment in Süddeutschland im schönen München. In Uruguay geboren, lebte ich außerdem als Kind drei Jahre in USA und nach dem Abi verschlug es mich für ein Jahr nach Kanada. Deshalb findet sich eine Mischung aus Rezepten auf meinem Blog. Neben deutschen Klassikern gibt es ein paar südamerikanische Köstlichkeiten. Aus Südamerika sind mir diese Schoko-Doppelkekse mit dulce de leche gefüllt am liebsten, sie heißen alfajores. Aus USA mag ich im Moment besonders diese Cupcakes mit Lavendel. Wenn du dir einen Überblick über alle veröffentlichten Rezepte verschaffen willst, schau doch mal hier vorbei.Jenny from Jenny is bakingHier bekommst du noch 36 Fakten zu mir, weil ich im Moment 36 Jahre alt bin:

36 Fakten über mich:

1. Ich hatte lange Zeit keine Geburtsurkunde, sondern habe erst vor einigen Jahren eine in Uruguay beantragt und nach einigem Hin und Her per Post erhalten. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, halte ich sie hoch in Ehren.

2. Ich hatte als Kind sehr eigene Berufsvorstellungen; neben Crêpe-Verkäuferin wollte ich in den Zirkus (auch wenn Bodenturnen schon immer der absolute Horror war, übte ich mich fleißig im Jonglieren und Kartentricks) oder liebäugelte damit Gärtnerin zu werden.

3. Laut Erzählungen meiner Oma habe ich schon immer Süßes genascht, wenn ich bei ihr zu Besuch war, während meine Schwester gierig nach Wurst Ausschau hielt.

4. Ich esse gerne Fleisch und wusste als Kind lange Zeit nicht, dass es überhaupt so etwas wie “Vegetarier” oder “Veganer” gibt (Stichwort Rindfleischexport aus Uruguay).

5. In den Sommerferien las ich als Kind oft bis tief in die Nacht Bücher und spann die Geschichte im Schlaf weiter.

6. Als Teenager gehörte tatsächlich ein Blaumann zu meinem Repertoire an regelmäßiger Klamotte.

7. In der Schule wurde ich oft als Träumerin bezeichnet.

8. Ich hasse weiße Schokolade, aber bin immer vorne dabei, wenn es braune Schokolade gibt, egal, ob Vollmilch, Zartbitter und z.B. mit Nuss verfeinert.

9. Mich regt es auf, dass mittlerweile alle Freizeichen von jeglichen Handys leider nicht mehr 440 Hertz-Töne von sich geben, sondern meist tiefer.

10. Das liegt daran, dass ich mal Jazz-Klavier studiert habe und als Musikerin gerne jegliche Saiteninstrumente nach dem Freizeichen des Telefon gestimmt habe, was jetzt leider nicht mehr geht.

11. Weil ich ständig Musik im Ohr habe und morgens immer mit einem Lied im Kopf aufwache, mache ich mir selten Musik an.

12. Ich habe beruflich schon einiges ausprobiert, war sowohl Jazzpianistin, Sprachlehrerin und habe im Logistikbereich gearbeitet, bis ich endlich in der Personalabteilung gelandet bin.

13. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich Geisteswissenschaften studiert habe, Deutsch als Fremdsprache und Amerikanistik, um genau zu sein.

14. Ich bin “Grammatik-Nazi”, auch wenn ich fast zehn Jahre im schönen Dresden gelebt habe, schlackere ich mit den Ohren, wenn ich “hinzu” und “rückzu” höre. Das heißt hin und zurück!!!

15. Von den meisten meiner Backkreationen esse ich genau ein Probierstück. Nur bei Cookies werde ich schwach.

16. Mein Lieblings-Cookie ist der Chocolate-Chip-Cookie. Für dieses Rezept habe ich mehr als 20 verschiedene ausprobiert.

17. Geheiratet habe ich meinen Mann 2010, nachdem wir acht Monate Papierkrieg mit den Dresdner Behörden hatten.

18. Ich mache mir manchmal Sorgen, dass mein Mann gekidnappt wird und ich nicht mehr weiß, was er zu dem Zeitpunkt anhat.

19. Ich habe deutlich weniger Schuhe als mein Mann und bin morgens auch schneller im Bad.

20. Ich kann es nicht leiden, wenn Uruguay mit Uganda verwechselt wird, was leider öfter passiert. Leute, das sind Länder auf zwei ganz verschiedenen Kontinenten!

21. Ich ziehe das Meer den Bergen vor und kann stundenlang am Meer sitzen und den Wellen zuhören ohne mich zu langweilen.

22. Ich gebe Gegenständen gerne Namen. Meine 2017 zu Weihnachten geschenkte Küchenmaschine heißt Joseph.

23. Mein Orientierungssinn lässt zu wünschen übrig, während einer Abiklasur fand ich fast den Raum nach einem Toilettenbesuch nicht wieder. Glücklicherweise irrte ich nur knappe 20min durch die Gegend.

24. Ironischerweise werde ich immer und überall nach dem Weg gefragt.

25. Ich merke mir als erstes die Stimme, wenn ich jemanden kennenlerne. Dann schaue ich mir die Hände an. Wahrscheinlich könnte jemand mir nackt die Hand schütteln und es würde mir nicht auffallen.

26. Mein Lieblingstier ist unter anderem die Kuh. Neben den großen braunen Augen gefällt mir ihre Gelassenheit, gleichzeitige Neugier, als auch die Tatsache, dass sie so viel Zeit mit essen bzw. wiederkäuen verbringt.

27. Als Souvenir bringe ich mir aus anderen europäischen Ländern gerne Knöllchen mit. Frankreich, Niederlande und Österreich habe ich bereits im Angebot.

28. Ich fülle sehr gerne Formulare aus und verstehe nicht, warum so viele Menschen das hassen.

29. Ich habe oft Schwierigkeiten mit Zeitangaben, welcher Wochentag gerade ist, weiß ich oft nicht, auch “gestern” und “morgen” verwechsle ich oft.

30. Mich überfällt eine Hungerattacke leider oft sehr plötzlich. Dann werde ich grantig und streitlustig und muss sofort was essen.

31. Ich verstehe nicht, wie jemand sowohl backen und kochen mögen kann. Für mich ist backen sehr entspannend, da man alles Schritt für Schritt nacheinander macht. Kochen treibt mich in den Wahnsinn, wenn drei Töpfe gleichzeitig vor sich hinblubbern und ich gefühlt bei allen irgendwas machen soll.

32. Wenn ich richtig krank bin, esse ich nur Buchstabensuppe und Pfirsiche aus der Dose. Auch ist mein Putzfimmel dann am ausgeprägtesten.

33. Meinen 30. Geburtstag verbrachte ich im Krankenhaus zu Besuch bei meinem Mann, der einen schweren Blinddarmdurchbruch erlitten hatte.

34. Meinen ersten Kuchen buk ich mit knappen drei Jahren zusammen mit meiner Schwester.

35. Ich hoffe wie mein Opa auch mit 89 noch in der Lage zu sein abenteuerlich wie er z.B. nach Bolivien zu reisen.

36. Für mich ist der Geschmack eines Kuchens deutlich wichtiger als das Aussehen. Deshalb mag ich Fondant auch nicht.

Das höchste Glück für mich ist, wenn Leser meine Rezepte nachbacken und sich melden. Dazu E-Mail an info at jennyisbaking punkt com schicken.

Du findest mich auch auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments

Leave a Reply