Schoko-Brownie-Cookies für trübe Novembertage (mit Video)

Zartschmelzene Brownie-Cookies

Schoko-Brownie-Cookies! Ich sag euch, Leute, wer wie ich ein Chocoholic ist, dem kann ich diese Cookies echt nur ans Herz legen! Das ist sowas von schmelzend, das sind Brownies in Cookie-Form, das ist Schoko, Schoko, Schoko. Ich hab ja schon so einige Schokoladen-Cookies ausprobiert, insbesondere, wenn ich wieder mal Lust habe was zu backen, es aber nicht zu kompliziert und aufwändig sein soll, dann bieten sich meiner Meinung nach Cookies ganz besonders an. Und diese Cookies, ja, die sind auf jeden Fall was für Schokofans, versprochen.

Ach ja, wie das immer so ist. Ich hatte eigentlich vor letztes Wochenende nicht so viel zu backen, da ich bereits letzten Freitag mit Lebkuchen backen beschäftigt war, hast du schon diese süßen Mini-Lebkuchenhäuschen gesehen, die man sich auf den Tassenrand setzen kann? Meiner Meinung nach auch perfekt für den Nikolaus. Und dann habe ich auch noch eine Mini-Hochzeitstorte (wirklich mini, davon konnten vielleicht maximal vier Leute von speisen) gebacken und verschenkt. Nein, diesmal nicht so krass wie die Hochzeitstorte wie für Meghan & Harry, aber trotzdem ein kleines Törtchen. Deshalb sollte der Ofen den Rest des Wochenendes ausbleiben, eigentlich. Aber dann war der Novembersonntag so richtig novembrig, irgendwie grau, verhangen und düster, also musste irgendwas mit Schokolade her.

Zartschmelzende Schoko-Brownie-CookiesUnd da hab ich mich an die Schoko-Brownie-Cookies beim Knusperstübchen erinnert und mir gedacht, hab ich alle Zutaten im Hause? Ja, hatte ich. Also nichts wie los und mal schnell nachbacken. Gesagt, getan und schwupps, waren die Cookies aus dem Ofen und ich durfte mich in den Schokohimmel begeben. So gut, so zart schmelzend, ja, ich will noch einen, und noch einen… Tja, nur mit Müh und Not konnte ich welche für die Kaffeepause bei der Arbeit hinüberretten, ich bin einfach zu schokovernarrt…

Ursprung: Das Knusperstübchen

Zartschmelzende Schoko-Brownie-Cookies

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (196 votes, average: 3,80 out of 5)
Loading...
Serves: Ca. 18-20 Cookies
Cooking Time: 15min Vorbereitung + kühlen + 10min backen

Diese zartschmelzenden Schoko-Brownie-Cookies enthalten ganz viel Schokolade und müssen unbedingt vor dem Backen gekühlt werden.

Ingredients

  • 225 gr Zartbitterschokolade, Kakaoanteil möglichst 70% oder höher
  • 30 gr Butter
  • 2 Eier, Zimmertemperatur
  • 70 gr weißer Zucker
  • 40 gr brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellt
  • 60 gr Mehl, Type 405
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 gr gehackte Schokolade oder Schokodrops

Instructions

1

Die Schokolade mit der Butter entweder in der Mikrowelle für immer jeweils 30 Sekunden schmelzen, dabei jedes Mal umrühren oder auf dem Herd auf kleiner Hitze schmelzen, dann zur Seite stellen.

2

Die Eier mit den Zuckersorten und Vanilleextrakt ca. 2-3 Minuten in einer großen Schüssel aufschlagen, bis die Masse heller und dicklicher wird, dann die Schokoladenmischung gut einrühren. Mehl und Backpulver einrühren und am Schluss die gehackte Schokolade unterheben. Den Teig für mindestens eine 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade wieder hart werden kann. Falls man länger als eine halbe Stunde kühlt, unbedingt erst wieder Raumtemperatur annehmen lassen.

3

Ofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Für jeden Cookie je einen kleinen Esslöffel Teig abnehmen, zu einem Ball rollen und dann auf das Blech setzen, die Kekse verlaufen noch. Nach Sicht ca. 9-11min backen, sie sehen noch ziemlich unfertig aus, aber das ist richtig so. Sobald sie abgekühlt sind, härten sie noch nach.

Notes

Die Cookies halten sich ca. eine Woche, wenn man sie luftdicht aufbewahrt.

Zartschmelzende Schoko-Brownie-CookiesIn dem Sinne viel Spaß beim Ausprobieren und ich freue mich wie immer über Kommentare, wenn du sie nachmachen solltest. Übrigens kannst du mich auch bei Instagram mit #jennysbakingblog taggen, dann sehe ich, wenn du was nachbäckst!

Falls du noch mehr Lust auf Schokolade hast, kann ich dir meine Schoko-Kategorie empfehlen:

Im Schokohimmel Alle Schokorezepte

Auch interessant

18 Kommentare

  • Antworten
    Lydia
    Sonntag, der 9. Februar 2020 at 22:08

    Ein tolles Rezept, easy und schnell – was will Frau mehr?! Die Kekse sind super lecker geworden, werde das Rezept auf jeden Fall verlinken. Vielen Dank!

    • Antworten
      Jenny
      Sonntag, der 9. Februar 2020 at 22:26

      Das freut mich, wie schön!

  • Antworten
    Susan McC
    Sonntag, der 5. April 2020 at 12:11

    Hi Jenny! What kind of brown sugar? The loose, granulated German kind or the sticky American kind? Or do you suppose it matters? I usually make my own brown sugar since it’s hard to find over here. Everyone says “check the Asian shops”, but it’s easier just to mix up my own with some melasse.
    I hope all is well in München with this lockdown. We still get out for lovely walks here in Freising.

    • Antworten
      Jenny
      Sonntag, der 5. April 2020 at 12:54

      Hi Susan, it doesn’t really matter, since I am in Germany, I use the German kind, but I don’t think it makes a huge difference. Will take a walk shortly, too!

  • Antworten
    Zungenspitzengefühl
    Montag, der 11. Mai 2020 at 12:17

    Sehr schöne Fotos und dein Rezept klingt sehr lecker 🙂 LG Luisa von http://zungenspitzengefuehl.com/

    • Antworten
      Jenny
      Montag, der 11. Mai 2020 at 14:47

      Danke, wenn du sie bäckst, gib Bescheid!

  • Antworten
    Zeljka Demirovic
    Montag, der 18. Mai 2020 at 08:52

    Hallo,
    Kann ich bei den Brownie Cookies auch nur weißen Zucker nehmen?

    • Antworten
      Jenny
      Montag, der 18. Mai 2020 at 08:58

      Liebe Zeljka, ja, kannst du, allerdings kann es sein, dass die Cookies dann weniger auseinanderlaufen, ich würde sie deshalb nur sehr kurz kühlen. Berichte auf jeden Fall, solltest du es ausprobieren. Grüße, Jenny

      • Antworten
        NADINE
        Sonntag, der 2. August 2020 at 15:46

        Hallo zusammen,
        Ich habe diese Süchtigmacher spontan nachgebacken. Hab nur weißen Zucker verwendet, sie sind bei mir wunderbar auseinandergelaufen. Ich hatte auch kein vanille da also hab ich es durch ein halbes gläschen butter-vanille aroma ersetzt. Und die Raspelschokolade am Ende ist bei mir weiß gewesen. Schmeckt super gut und sieht auch toll aus, allerdings kann man sich dann bissl von dem zucker sparen, wenn man will. Bei dem Zuckerpacket macht es ja nicht wirklich viel aus:)
        Super Rezept, danke Jenny♡

        • Antworten
          Jenny
          Sonntag, der 2. August 2020 at 18:42

          Liebe Nadine,
          das freut mich mega, wie schön! Ja, bei weißer Schokolade würde ich auch weniger Zucker nehmen.
          Wenn du magst, kannst du auch noch eine Sternebewertung abgeben.
          Grüße,
          Jenny

    • Antworten
      Elif
      Sonntag, der 28. Juni 2020 at 18:00

      Die sind wirklich super lecker! Ich habe fast alle alleine gegessen 🤤
      Ich liebe Schokolade kann oder mag aber keine schoko cookies /eis/ Kuchen usw. essen! die musste ich einfach ausprobieren, weil die so lecker aussahen! Falls die nichts für mich sind, hab ich mir gedacht,gebe ich sie meinen Kids oder Mann😉 aber wie gesagt: die sind soo lecker🤤🤤 werde die cookies das nächte Mal mit weißer Schokolade ausprobieren 🤗 bin schon gespannt ich habe schon alles besorgt kam aber leider noch nicht dazu sie zu backen🙃

      • Antworten
        Jenny
        Sonntag, der 28. Juni 2020 at 18:01

        Das freut mich total zu hören, wie schön! Wenn du magst, darfst du auch noch Sternchen verteilen (direkt über dem Rezept). Berichte gerne, ob es mit weißer Schokolade genauso gut klappt. Kann mir vorstellen, dass man den Zucker dann reduzieren sollte. Grüße, Jenny

  • Antworten
    Melanie
    Samstag, der 30. Mai 2020 at 14:48

    Die Cookies sind wirklich super schokoladig.
    Bei mir sind sie allerdings so gut wie gar nicht verlaufen, sondern blieben Kugeln. Kann das damit zusammenhängen, dass ich weniger Zucker (60g braunen Zucker) verwendet habe? LG

    • Antworten
      Jenny
      Sonntag, der 31. Mai 2020 at 07:08

      Liebe Melanie, das kann tatsächlich sein. Solltest du weiterhin weniger Zucker nehmen, versuch es mal ohne kühlen. Grüße, Jenny

  • Antworten
    Nathalie
    Samstag, der 11. Juli 2020 at 16:52

    Wow diese cookies sind der wahnsin! 😍 ich bin auch ein kleiner chocoholic & werde deshalb demnächst auch deine schoko-empanadas ausprobieren 😎
    Vielen herzlichen dank fürs teilen deiner rezepte!

    • Antworten
      Jenny
      Samstag, der 11. Juli 2020 at 18:19

      Lieben Dank, Nathalie! Ich freue mich immer über Rückmeldung und steh gern mit Rat und Tat zur Seite. Grüße aus München, Jenny

  • Antworten
    Cami
    Donnerstag, der 6. August 2020 at 18:30

    Hallo liebe Jenny!
    Die Cookies sind super lecker geworden obwohl ich vergessen habe in Kühlschrank habe Stunde zu tun.
    Sie sind richtig groß geworden!🙂
    Meine Tochter Hat viel spass bei backen und sie lieb Schokolade!
    Dankeschön für das tolle Rezept!

    • Antworten
      Jenny
      Donnerstag, der 6. August 2020 at 22:09

      Danke dir, das freut mich sehr! Sie sind so groß geworden, weil ihr sie nicht gekühlt habt, wenn man sie kühlt, laufen sie nicht so sehr auseinander, aber Hauptsache sie haben geschmeckt 🙂
      Wenn du magst, kannst du noch eine Sternchenbewertung abgeben.

    Hinterlasse einen Kommentar