Regenbogenfarbe pink: Erdbeer-Macarons mit Erdbeerbuttercreme

strawberry macarons with no artificial food coloring

Ist dir das schon mal passiert, du hast nach Erdbeer-Macaron-Rezepten geschaut und hast gedacht, dass diese krasse rote Farbe echt ist? Ich wurde schon oft enttäuscht, 90% aller Rezepte verwenden nämlich künstliche Lebensmittelfarbe. Aber hier bei mir gibt es heute Erdbeer-Macaron, die komplett ohne Lebensmittelfarbe auskommen und deren Geschmack komplett von Erdbeeren stammt. Das liegt daran, weil in der Buttercreme ganz viele Erdbeeren verarbeitet sind! Die Macaron-Schalen haben ich bewusst nicht eingefärbt, sondern in Natura gelassen. Auch, weil ich ein Blogevent organisiere, bei dem ich dich bitte ein Rezept in einer Regenbogenfarbe zu kochen oder backen und das ganz ohne künstliche Lebensmittelfarbe. Weiteres dazu gibt es hier.

strawberry macarons with no artificial food coloringViele Macaronrezepte behaupten, dass auch in der Schale Geschmack sei, aber das stimmt einfach nicht. Der “Geschmack” kommt meist von ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe. Das brauche und will ich nicht.

Ganz ehrlich, in Natura schmecken die Macaronschalen doch schon perfekt. Und dann pack noch einen ordentlichen Batzen Erdbeer-Buttercreme rein und sie werden himmlich. Hast du schon mal von Mehl-Buttercreme gehört? Jawoll, Mehl. Die Grundidee ist nämlich, dass man so eine Art Mehlschwitze vorbereitet, die dann zur Butter gegeben wird und diese bindet. Dadurch muss man nicht so viel Zucker hinzufügen, damit man mit der Buttercreme schön spritzen kann, weil die Mehlschwitze wie eine Art Pudding fungiert. Ich habe dieser Mischung kurzerhand noch eingedickte Erdbeeren untergejubelt und kann dir sagen, soooo gut! Selbst mein Mann, der nicht so auf reine Buttercreme steht, fand sie vorzüglich und das will was heißen.

strawberry macarons with no artificial food coloringIn dem Sinne wünsche ich viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, ihr habt Spaß dabei PINK in euer Essen zu geben, auf Erdbeer-Macaron mit Erdbeer-Buttercreme, ganz ohne künstliche Lebensmittelfarbe!

Ursprung: Buttercreme leicht angepasst von The tough cookie (auf Englisch)

Erdbeer-Macarons ohne künstliche Lebensmittelfarbe

Print Recipe
Serves: Zwischen 14 – 16 macarons, je nach Größe Cooking Time: 1hr Vorbereitung + 16min backen

Ingredients

  • Erdbeer-Buttercreme
  • 250 gr frische oder gefrorene Erdbeeren
  • 35 gr Mehl, Type 405
  • 130 gr weißer Zucker
  • 240 gr/ml Milch
  • 220 gr weiche Butter

  • Macarons
  • 90 gr Eiweiß (ca. 3 Eier), Zimmertemperatur
  • 110 gr blanchierte Mandeln
  • 160 gr Puderzucker
  • 30 gr weißer Zucker
  • Eine Prise Salz

Instructions

1

Für die Erdbeer-Buttercreme die frischen Erdbeeren waschen, schneiden und anschließend pürieren. Gefrorene Erdbeeren einmal aufkochen und dann pürieren.

2

Für ca. 20min auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Masse stark eingedickt ist. Beiseite stellen.

3

Das Mehl, den Zucker und die Milch in einem Topf zusammenrühren und dann unter rühren einmal aufkochen. Nach ca. einer Minute dickt die Masse ein. Mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.

4

(Der nächste Schritt kann auch erst ganz am Ende nachdem die Macaronschalen gebacken sind, gemacht werden). Die weiche Butter für ca. fünf Minuten fluffig aufschlagen. Esslöffelweise die Mehlschwitze einrühren. Am Ende drei Esslöffel eingedickte Erdbeercreme einrühren. Nochmals alles zusammen ca. eine Minute aufschlagen. Falls die Creme zu flüssig ist, kurz in den Kühlschrank stellen, damit die Butter wieder etwas hart wird.

5

Für die Macarons die Eier für fünf Minuten in eine Schüssel mit warmen Wasser legen, falls sie keine Zimmertemperatur haben. Dann Eier trennen und dabei darauf achten, dass die Eiweiße in einer komplett fettfreien Schüssel aufgeschlagen werden. Am besten sind Glas- oder Metallschüsseln.

6

Die Mandeln und den Puderzucker in der Küchenmaschinen ganz fein häckseln und im Anschluss in einem feinen Sieb sieben.

7

Den weißen Zucker abwiegen.

8

Nun die Eiweiße mit dem Mixer auf niedriger Stufe ein bis zwei Minuten aufschlagen, bis sie schaumig und weißlich aussehen. Das Salz hinzufügen. Dann die Geschwindigkeit auf mittlerer Stufe erhöhen und drei weitere Minuten schlagen.

9

Nun langsam den Zucker einrieseln lassen. Auf höchster Stufe drei weitere Minuten schlagen. Das Baiser sollte glänzen, die Schüssel umgedreht werden können, ohne, dass das Baiser herausfällt.

10

Die Mandel-Puderzuckermischung unterheben und ab jetzt mit einem Spachtel arbeiten. Denn nun kommt der wichtigste Teil, die sogenannte macronage. Wichtig, die richtige Konsistenz hat ganz viele Auswirkungen auf das finale Ergebnis, wenn man zu wenig unterhebt, können Risse entstehen, zu viel des Guten ist aber auch nicht gut. Zu Beginn sieht es so aus, als ob sich Mandeln und Eiweiß nie miteinander verbinden werden, das ist normal. Jetzt heißt es einfach weitermachen. Wenn man den Spachtel heraushebt, sollte der Teig ganz langsam zurücklaufen, wie Honig. Wenn kaum was passiert oder man gar nachhelfen muss, hat man definitiv noch zu wenig die Mandeln unterhoben. Das beste Video zur Konsistenz der macronage gibt es meiner Meinung nach hier.

11

Sobald die richtige Konsistenz erreicht wurde, eine Spritztülle füllen und Macaron in Größe von 2-Euro-Stücken auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen aufspritzen.

12

Zum Abschluss die Backbleche kräftig auf die Unterlage fallen lassen, damit jegliche Luftbläschen entweichen können.

13

Nun die Macarons auf den Backblechen ca. 15-20min stehen lassen, bis sie leicht angetrocknet sind und eine Schale bilden (wenn man sie mit der Fingerspitze berührt, sollte die Fingerkuppe nicht feucht werden). Falls sie noch feucht sind, einfach länger stehen lassen. Tipp: hier in Hamburg habe ich ständig Probleme, dass die Macarons nicht trocknen. Ich heize meinen Ofen auf 120 Grad, stelle ihn ab und schiebe dann meine Bleche mit den Macaron in den Ofen. Bisher hat es mit dieser Variante immer deutlich besser und schneller geklappt. Aufpassen, dass der Ofen aus ist.

14

Den Ofen auf 145 Grad vorheizen nachdem man vorher die Bleche entfernt hat und ein Blech auf mittlerer Schiene Ober-und Unterhitze 15-17min backen. Mit dem zweiten Blech wiederholen.

15

Erst komplett auskühlen lassen (sie sollten sich ganz leicht vom Backpapier entfernen lassen) und dann füllen.

16

Mit Erdbeercreme füllen und am besten sofort genießen.

Notes

Keine Ahnung, was du mit übrig gebliebenem Eigelb machen sollst? In diesem Blogpost gibt es ganz viele Tipps inkl. wie einzufrieren. Macarons halten sich am besten in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Nach zwei Tagen werden sie weich. Man kann Macarons auch einfrieren, sollte sie aber 20min vor dem Servieren zum Auftauen hervorholen. Ich friere am liebsten nur die Schalen ein ohne Füllung, es geht aber beides.

strawberry macaronsstrawberry macarons with no artificial food coloringIch habe beschlossen dieses Rezept bei der Blogparade #sonntagsglück zu verlinken. So leckere Macarons gibt es bei mir nämlich nicht mal eben so, sondern wenn am Wochenende, so richtig zum Genießen. Schaut mal bei Katrin vorbei, ihre Blogparade findet regelmäßig statt.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Laura
    Sonntag, der 10. Juni 2018 at 13:44

    Yum, that looks perfect!

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 10. Juni 2018 at 13:51

      Thank you, Laura! They taste just like strawberry!

  • Reply
    Simone von zimtkringel
    Sonntag, der 17. Juni 2018 at 15:12

    Hi Jenny, das #sonntagsglück hat mich zu dir geführt und ich bin gleich mal fasziniert: Deine Macarons sehen wunderschön aus! Ich finde die zarten Farben dabei gerade schön. Die brauchen sicher keine künstliche Farbe!
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Simone

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 17. Juni 2018 at 15:31

      Liebe Simone, das freut mich zu hören! Melde dich gerne, wenn du sie nachbackst!

    Leave a Reply