Souldfood: Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern

Ich bin bekennender Chocoholic. Mir ist es egal, ob im Sommer oder Winter, Schokolade werde ich nicht ausschlagen, solange sie nicht weiß ist. Weiße Schokolade und ich mögen uns einfach nicht, aber alle anderen Geschwister, von Milchschokolade bis hin zu 85% Kakakoanteil, da bin ich dabei. Mein Schokoladenkonsum wird im Sommer nicht wirklich weniger, es ist eher so, dass er im Herbst und Winter einfach noch höher wird. Schokolade in der Hand und mich unter eine schöne Decke kuscheln, das hat was!

Schokoladenküchlein mit flüssigem KernDeshalb darf das klassische Schokoküchlein mit flüssigem Kern in meinem Repertoire auch nicht fehlen. So richtig zum Wohlfühlem, Souldfood in der dunklen Jahreszeit. Ich habe einige Sachen ausprobiert, habe mir die unterschiedlichsten Rezepte angeschaut. Aber es hat eine Weile gedauert, bis ich zufrieden war. Denn mal ganz ehrlich, Schokoladenkuchen ist zwar auch nett, aber wenn ich denn schon Schokoküchlein mache, dann will ich bitteschön auch einen flüssigen Kern haben! Das hat leider nicht immer geklappt. Ich habe also an der Temperatur geschraubt und geschaut, ob das einen Unterschied macht, dann habe ich an der Backzeit geschraubt. Das hat zwar alles schon geholfen, aber der wirklich wichtige Unterschied ist der, dass man die Küchlein über Nacht im Kühlschrank verfrachtet und am Folgetag direkt vom Kühlschrank in den vorgeheizten Ofen packt. Das ist meine Gelinggarantie für den flüssigen Kern. Außen ordentlich durchgebacken und innen flüssig, so muss das sein!Schokoladenküchlein mit flüssigem KernSchlicht gesagt erreicht man mit dem Kühlen, dass die Küchlein von außen nach innen backen, weil sie erst einmal „aufwärmen“ müssen. Ich habe es nun mehrere Male probiert und habe bisher immer super Ergebnisse erzielt. Zu danken habe ich Alena auf dem Blog Wunderbrunnen als auch Springlane, die mich überhaupt auf die Idee gebracht haben die Kühlschrankvariante auszuprobieren.

Schokoladenküchlein mit flüssigem KernMeine Schokoküchlein machen auch mit bei der Blogaktion Wohlfühlwinter, die von sechs Mädels organisiert wird. Schau doch mal vorbei und lass dich inspirieren:

Vergiss mein nicht Food und Blumen

Jules Moody DYI, Food zum Thema Natürlichkeit

Mohntage DYI, Partyrezepte, Tierschutz

Holz & Hefe DYI, Food

Tulpentag, DYI und Food

Naschen mit der Erdbeerqueen Food

Mit diesen Küchlein fühle ich mich zumindest super wohl im Winter. Das Rezept ist einfach vorzubereiten. Klar kann man auch nur kurz kühlen, wenn man zu ungeduldig ist. Unten gibt es noch ein paar Tipps. Ansonsten viel Spaß beim Nachbacken und lass von dir hören wie sie geworden sind!

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Print Recipe
Serves: 4-8, je nach Größe Cooking Time: 10min Vorbereitung + 8hrs Kühlung + 10-12min backen

Ingredients

  • 100gr Butter
  • 100gr Zartbitterschokolade
  • 4 Eier
  • 60gr Zucker
  • 80gr Mehl, Type 405

Instructions

1

Die Förmchen ausbuttern und mit Kakao bestäuben (es geht auch Mehl, sieht dann hinterher nicht ganz so schön aus).

2

Die Butter mit der kleingebrochenen Schokolade auf niedriger Hitze unter Rühren schmelzen. Zur Seite stellen.

3

Die Eier mit dem Zucker aufschlagen bis die Masse deutlich heller und dicklicher wird, dauert ein paar Minuten.

4

Die Schokoladenmischung unterrühren.

5

Das Mehl unterheben.

6

Die Schokomasse in den Küchleinformen verteilen und kühlen.

7

Am nächsten Tag Ofen auf 210 Grad vorheizen und die Küchlein je nach Größe und gewünschter Konsistenz 10-12min backen, meine Förmchen brauchen mit 100 ml Volumen genau 11min.

Notes

Die Küchlein vor dem Backen kühlen, am besten über Nacht. Meine Gelinggarantie, dass sie außen schön fest sind und gleichzeitig einen flüssigen Kern haben. Nichtsdestotrotz ist jeder Ofen anders, auch die Größe der Förmchen hat einen Einfluss auf die Backzeit. Da hilft nichts, da muss man einfach ausprobieren. Wenn man die Küchlein in Muffinförmchen macht, reduziert sich die Backzeit auf ca. 8min. Die Ofentemperatur sollte möglichst hoch sein, ich habe bessere Ergebnisse erzielt, wenn ich auf 210 Grad geheizt hatte als auf 180.

Schokoküchlein mit flüssigem Kern

 

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Tulpentag
    Mittwoch, der 8. November 2017 at 20:49

    Wie toll! So ein Schokoküchlein ist schon was Feines. ♥ Da bekommt man sofort Lust drauf. Vor allem bei dem Bild, wo die flüssige Schoko raus läuft. Toller Beitrag zu unserem Event. Ich freu mich, dass du dabei bist!
    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 8. November 2017 at 20:59

      Danke, dass ihr es organisiert habt!!!

  • Reply
    Cat
    Freitag, der 10. November 2017 at 22:38

    These look great! I’m yet to perfect my lava cake recipe because like you said you either get undercooked cake or boring chocolate cake. I am definitely going to try your tip of putting it in the fridge overnight. Thank you for sharing 🙂

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 10. November 2017 at 23:31

      Let me know how yours turn out!

  • Reply
    Marileen | HOLZ & HEFE
    Samstag, der 11. November 2017 at 23:15

    Liebe Jenny,

    ich liiiiiebe diese Schokoküchlein mit dem flüssigen Kern! Ich kannte bisher nur die Tiefkühlfach-Variante, aber nun werde ich die Kühlschrank-Variante auch mal ausprobieren.
    Toll, dass du bei unserem Blogevent dabei bist!

    Liebe Grüße
    Marileen

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 11. November 2017 at 23:19

      Juchhei, ich liebe sie auch! Berichte, ob es geklappt hat!

  • Reply
    Jhuls @ The Not So Creative Cook
    Sonntag, der 12. November 2017 at 09:20

    I haven’t had lava cake in such a long time and I am craving for one now! 😀 I bet this tastes wonderful, Jenny! Thanks a lot for sharing and happy FF!

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 12. November 2017 at 10:18

      It does and it only takes a few minutes to prepare 😉

  • Reply
    Julia Erdbeerqueen
    Sonntag, der 12. November 2017 at 11:19

    Hi Jenny,
    danke für deinen Beitrag. Das sieht ja sowas von köstlich aus <3
    Schön, dass du bei unserem Event dabei bist.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Julia

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 12. November 2017 at 12:04

      Danke für das Kompliment!

  • Reply
    Kat (The Baking Explorer)
    Sonntag, der 12. November 2017 at 16:02

    This cake looks perfect and the chocolate oozing out is irresistable!

    • Reply
      Jenny
      Sonntag, der 12. November 2017 at 16:07

      Yeah, that’s the beauty of lava cake!

  • Reply
    Trupti
    Montag, der 13. November 2017 at 09:03

    Its so beautiful Jenny and agree more than Chocolate, Choco Lava cake is soul food for me. Thank you for sharing with FF.

  • Leave a Reply