Simple heiße Schokolade

Heiße Schokolade in einer süßen Emaille-Tasse

Ich hatte mal eine Zeit lang einen Spleen, da habe ich in jedem Café, in dem ich war, heiße Schokolade bestellt, auch im Hochsommer. Es ist erstaunlich, was es da für Unterschiede gibt, von einer puddingartigen Masse bis hin zu purer Schokolade, die geschmolzen wurde, war alles dabei. Nun gut, als Chocoholic habe ich natürlich nie Nein gesagt und mich durch alles durchprobiert. Am Ende, muss ich sagen, ist richtig gute und leckere heiße Schokolade ziemlich simpel und besteht aus wenigen Zutaten. Meine Eigenkreation kommt sogar vegan daher, wenn man möchte. Dass ich nun endlich dazu komme euch das simple Rezept vorzustellen, liegt auch am Blogevent, das Zorra vom Kochtopf zusammen mit Martha von Bunte Küchenabenteuer, ausrichtet. Da war gebeten worden Winterdrinks vorzustellen und da habe ich mal einfach die Gelegenheit ergriffen, um endlich heiße Schokolade wie ich sie mag, vorzustellen. Natürlich gebe ich noch Variationsmöglichkeiten im Rezept an.

Heiße Schokolade in einer süßen Emaille-TasseMeiner Meinung nach, und mir ist schon klar, dass das sehr subjektiv ist, sollte heiße Schokolade beides enthalten, sowohl geschmolzene Schokolade als auch Backkakao. Dadurch wird sie so wunderbar lecker, wenn sie mit Milch vermischt wird, ein Träumchen. Wenn man nicht ganz so eine heftige Kalorienbombe zu sich nehmen will, einfach die Schokolade weglassen. Dann geht es zwar eher in Richtung Kakao, aber der schmeckt wenigstens gut. Ich liebe ja Zuckerrübensirup, weil er dem Ganzen so eine wunderbare Karamellnote verleiht, aber es geht natürlich Ahornsirup oder einfach Zucker oder ein sonstiges Süßungsmittel.

Heiße Schokolade in einer süßen Emaille-Tasse

Simple heiße Schokolade

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Eine Portion
Prep Time: 5min Cooking Time: 5min Total Time: 10min

Diese simple heiße Schokolade ist in wenigen Minuten mit wenigen Zutaten erstellt.

Ingredients

  • 1 TL ungesüßter Backkakao
  • 1-3 TL Zuckerrübensirup (Süße je nach Geschmack)
  • 250g (vegane) Milch (pro Tasse)
  • 30g (vegane) Zartbitterschokolade
  • Mögliche Varianten: Ein Schuss Alkohol, z.B. Rum, 1/4 TL Lebkuchengewürz, etwas Zimt oder Kardamon

Instructions

1

Variante 1: Backkakao, Zuckerrübensirup und Milch erhitzen und die Schokolade gehackt unterheben bis sie geschmolzen ist.

2

Variante 2: Backkakao und Zuckerrübensirup in eine Tasse geben, Milch sehr gut und lange aufschäumen und dann unter Rühren alles miteinander vermischen und jetzt die gehackte Schokolade unterheben. Evtl. weiteren Milchschaum obenauf verteilen. Evtl. mit Alkohol oder weiteren Gewürzen verfeinern.

Heiße Schokolade in einer süßen Emaille-TassePS: Das Rezept für die Lebkuchen-Häuschen gibt es hier

PS2: Die schönen Tassen kann man hier bestellen

PS3: Selbstgemachter Baileys ist bei euch grad total im Rennen, kann man super auch mit dieser heißen Schokolade kombinieren

Auch interessant

4 Kommentare

  • Antworten
    Martha
    Freitag, der 24. Dezember 2021 at 23:59

    Hallo Jenny,
    Da bist du ja eine wahre Expertin für heiße Schokolade.
    Beim Zuckerrübensirup bin ich ganz bei dir. Das verleiht dem Kakao noch eine tolle Karamellnote.

    Danke fürs Mitmachen.
    LG
    Martha

    • Antworten
      Jenny
      Samstag, der 25. Dezember 2021 at 08:15

      Liebe Martha, sehr gern!

  • Antworten
    zorra vom kochtopf
    Sonntag, der 23. Januar 2022 at 15:11

    Das mit den Zuckerrübensirup muss ich ausprobieren! Danke für die Inspiration!

    • Antworten
      Jenny
      Sonntag, der 23. Januar 2022 at 15:58

      Trink ich so am liebsten!

    Hinterlasse einen Kommentar