Festliche Himbeer-Sekttorte

Heute gibt es eine leckere Himbeer-Sekttorte mit Wumms zu Silvester. Grundlage ist hierfür der sogenannte „white cake“ aus USA, der eine besonders weiche Krume hat, obwohl es ein Rührteig ist. In den Teig ist bereits reduzierter Sekt eingearbeitet. Die Tortenböden werden dann auch noch gut mit reduziertem Sekt eingepinselt, schließlich wollen wir den Alkohl auch schmecken. Der Gegenspieler dazu sind die Himbeeren. Himbeeren findet man im gefrorenen Zustand auch im Winter und ich fand, dass die säuerliche Himbeere gut zu dem Sekt passt.

Himbeer-Sekt-Torte„White cake“ ist wie gesagt aus USA, die Tortenböden haben eine ziemlich helle Farbe, daher auch der Name. Das Geheimnis ist, dass man nur Eiweiß, jedoch nicht das Eigelb, in den Teig einrührt. Dadurch bekommt man sowohl die hellere Farbe, als auch einen sehr luftigen Kuchen, der nicht durch das Eigelb beschwert wird. Das ist quasi die amerikanische Antwort auf Biskuitteig, denn hier muss man nicht umständlich Eiweiß/Eigelb aufschlagen, nein. Das Eiweiß kommt einfach ungeschlagen in den Teig. Natürlich habe ich wie immer den Zucker ordentlich reduziert, die Amerikaner übertreiben da immer. Meiner Meinung nach schmeckt man dann nichts als Zucker und das ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache.

Himbeer-Sekt-Torte zu SilvesterIch habe noch nicht so sehr viele Rezepte mit Alkohol auf dem Blog, aber wenn du eher der Schokofan bist, kann ich dir auch diese Schoko-Karamell-Torte empfehlen, die mit Whisky gemacht wird. Eher in die tropische Richtung geht es bei dieser Piña-Colada-Torte mit Ananas, Kokosnuss und Rum. In dem Sinne hoffe ich, dass 2022 ein gutes Jahr wird!

Leckere Himbeer-Sekt-Torte

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Eine 18 cm ∅ Springform
Prep Time: 1hr Cooking Time: 35min Total Time: 1hr 35min

Diese leckere Himbeer-Sekt-Torte enthält reduzierten Sekt im Teig, wird mit Sekt eingepinselt und hat eine fruchtige Himbeerfüllung.

Ingredients

  • Tortenböden
  • 500g Sekt, Champagner oder Rose (ich empfehle eher eine liebliche Sorte)
  • 170g weiche Butter
  • 180g weißer Zucker
  • 120g Schmand
  • 5 Eiweiß
  • 2 TL Vanillextrakt
  • 250g Mehl, Tpye 405
  • 35g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron

  • Füllung
  • 500g gefrorene Himbeeren
  • 100g Zucker
  • 40g Speisestärke
  • 150g Frischkäse

  • Außencreme
  • 150g Schlagsahne
  • 40g weißer Zucker
  • 1 TL Vanillextrat
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 150g Frischkäse
  • 200g Mascarpone

Instructions

1

Zunächst den Alkohol auf mittlerer Hitze bis zu 350g reduzieren. Ich habe ihn zwischendurch einfach kurz in eine Schüssel gegossen, um das abzuwiegen und dann wieder zurück in den Topf, falls noch mehr Flüssigkeit verdampfen soll. Dann abkühlen lassen, ich hab ihn gleich auf den Balkon verfrachtet, dann geht das schneller. Anschließend den Boden von zwei Springformen von 18cm mit Backpapier einschlagen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Für die Tortenböden die weiche Butter mit dem Zucker einige Minuten cremig aufschlagen, dann den Schmand einrühren und anschließend Eiweiß (ungeschlagen!) und Vanilleextrakt. Wenn die Masse gut durchgerührt ist, die trockenen Zutaten hinzugeben und nur kurz verrühren bis man einen zähen Teig hat. Nun 240g vor der reduzierten Alkoholmasse hinzugeben und alles nochmals kurz verrühren. Den vorbereiteten Teig gleichmäßig auf die beiden Springformen verteilen und ca. 35min backen. Stäbchenprobe machen und auskühlen.

3

Derweil für die Füllung die Himbeeren mit dem Zucker aufkochen und separat in einer Tasse die Speisestärke mit Wasser glatt rühren. Dann zu den Himbeeren geben und unter Rühren ca. eine Minute bei mittlerer Hitze andicken lassen, ebenfalls auskühlen lassen. In die abgekühlte Masse kurz den Frischkäse einrühren.

4

Die Tortenböden jeweils einmal durchschneiden, sodass man am Ende vier Tortenböden hat. Jeden großzügig mit dem übrig gebliebenen reduzierten Alkohol einpinseln. Die Tortenböden mit Himbeercreme (pro Schicht jeweils 1/3, bei mir waren das ungefähr 5 großzügige EL) bestreichen und aufeinander stapeln. Dann einmal kühlen.

5

Für die Außencreme die Sahne mit Zucker und Vanilleextrakt aufschlagen, Sahnesteif einrieseln lassen und gut steif schlagen. Alle anderen Milchprodukte hinzugeben und alles kurz miteinander verrühren. Wer die Außencreme lieber rosa haben möchte, sollte einen kleinen Teil der Himbeerfüllung (ca. 1 EL) durch ein Sieb streichen und mit den restlichen Zutaten der Creme verrühren. Die Torte hervorholen und die Creme oben und außen verstreichen. Mit dem Rücken eines Löffels wellenförmige Muster in die Creme zeichnen. Die Torte hält sich gekühlt einige Tage, der Alkoholgeschmack intensiviert mit der Zeit.

Himbeer-Sekt-Torte zu Silvester

Auch interessant

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar