Arepas con Queso or Corn Flatbread with Cheese Filling from Colombia

Arepas con queso

I am happy to say that through the movie “Encanto” finally people are learning about Colombian arepa con queso, a gluten-free flatbread made from corn and filled with lots of cheese. So today I am going to present my version of this Colombian staple to you. Arepas are a popular dish in Colombia, you will find many different versions, thick, thin, crispy, with fillings (such as cheese or egg) and at any time of  the year. It can be served for breakfast, as a snack, as a side, or even as the main dish. I already introduced the basic recipe for arepas previously. Filled arepas are more common in Venezuela, I also have a recipe on my blog of filled arepas with chicken and guacamole. But today I am presenting arepas with cheese, because Colombians love anything with cheese. I may be mistaken, but arepas with cheese are probably the most popular kind of arepa and will usually be received with excitement.

Arepas con queso aus Kolumbien

For a long time my arepas happened to be too dry. I thought I had used enough water, but slowly learned over time that you rather have a dough that is a bit too wet than too dry. My main tip for making arepas with queso successfully is using enough water so that you are rewarded with a soft arepa that has a crispy outside. As stated, there are many version of arepas, but this one is extra delicious because it contains cheese. Colombians will eat anything with cheese, even their beloved hot chocolate. So obviously arepas need to be filled with it as well.

Arepa mit Käsefüllung

Arepas con queso or corn flatbread with cheese

Serves: 4 arepas
Prep Time: 15min Cooking Time: 10min Total Time: 25min

Arepas con queso or corn flatbread with cheese are a staple in the Colombian cuisine and are served for many occasions.

Ingredients

  • 260 grams of pre-cooked cornmeal (in Latin America usually "masarepa" from the brand "Pan" is used, you can find it in Asian stores here in Germany)
  • 1/2-1 teaspoon of salt
  • 30 grams of butter plus more for frying
  • 330 grams of cold water
  • About 100 grams of grated mozzarella

Instructions

1

In my Instagram reel you can see how I prepare them.

2

Combine cornflour, salt, butter cut in cubes and the cold water and first stir with a spoon. Knead with your hands for a few minutes. The dough should rather be soft and not dry. Depending on the flour you use and the weather, you may need to add more water. Let sit for five minutes, so that the flour can absorb the water.

3

Divide the dough into four equal parts and roll into balls. Create a whole in each one (see pictures or reel) and press in as much mozzarella as you can fit. Seal the ball and press flat with your hands. Make sure your arepas are flat and round, this is all done with your hands.

4

Melt some butter in a large frying pan and fry the arepas for five minutes on each side on medium heat or until golden. Serve warm. Colombians typically spread some further butter on it and salt it a bit. Traditionally arepas con queso are eaten for breakfast with freshly pressed juice and scrambled eggs (see photo).

Kolumbianisches Frühstück

You Might Also Like

32 Comments

  • Reply
    Petra aka Cascabel
    Friday May 27th, 2022 at 09:20 PM

    Arepas will ich ewig schon machen! Jetzt aber wirklich!

    • Reply
      Jenny
      Friday May 27th, 2022 at 09:39 PM

      Lach, dann mal los!

  • Reply
    Bine
    Friday May 27th, 2022 at 11:27 PM

    Liebe Jenny,
    diese Arepas con queso sehen wirklich zum Anbeissen lecker aus.

    Danke für das tolle Rezept
    und sei lieb gegrüßt von der Bine

  • Reply
    Ulrike
    Saturday May 28th, 2022 at 10:24 AM

    Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen, wie gut, dass gestern 10 kg Mehl eingetrudelt sind

    • Reply
      Jenny
      Saturday May 28th, 2022 at 10:25 AM

      Maismehl? Die sind hier nämlich ohne Weizenmehl.

  • Reply
    Edyta
    Saturday May 28th, 2022 at 04:55 PM

    Liebe Jenny,
    perfekte Arepas! Ich habe schon Mal Arepas gebacken( sind auf dem Blog zu sehen), es sind aber eher Mais- Fladen geworden. Es lag bestimmt an dem normalen, nicht vorgekochten Maismehl 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

    • Reply
      Jenny
      Saturday May 28th, 2022 at 05:43 PM

      Das hab ich auch schon probiert, sie schmecken anders, definitiv!

  • Reply
    Anja
    Saturday May 28th, 2022 at 10:18 PM

    OMG, diese kleinen leckere Teilchen sind voll mein Ding wegen der Käsefüllung. Habe mir das Rezept direkt gespeichert.
    LG Anja

  • Reply
    Gabi
    Sunday May 29th, 2022 at 09:30 AM

    Käääsefäääden – genial! Da geht ich doch gleich mal nach dem Mehl schauen…

  • Reply
    Silke
    Sunday May 29th, 2022 at 06:11 PM

    Es kann nie genug Käse geben. Ein tolles Rezept! Genau mein Geschmack.
    Viele Grüße
    Silke

  • Reply
    Simone von zimtkringel
    Sunday May 29th, 2022 at 08:43 PM

    Allein schon das erst Bild mit den Käsefäden ist genial! Kääääääääseeee! Super!

  • Reply
    Britta von Backmaedchen 1967
    Sunday May 29th, 2022 at 10:38 PM

    Boah, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen bei den Bildern. Tolles Rezept, gefällt mir ausgesprochen gut.

  • Reply
    Kathrina
    Monday May 30th, 2022 at 10:48 AM

    Mhhhh, die sehen ja richtig toll aus. Wir hatten mal eine kolumbianische Austauschschülerin. Da haben wir auch mal arepas gemacht. Ich glaube mit Zwiebeln.

  • Reply
    Susanne
    Monday May 30th, 2022 at 12:27 PM

    Oh, ich wollte schon ewig Arepas machen und ich glaube, die Packung mit dem vorgekochten Maismehl (“Pan” aus dem Asiashop :-)) müsste echt mal aufgebraucht werden. Also los….

  • Reply
    Regina von Bistroglobal
    Monday May 30th, 2022 at 10:14 PM

    Auch ich mag Käse im Brot! Deine Arepas werde ich backen!

  • Reply
    René von brooot.de
    Tuesday May 31st, 2022 at 04:24 PM

    Käse und Brot geht halt einfach immer. Sehen wirklich toll aus!

  • Reply
    Zoe von fluffig&hart
    Wednesday June 1st, 2022 at 11:13 AM

    Also zu einem Frühstück mit Deinen Arepas, Saft und Rührei würde ich bestimmt nicht nein sagen.

  • Reply
    Pane-Bistecca
    Wednesday June 1st, 2022 at 02:51 PM

    Das ist ein ganz tolles Rezept, danke!

    LG Wilma

  • Reply
    Brotwein
    Thursday June 2nd, 2022 at 11:42 AM

    Die Arepas sehen toll aus! das kann ich mir gut vorstellen.
    Viele Grüße Sylvia

  • Reply
    Cookie und Co
    Thursday June 2nd, 2022 at 02:39 PM

    Boah sieht das lecker aus! Das muss ich auch mal ausprobieren… Herzliche Grüße, Sonja

  • Reply
    Philippe
    Thursday June 2nd, 2022 at 07:02 PM

    Oh wie cool. Meine jüngste bekommt zum Geburtstag ein Kleid/Kostüm aus Encanto und sie liebt Mozzarella. Wenn ich diese kleinen Köstlichkeiten zum Geburtstag backe, wird sie sicher vor Freude in die Luft springen. Danke für das tolle Rezept!
    lg
    Philippe

  • Reply
    Marta Ullmann
    Sunday June 5th, 2022 at 10:52 PM

    HI Jenny, deine Arepas sehen super lecker aus! Qué rico 🙂

  • Reply
    Tina von Küchenmomente
    Monday June 6th, 2022 at 10:18 AM

    Hey Jenny,
    also für mich ist dein Rezept das Highlight der Runde! Wenn ich diese Käse-Fäden sehe, dann würde ich am liebsten direkt in die Küche laufen und mit dem Backen beginnen. Blöd nur, dass ich gerade keinen Käse mehr im Haus habe ☹️.
    Wird aber auf jeden Fall nachgeholt!
    Liebe Grüße
    Tina

  • Reply
    DieReiseEule
    Friday June 10th, 2022 at 02:44 PM

    Käse geht immer. Das sieht saulecker aus. Ich schultere jetzt gleich meine Tasche und gehe die Zutaten einkaufen.

    LG Liane

  • Reply
    Britta Koch
    Saturday June 11th, 2022 at 08:51 AM

    ¡Qué rico!
    Ich hatte mir für die Weltreiseetappe nach Mexiko Masa harina bestellt, um Tortillas zu backen.
    Kann ich das auch für die Arepas nehmen? Ich glaube, es ist sogar von PAN.

    Das wäre klasse, denn so viele Tortillas kann ich ja gar nicht backen.

    Saludos
    Britta

    • Reply
      Jenny
      Saturday June 11th, 2022 at 06:59 PM

      Wahrscheinlich hast du normales Maismehl gekauft, so klingt es zumindest. Es ist nicht ganz das gleiche, aber möglich. Aber als Vorwarnung: die Wassermenge kann ziemlich abweichen!

      • Reply
        Britta Koch
        Saturday June 11th, 2022 at 08:27 PM

        Es ist Harina de Maíz blanco precocida von PAN.

        Laut Anweisung mischt man 2,5 tazas de agua con 1 cucharadita de sal y 2 tazas pan (harina).

        • Reply
          Jenny
          Saturday June 11th, 2022 at 10:04 PM

          Dann ist es das richtige, precocida, also vorgekocht. Kannst du also problemlos hier verwenden!

  • Reply
    Volker
    Wednesday June 15th, 2022 at 09:43 PM

    Hallo Jenny,

    schön das Du auf der Reise dabei warst. Ich habe mich schon auf eine südamerikanische Spezialität gefreut.

    Kommst Du mit nach Mexiko?

    Gruß Volker

  • Reply
    zorra vom kochtopf
    Friday June 17th, 2022 at 01:55 PM

    Ah, die will ich schon lange mal machen! Danke fürs Rezept!

  • Reply
    Sopur
    Thursday September 8th, 2022 at 10:41 AM

    Wow, das sieht toll aus;)

  • Leave a Reply