Kolumbianische rote Bohnen

Kolumbianische rote Bohnen

Heute gibt es kolumbianische rote Bohnen! Yes, ich esse sie wirklich gern und das Rezept unten stammt tatsächlich aus der Feder meines Mannes. Rote Bohnen werden in Südamerika sehr gerne gegessen. Das Essen armer Leute besteht oft aus Bohnen und Linsen, egal wo man sich in Südamerika befindet. Kolumbianische Bohnen sind eher mild, oft reagieren meine Freunde überrascht, wenn ich sage, dass Kolumbianer nicht sehr scharf essen, irgendwie finden das viele seltsam. Aber in Kolumbien wird tatsächlich viel mit Koriander gewürzt, genau wie hier bei diesen Bohnen.

Kolumbianische rote BohnenAußerdem werden viele kolumbianischen Gerichte mit einem sogenannten „Guiso“ gewürzt, was eine Mischung aus Tomaten, Frühlingszwiebeln und Knoblauch darstellt. Zum Beispiel mariniert man Hackfleisch damit bevor man es anbrät. Auch hier bei diesen roten Bohnen spielt „Guiso“ eine Rolle, denn hier werden Tomaten und Frühlingszwieblen zu den Bohnen mitgegeben, damit sie diesen besonderen Geschmack erhalten.

Kolumbianische rote BohnenNein, diese Bohnen sind nicht vegetarisch, denn für extra Geschmack gibt mein Mann gerne etwas Schweinebauch dazu. Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber glaub mir, ohne Schweinebauch schmecken diese rote Bohnen nur halb so gut.

Kolumbianische rote Bohnen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 6-7 Personen
Prep Time: Ca. 10 Stunden Cooking Time: 2hr 10min

Kolumbianische rote Bohnen werden mit selbstgemachter Brühe zubereitet und passen perfekt zu Reis.

Ingredients

  • 500 gr trockne rote Bohnen

  • Gemüsebrühe
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stangensellerie
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Lorbeerblätter

  • 200 gr frischer Schweinebauch
  • 5-6 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Koriander
  • 1 TL Cumin
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Instructions

1

Die roten Bohnen über Nacht in reichlich Wasser weichen. Am nächsten Morgen ggf. Wasser hinzufügen. Abtropfen lassen und zur Seite stellen.

2

Die Gemüsebrühe vorbereiten, indem man die Möhren, Zwiebel, Petersilie und Koriander grob schneidet. Die Möhren und Zwiebel im Topf kurz bräunen, damit der Geschmack deutlicher wird, dann mit zwei Litern Wasser und den Gewürzen auffüllen und zum Kochen bringen. Ca. 45min bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Gemüse entfernen. Dann die Bohnen in der so entstandenen Gemüsebrühe im Schnellkochtopf nach Anweisung ca. 45min kochen.

3

Den Schweinebauch in Rechtecke schneiden als auch die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauchzehe auspressen. Die Tomate wie Käse reiben und den Koriander fein schneiden. All diese Zutaten sowie den Cumin zu den Bohnen und zusammen ca. 40min köcheln, bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Die Bohnen sollten weich und die Konsistenz etwas cremiger sein, ggf. noch etwas länger köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit weiterem frischen Koriander und Reis servieren. Die Bohnen schmecken am zweiten Tag noch besser. Zum Aufwärmen etwas Wasser hinzufügen.

Kolumbianische rote Bohnen

Auch interessant

4 Kommentare

  • Antworten
    Barbara
    Freitag, der 4. Dezember 2020 at 12:38

    Hi Jenny, ich habe gerade das Rezept mit roten kolumbianischen Bohnen gefunden. Ich habe die bei einem Aufenthalt in bogota kennengelernt und würde sie gern kaufen. Gibt es eine bezugssdresse ?
    Und ich hätte gern ein Rezept für die Tomatenpaste.
    Vielen Dank !
    Barbara

    • Antworten
      Jenny
      Freitag, der 4. Dezember 2020 at 14:33

      Liebe Barbara,
      also, wir finden die mittlerweile auch im Rewe als trockene Bohnen. Aber im Edeka, Kaufland usw. solltest du auf jeden Fall fündig werden.
      Deine zweite Frage verstehe ich nicht, Tomatenpaste gibt es in diesem Rezept nicht, nur frische Tomaten. Magst du mich aufklären?
      Grüße,
      Jenny

  • Antworten
    Jeanette
    Dienstag, der 6. Juli 2021 at 17:39

    Hallo Jenny
    Ich würde gerne deine kolumbianischen roten Bohnen nach kochen.
    Könnte man das auch mit Dosen Kidneybohnen machen?
    LG

    • Antworten
      Jenny
      Dienstag, der 6. Juli 2021 at 17:45

      Puh, noch nie probiert, deshalb kann ich dir nicht wirklich Auskunft geben. Falls du es machst, gib Bescheid. Aus der Dose müsste man natürlich nicht weichen und kochen.

    Hinterlasse einen Kommentar