Bananen-Schoko-Eis mit Erdnussbutter

Schoko-Bananeneis mit Erdnussbutter

Nachdem ich meinem Mann erklären wollte wie man Eier temperiert und das zum ersten Mal in die Hose ging, entschloss ich mich es erneut bei diesem Bananen-Schoko-Eis von Evchen kocht zu versuchen. Eier zu temperieren bedeutet, dass man a) erst einmal ganz vorsichtig die Temperatur der Eier auf die Temperatur der Flüssigkeit (meist Milch oder Sahne) angleicht und dann b) diese Mischung ganz behutsam auf maximal mittlerer Hitze erwärmt bis die Masse etwas eindickt. Beim Vorführversuch bei meinem Mann hatte ich die Masse viel zu lange eindicken lassen und es wurde eine ganz seltsame Pudding-Wabbelmasse. Bei diesem Rezept gelang es aber wieder auf Anhieb.

Schoko-Bananeneis mit ErdnussbutterEier zu temperieren ist die klassische Art wie man Eis zubereitet, meist verwendet man Eigelb (so wie in diesem Rezept) und Milch, manchmal auch Sahne. Evchen schreibt zwar auf ihrem Blog, dass dieses Rezept das  Eis mit Namen „chunky monkey“ sei, aber aus meiner Sicht stimmt das nicht wirklich, denn Chunky-Monkey-Eis enthält gehackte Walnüsse, jedoch keine Erdnussbutter. Deshalb entschied ich mich dieses Eis einfach Bananen-Schoko-Eis zu nennen mit Erdnussbutter. Da ich Erdnussbutter liebe, fand ich diese Variante sowieso deutlich interessanter. Ich hielt mich für meine Verhältnisse ziemlich nah an das Rezept, einzig bei der Menge der Schokotropfen musste ich ein bisschen schmunzelnn, auch wenn dieses eher ein kleines Rezept ist, 50 Gramm Schokotropfen auf 400g Milch, da ging aus meiner Sicht mehr, sodass ich kurzerhand die Menge auf 100 Gramm erhöhte. Auch weiß ich nicht genau was für eine Eismaschine Evchen hat, denn meine war nach 20min beim Softeis-Stadium angekommen.

Schoko-Bananeneis mit Erdnussbutter

Ursprung: Evchen kocht

Schoko-Bananen-Eis mit Erdnussbutter

Serves: Ca. 500g
Prep Time: 30min Cooking Time: 10min Total Time: 40min

Dieses Bananen-Eis mit Schokotropfen und Erdnussbutter wird auf klassische Weise mit temperiertem Eigelb zubereitet und benötigt eine Eismaschine.

Ingredients

  • 400g Milch (ich hatte 3,8% Fett)
  • 3 Eigelb, hier kann man nachlesen, was man mit dem übrig gebliebenen Eiweiß anstellen kann und wie einfrieren
  • 1 Prise Salz
  • 75g weißer Zucker
  • 200-250g reife Bananen nach dem Schälen gewogen (bei mir zwei große oder drei kleine)
  • 50g Erdnussbutter
  • 100g Schokotropfen, Chocolate Chips oder gehackte Schokolade

Instructions

1

In diesem kurzen Video kannst du sehen wie ich das Eis zubereite.

2

Zunächst die Eismaschine über Nacht in die Gefriertruhe geben. Am nöchsten Tag die Milch aufwärmen, sie braucht nicht zu kochen. Kurz abkühlen lassen, derweil das Eigelb mit dem Zucker und Salz in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Mixer ein paar Minuten mixen bis die Masse heller und dicklicher von der Konsistenz wird. Dann nach und nach die warme Milch unter die Eiermasse ziehen während man weiter eifrig den Mixer betätigt. Wenn die Milch komplett eingemixt ist, die Masse wieder zurück zum Topf geben und auf maximal mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 5-10 Minuten sanft einköcheln lassen. Wenn man auf die Oberfläche der Eiermasse pustet, sollte sich eine Art Rosenmuster formen, man nennt das zur Rose abziehen. Vom Gefühl sollte die Masse zwar schon etwas dicklicher sein als zu Beginn, aber auf keinen Fall zu fest, man sollte sie noch gut gießen können.

3

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und die Erdnussbutter abwiegen (ich habe dazu kurzerhand die mittelgroße Schüssel von der Eimasse für hergenommen). Beides zur Eiermasse geben und kurz mit dem Mixer durchmixen. Mindestens auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Ich habe meine Masse über Nacht abgedeckt im Kühlschrank gelagert und erst am nächsten Morgen weiter gemacht.

4

Laut Anweisung der Eismaschine das Eis zu Softeis werden lassen, bei meiner KitchenAid hat das ca. 15min gedauert. Kurz vor Ende die Schokotropfen nach und nach hinzugeben. Dann in einen kleinen Behälter geben und einige Stunden oder über Nacht gefrieren lassen. Vor dem Servieren ca. 5-10min antauen lassen und dann genießen.

Schoko-Bananeneis mit ErdnussbutterIch mache hiermit auch wieder beim Blogevent Koch mein Rezept, organisiert von Volker des Blogs Volker mampft, mit. Dabei ist man aufgefodert ein Rezept nachzubacken oder zu -kochen, nachdem man einen Blog zugeteilt bekommen hat. Dieses mal war es also der Blog Evchen kocht. Eva beschreibt ihren Blog als Rezeptesammlung, aber ebenso auch als Sprachrohr für Essen aus der Pfalz. Sie betreibt ihren Blog bereits seit Sommer 2015 (!) und hat eine Unmenge an Rezepten veröffentlicht. Ich hatte also die Qual der Wahl. Besonders angesprochen hat mich ihre Eiskategorie,  insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir diesen Sommer schon so einige Hitzewellen hatten. Ich selbst habe noch fast gar keine Eisrezepte veröffentlicht (nur ein Schokoeis mit Himbeer-Swirl), sodass mir es nur passend schien ein Eisrezept zu wählen. Da auch noch amerikanisch angehaucht, schien mir dieses Schoko-Bananeneis mit Erdnussbutter genau richtig.

Auch interessant

1 Kommentar

  • Antworten
    Eva von evchenkocht
    Samstag, der 16. Juli 2022 at 13:57

    Hi Jenny,
    the icecream looks incredible! Thank you! And the pictures absolutely stunning:-)!
    Eva

  • Hinterlasse einen Kommentar