Browsing Category

Other Countries

Ahornsirup-Bacon-Cupcakes

Ahornsirup-Bacon-Cupcakes

Jawoll, du hast richtig gelesen, hier gibt es Ahornsirup-Bacon-Cupcakes! Eine gewagte Konstellation, ich weiß, ich weiß. Gesehen habe ich sie das erste Mal beim irischen Blogger Donal Skehan, allerdings mit Scones als Grundlage. Und wie das so ist, wenn man anfängt worauf genauer zu achten, sieht man es auf einmal überall, denn auf einmal entdeckte ich auch Cupcakes mit Bacon. Zum Beispiel auf Pinterest. Und bevor du mir schreiend davonrennst, kann ich dich beruhigen, der Bacon wird karamellisiert, sie ist also nicht mehr ganz so gewagt diese Kombi, aber ungewöhnlich ist sie auf jeden Fall.

Ahornsirup-Bacon-Cupcakes

Continue Reading…

Britisch Afternoon Tea mit Shortbread-Cookies mit essbaren Blüten

Britisch Afternoon Tea mit essbaren Blütenkeksen

Heute wird es bei mir ganz “posh”, es gibt britischen Afternoon Tea mit Shortbread-Cookies mit essbaren Blüten und Ahorn-Bacon-Cupcakes. Wir haben nämlich Grund zu feiern. Ich finde ja immer irgendeinen Grund zu feiern; weil grad zum Sonntagskuchen schnell was gebacken werden muss, weil man den Montag etwas versüßen möchte, weil ein komplizierter Kundenfall zum Abschluss gekommen ist, man kann meiner Meinung nach nicht genug das Leben feiern. Viel zu schnell gehen diese besonderen Momente im Alltag unter, lass uns lieber kurz anhalten und voll Staunen feiern, was geschafft wurde. Heute feiere ich nämlich mit Zorra vom Blog Kochtopf. Ich kann kaum glauben, dass Zorra tatsächlich schon fünfzehn Jahre in der Bloggerszene unterwegs ist. Ha, degegen bin ich ein Küken!  Mein Blog ist gerade Mal zweieinhalb Jahre alt! Und Zorra lädt uns virtuell zum britischen Afternoon Tea ein. Ja, da sag ich natürlich nicht nein, most certainly not!

Britisch Afternoon Tea mit essbaren Blütenkeksen

Continue Reading…

Selbstgemachte Spaghetti al crudo

Selbstgemachte Spaghetti al crudo

Ihr habt eindeutig und zu 100% gewünscht, dass ich die selbstgemachten Spgahetti, die ich in meiner Insta-Story gezeigt habe, unbedingt hier auf dem Blog veröffentlichen soll. Euer Wunsch ist mir Befehl. Kein Wunder, dass ihr sie hier sehen wollt, sie sind einfach um Längen besser als gekaufte Spaghetti. Und dann erst mit dieser leckeren Sommersauce, die aus Tomaten, Oliven, Kapern und Sardellen besteht, einfach nur gut! Während meines einmonatigen Urlaubs beim Umzug von Hamburg nach München habe ich ziemlich viel selbstgemachte Pasta gegessen und dabei einiges über Pasta gelernt. Dass man zum Beispiel den Teig ziemlich lange kneten sollte, bis er schön seidig glänzt, damit man am Ende leckere Nudeln erhält. Oder dass man den Teig unbedingt bemehlen sollte, wenn man die Nudeln formt (entweder per Hand oder mit Maschine), damit sie nachher beim Kochen nicht zusammenkleben.

Continue Reading…

Schwarzwälder-Kirsch-Eclairs

Rezepte mit Geschichten sind meiner Meinung nach die besten Rezepte. So auch der Fall bei diesen Schwarzwälder-Kirsch-Eclairs. Warum ich überhaupt mal wieder nach längerer Zeit Brandteig gemacht habe, lag daran, dass ich aus einem Impuls heraus der Bloggerkollegin Julia Eclairs im Krankenhaus vorbeibrachte, weil es im Krankenhaus leider nur abgepackten Kuchen als Industrieware gibt, ich gerade Zeit und Julia Heißhunger auf Eclairs hatte. So führte eins zu anderen und ich wurde daran erinnert, dass Eclairs gar nicht so schwer sind und außerdem von meinem Mann innig geliebt werden. Deshalb machte ich bald darauf Eclairs mit Schwarzwälder-Kirschfüllung.

Schwarzwälder-Kirsch-Eclairs Continue Reading…

Erdbeer-Shortcakes, hol dir den Frühling auf den Teller!

Erdbeer-Shortcakes

Ich bin vor kurzem von Hamburg nach München gezogen und warte schon ziemlich ungeduldig, dass die Nächte nicht mehr ganz so stark abkühlen und endlich, endlich der Frühling beginnt. Ende März und es gibt bisher nur Schneeglöckchen und Krokusse, die ersten Narzissen brauchen noch ein bisschen. Tja, da merke ich auf jeden Fall den Unterschied zu Hamburg, da ist der Winter einfach milder. Aber auch wenn ich diese Schneeglöckchen tatsächlich im März in München fotografiert habe, heißt das ja nicht, dass wir uns den Frühling nicht einfach auf den Teller holen können, oder? Das machen wir hiermit einfach mit diesen sagenhaft guten Erdbeer-Shortcakes, die ganz schnell zusammengemixt sind und mit geschlagener Sahne und Erdbeeren den Frühling herbeirufen!

Schneeglöckchen in MünchenShortcake stammt aus England und soll wohl schon im Mittelalter zubereitet worden sein. Es erinnert sehr an Mürbeteig, wird hier auch das Mehl mit der Butter zu Krümeln verrieben. Im Unterschied zu Mürbeteig ist es jedoch Buttermilch, die den Teig zusammenhält und den Teig so wunderbar luftig werden lässt. Mmmmmh, ich hätte jetzt gern noch ein Shortcake zum Tee, einfach so gut!

Erdbeer-Shortcakes Continue Reading…

Tiramisu-Biskuitrolle

Tiramisu-Biskuitrolle

Leute, ich weiß nicht, ob ich je wieder normalen Tiramisu essen möchte, ganz im Ernst, eine Tiramusi-Biskuitrolle ist einfach das Beste! Ich muss nämlich ganz ehrlich zugeben, dass ich noch nie so richtig Löffelbiskuit gemocht habe, zumindest gekauften. Der ist immer so furchtbar trocken, da muss der Tiramisu schon so richtig lange durchziehen, dass der Löffelbiskuit erträglich wird. Und bisher war ich zu faul auch noch selbst Löffelbiskuit zu machen.

Tiramisu-BiskuitrolleUnd dann meine lieben Freunde unter der Sonne, kam mir die Erleuchtung. Denn ihr müsst wissen, dass ich großer Fan von Biskuitrollen bin. Deshalb gibt es auf meinem Blog alles, von Kürbis-Apfel, Heidelbeer– und auch eine Erdbeerbiskuitrolle. Biskuitteig ist einfach unschlagbar luftig und leicht, ein besonderer Freund von mir. Und als ich dann also wieder einmal bei Pinterest unterwegs war und irgendwo ein Bild sah mit einer Tiramisu-Biskuitrolle, da war es dann um mich geschehen. Ja, ja, und nochmals ja! Tiramisu-Biskuitrolle, natürlich, das muss ich gleich in Angriff nehmen!

Continue Reading…

Klassische Tarte Tartin

Tarte Tartin

Tarte Tatin, schlicht, einfach, klassisch. Die gibt es heute auf dem Blog. Ich wollte sie schon so lange hier vorstellen und endlich habe ich es geschafft. Auslöser war eine Kollegin, die mir freundlicher Weise Äpfel aus ihrem Garten mitgebracht hat. Da dachte ich mir, jetzt hast du endlich die Chance die berühmte Tarte auf deinem Blog vorzustellen. Gebacken hatte ich sie zwar schon öfter, aber diesmal wollte ich es so richtig klassisch machen. Mit einer großen gußeisernen Pfanne, mit selbstgemachtem Karamell und mit genau vier Zutaten: Äpfeln, Zucker, Butter und Mehl.

Tarte Tartin Continue Reading…

Die allersüßesten Pfirsichkekse

peach cookies that look like peaches

Es ist Zeit für Kekse! Ja, richtig gelesen, bei mir gibt es auch im Sommer Kekse, denn schau dir diese süßen Pfirsichkekse an, die sind doch perfekt für den Sommer, oder? Sehen sie nicht täuschend echt aus? Sie sehen nicht nur aus wie Pfirsiche, sie schmecken auch danach, ich habe nämlich das Rezept, das eigentlich aus Osteuropa stammt, ein wenig abgeändert. Stattt der klassischen Nussfüllung oder der Marmelade, gibt es bei mir eine Pfirsichcreme als Füllung. Ganz im Ernst, nach einem Bissen und ich bin mir sicher, dass du die wieder machen wirst, auch wenn sie etwas Arbeit sind.  peach cookies that look like peaches

Continue Reading…

Meeres-Pavlova mit einer Meerjungfrau

Meeres-Pavlova mit einer Meerjungfrau

Ihr Hübschen, vor fast genau einem Jahr habe ich mich schon mal am Thema Meerjungfrau versucht, damals habe ich als Meeresuntergrund einfach aus Baiser Kreise gespritzt und aufeinander geschichtet, aber diesmal habe ich mir gedacht, warum nicht gleich Pavlova machen? Deshalb gibt es hier heute also Meeres-Pavlova mit einer Meerjungfrau. Warum, wieso, weshalb und was Pavlova eigentlich ist, erkläre ich gleich.

Meeres-Pavlova mit einer Meerjungfrau Continue Reading…