Browsing Tag:

gingerbread

Lebkuchenhaus mit Video und druckbarer Vorlage

Lebkuchenhaus oder Knusperhaus zu Weihnachten

Ihr Lieben, es hat mir so viel Spaß gemacht dieses Lebkuchenhaus zu backen, verzieren, zusammenzubauen und auch zu filmen! Vielleicht, weil dieses Jahr sowieso alles anders ist als sonst, da war ich mit besonderem Elan dabei. Ich behaupte mal einfach, dass ich eine Lebkuchenexpertin bin, denn jedes Jahr mache ich unseren kompletten Baumschmuck aus Lebkuchen, bereite liebevoll kleine Mini-Lebkuchenhäuschen vor und mache eben auch ein Lebkuchenhaus. Mit der Zeit kommen da immer mehr Kniffe, Tipps und Tricks zusammen. Hier gibt es sie in geballter Form für ein Lebkuchenhaus, das man sich ganz wunderbar aufstellen kann, sodass es die ganze Adventszeit über wunderbar in der Wohnung oder im Haus nach leckeren Gewürzen duftet. Dann lass uns mal loslegen, damit du ein schönes Lebkuchenhaus vorbereiten kannst.

Lebkuchenhaus oder Knusperhaus zu Weihnachten Weiter lesen…

Perfekter Lebkuchen für Baumschmuck, Dekoration, Knusperhäuschen usw.

Perfekter Lebkuchen für Baumschmuck, Dekoration, Knusperhäuschen usw.

Es war Ende November, wir lebten zu der Zeit als arme Studenten in Dresden und wussten uns keinen Rat. Um uns herum beobachteten wir wie emsig Erzgebirgische Holzkunst ausgepackt wurde, Nussknacker, Räuchermännchen, Schwippbögen; es war klar, in Sachsen wird schon zum ersten Advent eifrig weihnachtlich dekoriert was das Zeug hält. Nur unsere Wohnung war kahl, wir hatten schlicht kein Geld für teure und handgefertigte Holzkunst aus der Region. Was nun? Da kam mir eine Idee: Lebkuchen. Lebkuchen eignet sich hervorragend als Deko. Egal, ob man ein Knusperhäuschen fertigt, den Baum damit schmückt oder gar einen Adventskalender bastelt, Lebkuchen ist der perfekte Ersatz für teuren Weihnachtsschmuck.

Weiter lesen…

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung und ein Gewinnspiel

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung

[Werbung] Heute gibt es zum ersten Adventssontag so richtig leckere Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, ich freue mich! Denn dieses Jahr gibt es ab nun jeden Adventssonntag ein kleines Gewinnspiel, schau auf jeden Fall vorbei. Was es heute als erstes gibt, erfährst du ganz am Ende vom Beitrag, wir werden uns erst einmal diesen Cupcakes widmen. Sie sind so einfach zuzubereiten, Butter mit Zucker schaumig aufschlagen, Ei einrühren und nochmal kurz restliche Zutaten, das ist so ungefähr alles, was man machen muss.

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-FüllungNatürlich heißen sie nicht umsonst Lebkuchen-Cupcakes, ich habe den Teig nämlich nicht nur mit Zuckerrübensirup gemacht, sondern auch Lebkuchengewürz beigemischt, damit sie auch so weihnachtlich schmecken wie sie aussehen. Gefüllt sind sie mit Cranberry-Marmelade, die wir auch einfach selbst herstellen werden. Und das Topping besteht aus Sahne, Schokolade und weiterem Lebkuchengewürz. Ich hoffe, du hast Lust auf diese weihnachtlichen Cupcakes bekommen!

Ich freue mich auch, dass ich mit diesem Beitrag eine super talentierte Illustratorin vorstellen darf, Ellen Martens hat extra für dieses Gewinnspiel ganz wundertolle Weihnachtskarten als auch Cupcake-Toppers entworfen, ich bin besonders verliebt in den süßen Fuchs und das kuschelige Reh. Wenn du hier oder auf Instagram einen Kommentar hinterlässt, wem du die erste Weihnachtskarte schicken würdest, hast du die Chance einen Satz mit 10 Postkarten zu gewinnen, mitsamt einem Satz von 12 Cupcake-Toppern.

Schau mal bei Ellens Instagram vorbei!

Weiter lesen…

Die allersüßesten Mini-Lebkuchenhäuschen (mit druckbarer Vorlage)

Die allersüßesten Mini-Lebkuchenhäuschen

Für mich ist Weihnachten ohne Lebkuchen schier unvorstellbar. Immer zum Ende November mache ich mich ans Werk und backe allerlei Sachen aus Lebkuchenteig. Vom Baumschmuck, Lebkuchen-Männchen und Plätzchen in Schlittschuh-, Stiefel-, Engel- und Sternenform ist alles dabei. Heute habe ich mal die Mini-Version mitgebracht in Form von den allersüßesten Mini-Lebkuchenhäuschen, die man sich auf die Tasse setzen kann und die einfach nur knuffig sind und perfekt zum Verschenken. Eine druckbare Vorlage für die Häuschen findet sich hier.

Die allersüßesten Mini-LebkuchenhäuserJa, Lebkuchenhäuser sind ziemlich viel Arbeit, aber für mich gehört mittlerweile das Verzieren von Lebkuchen als Teil der Weihnachtsbäckerei dazu. Was ich an Lebkuchen so besonders mag, ist, dass man so ungefähr nach jedem Schritt eine tagelange Pause machen kann. Der Teig hält sich problemlos bis zu einer Woche im Kühlschrank, unverzierter, aber bereits gebackener Lebkuchen kann auch wochenlang aufbewahrt werden und fertig verziert ist Lebkuchen auch unschlagbar lange haltbar (ja, ich habe durchaus schon öfter unseren Baumschmuck nach Weihnachten noch genüsslich verspeist). Warum nicht also ein paar meiner Mini-Lebkuchen-Häuschen vorbacken und dann gemeinsam mit Freunden im geselligen Beisammensein in der Adventszeit verzieren?

Die allersüßesten Mini-Lebkuchenhäuser Weiter lesen…