Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung und ein Gewinnspiel

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung

Heute gibt es zum ersten Adventssontag so richtig leckere Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung, ich freue mich! Denn dieses Jahr gibt es ab nun jeden Adventssonntag ein kleines Gewinnspiel, schau auf jeden Fall vorbei. Was es heute als erstes gibt, erfährst du ganz am Ende vom Beitrag, wir werden uns erst einmal diesen Cupcakes widmen. Sie sind so einfach zuzubereiten, Butter mit Zucker schaumig aufschlagen, Ei einrühren und nochmal kurz restliche Zutaten, das ist so ungefähr alles, was man machen muss.

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-FüllungNatürlich heißen sie nicht umsonst Lebkuchen-Cupcakes, ich habe den Teig nämlich nicht nur mit Zuckerrübensirup gemacht, sondern auch Lebkuchengewürz beigemischt, damit sie auch so weihnachtlich schmecken wie sie aussehen. Gefüllt sind sie mit Cranberry-Marmelade, die wir auch einfach selbst herstellen werden. Und das Topping besteht aus Sahne, Schokolade und weiterem Lebkuchengewürz. Ich hoffe, du hast Lust auf diese weihnachtlichen Cupcakes bekommen!

Ich freue mich auch, dass ich mit diesem Beitrag eine super talentierte Illustratorin vorstellen darf, Ellen Martens hat extra für dieses Gewinnspiel ganz wundertolle Weihnachtskarten als auch Cupcake-Toppers entworfen, ich bin besonders verliebt in den süßen Fuchs und das kuschelige Reh. Wenn du hier oder auf Instagram einen Kommentar hinterlässt, wem du die erste Weihnachtskarte schicken würdest, hast du die Chance einen Satz mit 10 Postkarten zu gewinnen, mitsamt einem Satz von 12 Cupcake-Toppern.

Schau mal bei Ellens Instagram vorbei!

Ich kann mich an diesen tollen Karten nicht satt sehen, das merkt man vielleicht auch daran, dass es heute mehr als fünf Bilder gibt, was sonst meine Standardzahl ist. Nun ja, bei so einer talentierten Ilustratorin finde ich darf das auch mal sein.

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-FüllungUrsprung: Cupcake angepasst von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch)

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung

Print Recipe
Serves: 12 normal große Cupcakes Cooking Time: 45min Vorbereitung + 20min backen

Ingredients

  • Cranberryfüllung
  • 150 gr frische oder gefrorene Cranberries
  • 50 ml Orangensaft
  • 1 TL Zimt
  • 75 gr Gelierzucker 2:1
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • Optional: Schuss Rum

  • Lebkuchen-Cupcakes
  • 100 gr weiche Butter
  • 50 gr brauner Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 120 gr/ml Milch
  • 60 gr Zuckerrübensirup
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 170 gr Mehl, Type 405
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 1/2 TL Lebkuchengewürz

  • Frosting
  • 100 gr Sahne
  • 100 gr Zartbitterschokolade
  • 200 gr Sahne
  • 30 gr ungesüßter Kakao
  • 1-2 EL Zuckerrübensirup
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Instructions

1

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papiertütchen vorbereiten.

2

Für die Cranberry-Füllung alle Zutaten bis auf den Rum in einem Topf geben, zum Kochen bringen und drei Minuten sprudelnd kochen. Alles pürieren, wenn man möchte den Alkohohl unterrühren. Anschließend in ein Glas abfüllen und abkühlen lassen.

3

Für die Lebkuchen-Cupcakes die Butter mit dem Zucker für zwei Minuten cremig rühren, dann das Ei einrühren und im Anschluss Milch, Zuckerrübensirup und Vanilleextrakt, der Teig lässt sich nicht sehr gut vermengen, das ist OK. Dann alle restlichen Zutaten hinzufügen und nur so lange verrühren bis alles vermengt ist.

4

In das vorbereitete Muffinblech geben und ca. 20min backen, Stäbchenprobe machen. Auskühlen lassen und im Anschluss in jeden Cupcake ein Loch schneiden, das man mit der Cranberry-Füllung füllt.

5

Für das Frosting die Schokolade und Sahne auf kleiner Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Dann die restliche Sahne mit allen weiteren Gewürzen steif schlagen, die abgekühlte Schoko-Sahnemischung unterheben und per Spritztülle auf die Cupcakes spritzen. Mit weiteren Cranberries, die man mit Eiweiß bepinselt hat und dann in Zucker wälzt, dekorieren und mit Cupcake-Toppern dekorieren.

Lebkuchen-Cupcakes mit Cranberry-Füllung

Gewinnspiel:

(vom 02.12.2018 7:00 Uhr bis 09.12.2018 23:59 Uhr)

Verrate mir, wem du als erstes eine der Weihnachts-Postkarten schicken würdest.

  1. Wer führt das Gewinnspiel durch? Veranstalterin bin ich, Jennifer Warkentin, das Gewinnspiel steht in keinem Zusammengang mit Instagram und wird auch nicht von Instagram gesponsert oder veranstaltet.
  2. Was kannst du gewinnen?
    Die abgebildeten Weihnachtskarten im Set: 4x Reh, 4x Fuchs und 2x mit Merry Christmas sowie 12 Cupcake-Topper im Wert von 35 €
  3. Wie kannst du gewinnen?
    Kommentiere hier oder auf Instagram, wem du als erstes eine Karte schicken würdest.
  4. Wer kann mitmachen?
    Alle ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich. Wenn du unter 18 bist, schick mir bitte eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
  5. Wie wird der/die Gewinnerin ermittelt?
    Unter allen teilnahmeberechtigten Teilnehmern wird der Gewinner zufällig per Los ermittelt.
  6. Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
    Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt über die in der Kommentarfunktion übermittelte E-Mail-Adresse oder per persönlicher Nachricht bei Instagram. Der Gewinner wird von mir benachrichtigt und aufgefordert mir die Adresse mitzuteilen. Sollte der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen antworten, wird erneut per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
  7. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

* Werbung: Vielen Dank an Ellen Martens für die tolle Gestaltung der Weihnachtskarten und Cupcake-Toppern. Ihren Instagram-Account findet ihr hier.

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Simone
    Sonntag, der 2. Dezember 2018 at 11:30

    Hallo liebe Jenny,

    das ist ja ein tolles Rezept, die werde ich ausprobieren und ich denke, das könnte auch unser Weihnachts-Nachtisch werden.
    Die Karten sind wunderschön 🦊😍
    Ich würde die erste Karte einer Freundin, Kirsten, schicken. Ich kenne Sie schon viele Jahre….leider wohnen wir weit weg voneinander und wir sehen uns nicht so oft.
    Dafür schreiben wir uns immer wieder Karten, Briefe und senden uns Paket mit Überraschungen 🙂
    Wir machen auch, wenn es passt, Städte-Trips. Gerade planen wir, für kommendes Jahr eine Reise nach New York 🗽 und freuen uns schon sehr darauf.

    Schöne Adventszeit und liebe Grüße

    Simone

  • Reply
    Tine
    Sonntag, der 2. Dezember 2018 at 14:14

    Hi Jenny! Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent!
    Ich würde die hübschen Karten meiner Freundin in hameln und in Kiel schicken!!! Vlg Tine

  • Reply
    Stefani
    Montag, der 3. Dezember 2018 at 12:52

    Tolles Rezept, das Deutschland und die USA so lecker verbindet. Ich würde die erste Karte an meine Oma in der Heimat schicken. Sie hat kein Internet und hört schlecht, so sind Briefe und Karten der einzige Weg noch Kontakt zu halten, seit ich in den USA lebe.

  • Reply
    Paula
    Montag, der 3. Dezember 2018 at 22:51

    Hallo Jenny!
    Ich bin gerade so froh, dass ich deinen Blog entdeckt habe. ❤️
    Erstmal vielen Dank für dein Rezept (oder Rezepte) – die Lebkuchen Muffins werde ich morgen gleich mal ausprobieren. Hab da richtig Lust drauf. 😁
    & von den Illustrationen find‘ ich den Fuchs auch am schönsten! Die Karte würden dann auch mein Freund bekommen, weil der (geilerweise) genauso auf Füchse steht wie ich. 🦊
    Ganz liebe Grüße und einen schöne Weihnachtszeit Dir!
    Paula

  • Reply
    Ramona
    Montag, der 3. Dezember 2018 at 23:33

    Liebe Jenny! Danke für das Rezept und die süßen Bilder! Ich würde eine Karte meiner Freundin Helen schicken, dass trifft voll ihren Geschmack 😉💕

  • Reply
    Tabea
    Mittwoch, der 5. Dezember 2018 at 12:58

    Liebe Jenny,

    die Cupcakes sehen so lecker aus! Und ich liebe Cranberries! Tolles Rezept vielen Dank 🙂
    Und von den Karten bin ich auch ganz hin und weg – dass süße Reh ist so zauberhaft.
    Von mir würde meine frühere Gastfamilie in USA eine süße Karte bekommen.

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Reply
    Bettina Halbach, Diplom-Oecotrophologin
    Mittwoch, der 5. Dezember 2018 at 13:46

    Hallo Jenny, Danke für das Rezept! deine Lebkuchen-Muffins sind mega, probiere ich gleich noch aus 🙂 – insbesondere da Cranberry echte Superfoods sind, mit hohem antioxidativem Potential … Die Illustrationen sind echt Klasse, vor allem der kleine Fuchs <3 liebe Grüße Bettina

  • Reply
    Magdalena
    Mittwoch, der 5. Dezember 2018 at 19:58

    Hallo Jenny, das ist ja mal eine tolle Cupcake-Variante. Schöne Fotos und ich werde auch mal in Deinen anderen Rezepten stöbern, viele Grüße von Magdalena von http://www.duopreneur.de

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 5. Dezember 2018 at 20:09

      Sehr gern, machst du denn auch beim Gewinnspiel mit?

  • Reply
    Lisa
    Donnerstag, der 6. Dezember 2018 at 19:12

    Hallo Jenny, danke für das Rezept. Und die Bilder sehen super lecker aus! Gut gemacht!

    • Reply
      Jenny
      Donnerstag, der 6. Dezember 2018 at 20:04

      Sehr gern!

    Leave a Reply