Beeren-Schokotorte oder Abschied vom Sommer

Beeren-Schokotorte

Ich habe mir gedacht, bevor es so richtig Herbst wird und wir uns vom Sommer verabschieden müssen, gibt es einmal noch eine Hommage an die Beeren in Form einer richtig leckeren Beeren-Schokotorte. Wobei, Pflaumen, Äpfel und Birnen machen sich hier sicher auch gut. Wichtig ist einfach, dass man möglichst säuerliches Obst verwendet, ich habe ziemlich viele Johannisbeeren hergenommen. Mit ihrer säuerlichen Note sind sie das passende Gegenstück zur Süße des Schokoteigs und der Schokosahne.

Beeren-SchokotorteInspiriert zu dieser Idee hat mich Sarah vom Knusperstübchen, die auch eine Schokotorte mit Beeren gezaubert hat. Im Unterschied zu ihrem Rezept entschied ich mich jedoch lieber eine Schokotorte zu machen, die ich bereits bei dieser Schoko-Himbeertorte zum Einsatz gebracht habe und die meiner Meinung nach einfach perfekt passt.

Und ich bin ja auch immer ein großer Fan von ganz viel Fruchtigem, sodass ich das Verhältnis von Schokosahne zu Früchten stark verändert habe. Lieber ordentlich viel Früchte und nicht ganz so viel schwere Schokosahne.

Beeren-SchokotorteUnd dabei herausgekommen ist dann dieses Werk, auf das ich stolz bin und das sehr gerne verspeist wurde. Ein richtig schokoladiger Boden gleich in vierfacher Ausführung, denn ich habe die beiden Böden nochmal durchgeteilt, überall viel Schokosahne verteilt und dann auf jedem Tortenboden eine Schicht eingedickte Früchte als auch nochmal frische Früchte draufgegeben. So muss das meiner Meinung nach sein, wenn man sich von Beeren und dem Sommer verabschieden will.

Ursprung: Schokotorte von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch)

Beeren-Schokotorte

Serves: Eine 20-24 cm ∅ Springform
Cooking Time: 45min Vorbereitung + 30min backen + zusammensetzen

Ingredients

  • Schokotorte
  • 3 Eier, Größe L
  • 2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 160 gr Sonnenblumenöl
  • 360 gr Buttermilch
  • 330 gr Mehl, Type 405
  • 90 gr ungesüßter Kakao
  • 280 gr weißer Zucker
  • 3 TL Natron
  • 360 gr frisch gebrühter Kaffee

  • Beeren
  • 500 gr gefrorene Himbeeren/Heidelbeeren oder ein Beerenmix
  • 2 EL Speisestärke
  • 250 gr frische Beeren

  • Schokoladensahne
  • 200 gr kleingehackte Zartbitterschokolade
  • 200+300 gr Sahne
  • 50 gr weißer Zucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif

Instructions

1

Für die Tortenböden Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden von zwei 23er Springformen mit Backpapier belegen.

2

Die Eier, Vanilleextrakt, das Öl und die Buttermilch cremig rühren. Alle weiteren Zutaten bis auf den Kaffee hinzufügen, am Ende den frisch aufgebrühten Kaffee unterrühren. Der Teig ist extrem dünnflüssig.

3

Entweder in zwei Formen parallel backen oder aber nacheinander, dafür die zweite Teighälfte im Kühlschrank kühlen während die erste bäckt. Backzeit liegt bei etwa 30min, Stäbchenprobe machen. Kurz auskühlen lassen und dann mit einem Teigschaber vorsichtig aus der Form lösen.

4

Während die Tortenböden im Ofen sind, die geforenen Beeren aufkochen. Separat in einer Tasse die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren bis man keine Klümpchen mehr sieht. Speiseestärke unter Rühren zu den Beeren geben und nochmals aufkochen lassen, ein wenig köcheln lassen bis die Masse eindickt. Zur Seite stellen.

5

Für die Schokosahne die Schokolade auf niedriger Temperatur unter Rühren schmelzen. 200 gr kalte Sahne in die geschmolzene Schokolade einrühren, die Masse sollte kalt sein, ggf. kühlen. Die restliche Sahne mit dem Zucker und Sahnesteif kurz aufschlagen, dann die Schokomasse hinzufügen und alles zusammen steif schlagen. Kühl stellen.

6

Die Tortenböden durchschneiden, das geht am besten, wenn sie kalt sind. Den unteren Tortenboden zunächst mit Schokosahne bestreichen, dann die eingedickten Beerensoße verteilen, dabei den Rand freilassen, ein paar frische Beeren verteilen. Das gleiche mit dem zweiten und dritten Tortenboden wiederholen. Wenn man mag die Schokosahne auf den obersten Tortenboden spritzen oder aber per Löffel verteilen. Nun die frischen Beeren dekorativ draufsetzen, dann die eingedickten Beeren als Kleckse verteilen. Die Torte frisch servieren, sie hält sich aber gekühlt ein bis zwei Tage.

Notes

Ich habe die Beeren-Schokotorte als komplette Torte eingefroren, einige Stunden auftauen lassen bevor man sie serviert. Schmeckt auch noch am zweiten Tag super.

Beeren-Schokotorte

Und, wie verabschiedest du dich vom Sommer?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply