Grundrezept für glutenfreies Porridge (gern auch vegan)

Grundrezept für oberleckeren Porridge

Heute habe ich euch mein Grundrezept für Porridge mitgebracht. Man glaubt es kaum, aber ich habe ziemlich lange an diesem Rezept herumgebastelt, bevor es endlich blogreif war. Das ist manchmal das Tückische an Grundrezepten, sie sind theoretisch einfach und schnell, gut zu variieren und vielseitig einsetzbar, aber bis man dorthin kommt, tja, das ist manchmal eine ziemlich schwierige und anstrengende Reise.

Grundrezept für oberleckeren Porridge

Dazu muss man wissen, dass ich insbesondere nach dem Abi bei meinem Jahr in Kanada viel Porridge gegessen habe. War es noch vor fünfzehn Jahren hier in Deutschland verpönt als “Haferschleim” (wer nennt denn ein Essen bitte “Schleim”???), sind die Overnight Oats oder Porridge endlich wieder seit ein paar Jahren in Mode gekommen, auch in Deutschland.

Ich muss nämlich sagen, dass ich sehr gerne warm zu Frühstück esse, und das ist das Tolle an Porridge. Im Gegensatz zu Overnight Oats, bei denen Haferflocken über Nacht in Flüssigkeit gequellt werden, kocht man bei Porridge die Haferflocken in Flüssigkeit auf und genießt sie entsprechend warm. Für mich die perfekte Art und Weise den Tag zu starten.

Grundrezept für oberleckeren PorridgeAls ich dann letzten Herbst in San Francisco im Urlaub war und wieder vermehrt Porridge essen durfte, wusste ich, ich muss es ausprobieren. Denn so seltsam es auch klingt, deutsche Haferflocken sind irgendwie anders als kanadische oder amerikanische. Will man das gleiche Ergebnis haben, muss man ziemlich rumprobieren. Also deckte ich mich ein, von blütenzart bis kernig, von Marken-Haferflocken bis no name, es gab den ganzen Winter über bei uns Porridge. Ich probierte sie nur mit Wasser aufzukochen oder nur mit Milch, dann mit einem Mix, für nur wenige Minuten und sehr lange, weil ich die perfekte Konsistenz suchte. Irgendwann meinte mein Mann, dass nun doch endlich genug sei. Und so traue ich mich also das Grundrezept, das man dann entsprechend seiner Vorlieben mit Obst, Trockenfrüchten und Gewürzen verfeinern kann, hier vorzustellen. Hier ist es nun also, was lange währt, wird endlich gut!

Grundrezept für oberleckeren Porridge

Grundrezept für Porridge

Serves: 1 Person
Cooking Time: 10min Vorbereitung

Ingredients

  • Porridge
  • 50 gr kernige Haferflocken (blütenzarte liefern nicht das gleiche Ergebnis!)
  • 100 gr Wasser
  • 100 gr (vegane) Milch

  • Möglichkeiten es zu variieren
  • Frisches Obst der Saison
  • Trockenfrüchte, z.B. auch Rosinen
  • Nüsse, Chiasamen, Leinsamen usw.
  • 1 TL Süßungsmittel seiner Wahl, ich mag besonders gerne Ahornsirup oder auch braunen Zucker, der dann nochmal so schön schmilzt
  • Gewürze: im Dezember gab es bei uns Porridge mit Lebküchengewürz, es geht natürlich auch Zimt, Ingwer, Nelken, Kardamon, ein bisschen kleingehackte Schokolade, ein Schuss Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst macht, usw.

Instructions

1

Die Haferflocken mit Wasser und Milch zunächst einmal zum Kochen bringen und dann auf niedriger Stufe ca. fünf Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren und derweil z.B. Obst kleinschneiden.

2

In eine kleine Schüssel mit allen anderen Zutaten füllen, umrühren und möglichst noch warm genießen.

Grundrezept für oberleckeren Porridge

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    priya patel
    Mittwoch, der 9. Januar 2019 at 06:22

    WOW ! looks really delicious!!

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 9. Januar 2019 at 06:41

      Thank you!!!

    Leave a Reply