Chocolate-Chip-Cookies mit Karamell

Chocolate-Chip-Cookies mit Karamell

Wenn man mich mitten in der Nacht wecken würde, mir eine Pistole auf die Brust setzt und fragt, welches Essen ich bis an mein Lebensende jeden einzelnen Tag essen könnte, würde ich wahrscheinlich Cookies antworten. Cookies sind mein Ein und Alles. Insbesondere Chocolate-Chip-Cookies. Und wenn die dann noch Karamell enthalten, dann bin ich sowieso hin und weg.

Chocolate-Chip-Cookies mit KaramellCookies waren der Auslöser, warum ich überhaupt mit diesem Blog angefangen habe. Ich wollte nämlich das perfekte Chocolate-Chip-Cookie-Rezept finden und habe mich durchprobiert. Mehr als 20 Rezepte musste daran glauben. Bis ich bei diesem gelandet bin. Cookies sind für mich Comfort-Food, sie sind der perfekte Nachtisch, sie kann man so wunderbar einfach transportieren, sie sind schnell zubereitet und schmecken Kindern wie Erwachsenen.

Chocolate-Chip-Cookies mit KaramellUnd deshalb, Freunde unter der Sonne, gibt es, auch wenn alle im Diätwahn sind, Cookies, die man das ganze Jahr über machen kann. Jawoll! Diäten hin oder her, ich will bitte ganz schnell einen Chocolate-Chip-Cookie, der besonders viel Karamell enthält!

Chocolate-Chip-Cookies mit Karamell

Chocolate-Chip-Cookies mit Karamell

Print Recipe
Serves: 18 - 20 Cookies Cooking Time: 10 min Vorbereitung + 1 hr kühlen + 10-14min backen

Ingredients

  • 170 gr Butter
  • 120 gr brauner Zucker
  • 70 gr weißer Zucker
  • 1 Ei und Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann
  • 280 gr Mehl, Type 405
  • 1 1/2 TL Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • 180 gr Chocolate Chips oder Schokotröpfchen, gehackte Schokolade, Smarties, M&Ms usw.
  • 20 Karamellbonbons, wie z.B. Rolos

Instructions

1

Die Butter schmelzen.

2

Zuckersorten und geschmolzene Butter in eine große Schüssel geben, verrühren und leicht abkühlen lassen. Dann die Eier und Vanilleextrakt einrühren. Mehl, Speisestärke und Natron über die Masse geben und mit einem Holzlöffel verrühren. Als letztes die Chocolate Chips unterrühren.

3

Für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Butter hart wird. Teig kann bis zu drei Tage im Kühlschrank verbleiben.

4

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Ofen auf 180 Grad vorheizen.

5

Cookies zu Bällchen in Größe von Walnüssen formen und ca. 9 Cookies auf dem Backblech verteilen. Falls der Teig sehr hart ist, Bällchen kurz mit den Händen kneten, durch die Wärme werden sie weicher. Auf jeden Cookie einen Rolo setzen. Auf jeden Cookie nochmals einen zweiten Cookie setzen und diese beiden Cookies in einen großen Cookie formen.

6

Cookies 12-14min nach Sicht backen. Pro Backdurchgang ein Blech. Die Ränder sollten braun sein, mittig jedoch noch sehr weich. Da jeder Ofen anders bäckt, ist dies als Richtwert zu verstehen. Die Cookies auf den Blechen auskühlen lassen.

Notes

Keine Ahnung, was du mit übrig gebliebenem Eiweiß machen sollst? In diesem Blogpost gibt es ganz viele Tipps inkl. wie einzufrieren.

Chocolate-Chip-Cookies mit KaramellUnd, was könntest du bis an dein Lebensende essen?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply