Der cremigste Rhabarber-Erdbeer-Käsekuchen

Cremiger Käsekuchen mit Rhabarber- und Erdbeersoße

[Anzeige|Gewinnspiel] Endlich war es da, das so liebevoll gemachte Backbuch “Frühlingsbacken” von Emma in Zusammenarbeit mit Tchibo. Das verlose ich hier gleich zwei Mal, wenn du am Giveaway teilnehmen willst, schau mal unter dem Rezept! Emma hatte bereits auf Instagram in ihren Stories (jetzt auch in den Highlights) immer wieder von diesem Büchlein erzählt und es klang so ganz nach meinem Herzen, ganz viel Rhabarber, ganz viel Erdbeer, ein bisschen Himbeere und Zitrone. Egal, ob im schnellen Kuchen, pompösen Torten, einer schlichten Tarte oder im Kleingebäck, ich bin mir sicher, dass jeder von euch hier fündig wird. Das Buch kam also per Post an und ich schaffte es gerade Mal bis zum ersten Rezept. Denn da sprang mir dieser umwerfend leckere Käsekuchen sofort ins Auge: mega cremig mit einer Rhabarber- und Erdbeersoße als absolutes i-Tüpfelchen.

Das Backbuch Frühlingsbacken von Tchibo

Käsekuchen ist ja eher nicht so meins, ich weiß, ich weiß. Tut mir leid, aber ich bin einfach nicht so sehr dafür zu haben, sorry. Aber genau deshalb war ich so begeistert von diesem Backbuch und wollte es unbedingt haben, denn hier wird es sehr fruchtig. Hier kommen genau die frischen Zutaten zum Einsatz, die ich so gerne mag. Und dieses Bild, das war einfach so umwerfend schön, da dachte ich mir, OK, gibst du mal Käsekuchen nochmal eine Chance. Mein bisheriger Liebling ist dieser Käsekuchen, ich hatte also einen hohen Anspruch. Schnell noch dem Gatten gezeigt, der nickte eifrig, es war also geritzt.

Cremiger Käsekuchen mit Rhabarber- und ErdbeersoßeUnd weil man bei Käsekuchen leider immer super lange warten muss, riss mir irgendwann der Geduldsfaden, vom Kühlschrank ging es kurzerhand einfach mal ins Gefrierfach und dann musste ich ihn ganz schnell probieren. Oh, ich glaube, dieser Käsekuchen hat mich bekehrt, der ist wirklich sowas von cremig und lecker, unfassbar gut! Und wenn mein laktoseintoleranter Ehemann gleich zwei Stücke vertilgt, auf die Gefahr, dass es ihm danach nicht so gut geht, das will was heißen. Bei Familie Jenny is baking war die Freude groß, 100 Punkte, den machen wir auf jeden Fall wieder.

Ich wäre aber nicht Backbloggerin, wenn ich nicht doch ein paar Änderungen am Rezept vorgenommen hätte. Hier also meine Änderungen und meine Tipps zum Thema Käsekuchen:

  • Emma, sorry, hier gibt es Schmand nur in 200 Gramm Bechern, dafür Quark in  der 250 Gramm Packung, also habe ich das mal kurzerhand einfach ausgetauscht.
  • Bei Käsekuchen solltest du deinen Mixer schön in der Schublade lassen, da reicht ein Schneebesen. Denn die Grundidee ist, dass man möglichst wenig Luft einschlägt. Je weniger Luft eingeschlagen wird, desto geringer ist auch die Chance, dass der Käsekuchen hinterher wieder zusammensackt, wenn die Luft entweicht. Immer also schön sachte und lieber weniger verrühren.
  • Deshalb habe ich auch die Reihenfolge der Zutaten geändert. Eier verklumpen Speisestärke, deshalb gebe ich sie erst ganz am Ende vorsichtig dazu und löse lieber die Speisestärke zu Beginn in der Milch und Sahne auf.
  • Käsekuchen soll man normalerweise bei ca. 160 Grad backen, damit die Eier stocken und eben nicht so viel Triebkraft entwickeln (deshalb wird Biskuit auch mit eher hohen Temperaturen gebacken). Emma gibt 180 Grad an, was ziemlich hoch für Käsekuchen ist, deshalb habe ich die goldene Mitte gewählt und 170 Grad genommen.
  • Käsekuchen am besten etappenweise auskühlen, erst im ausgeschalteten Ofen, dann bei Raumtemperatur und dann erst in den Kühlschrank, so vermeidest du Risse und dass er zusammenfällt. Falls du jedoch auch so ungeduldig bist wie ich, haust du ihn irgendwann kurz ins Gefrierfach, denn schneiden kann man Käsekuchen tatsächlich am besten, wenn er über Nacht kühlen konnte.  Aber eine Trumpfkarte gibt es bei diesem Kuchen: Risse sieht man sowieso nicht, also musst du dir keinen Stress machen!

Ursprung: Vom Backbuch “Frühlingsbacken” etwas adaptiert, S. 11

Cremiger Käsekuchen mit Rhabarber- und Erdbeersoße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...
By Emma Friedrichs Serves: Eine 20cm Springform mit hohem Rand
Prep Time: 30min Cooking Time: 1hr

Dieser cremige Käsekuchen mit Rhabarber- und Erdbeersoße hat einen Keksboden und wird in einer hohen 20er Springform zubereitet.

Ingredients

  • Keksboden
  • 150 gr Butter
  • 300 gr Vollkornkekse (zu Coronazeiten gab es bei mir nur noch welche im Miniformat, aber immerhin gab es sie)

  • Käsefüllung
  • 50 gr Speisestärke
  • 100 gr Milch
  • 60 gr Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 150 gr weißer Zucker
  • 250 gr Quark (jede Fettstufe geht)
  • 150 gr Frischkäse
  • 200 gr Schmand
  • 3 Eier
  • Saft einer halben Zitrone

  • Rhabarber- und Erdbeersoße
  • 200 gr Rhabarber (ca. 2 Stangen)
  • 100 gr weißer Zucker
  • 150 gr Erdbeeren
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt

Instructions

1

Für den Keksboden die Butter schmelzen. Derweil die Kekse entweder im Foodprozessor, in einem verschlossenen Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder im Mörser fein zerkleinern. Beides vermischen und in eine 20er Springform mit hohem Rand geben. Die Hälfte mit einem Löffelrücken zunächst am Rand gut festdrücken, dann den Rest auf dem Boden plattdrücken, das geht auch sehr gut mit einem Glasboden. Im Kühlschrank ca. 20min oder länger festwerden lassen.

2

Derweil die Füllung vorbereiten. Dazu den Ofen auf 170 Grad vorheizen und die Speisestärke in der Milch und Sahne in einer großen Schüssel gut auflösen bis man keine Klümpchen mehr sieht. Dann Vanilleextrakt und Zucker per Schneebesen einrühren.

3

Quark, Frischkäse und Schmand einrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Eier und Zitronensaft am Ende vorsichtig einrühren, dabei möglichst wenig Luft einarbeiten. Auf den Keksboden verteilen, die Masse ist relativ dünnflüssig.

4

Den Käsekuchen ca. 55min-60 min auf mittlerer Schiene backen, er sollte nur leicht bräunen und kann gerne noch in der Mitte etwas wackeln. Bei geöffneter Ofentür eine weitere Stunde auskühlen, dann auf Raumtemperatur bringen und am Ende über Nacht oder für einige Stunden in den Kühlschrank. Aber selbst wenn es Risse gibt, nicht schlimm, wir machen ja die Soße drüber!

5

Für die Soße den Rhabarber waschen, schälen und in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit dem Zucker auf mittlerer Hitze weich dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Die Erdbeeren waschen und in kleinere Stückchen schneiden und dazugeben, für zwei Minuten weiter dünsten, dann Vanillextrakt hinzugeben. Abkühlen lassen.

6

Den Kuchen vorsichtig aus der Springform lösen und mit der Soße servieren.

Das Backbuch Frühlingsbacken von TchiboSo, und nun zu dem Gewinnspiel. Ich verlose gleich zwei Mal dieses wunderschöne Backbuch. Was dich erwartet?

  • 40 Rezepte auf 94 Seiten zum Thema Frühling, viele davon mit Früchten, jedes Rezept mit Bild (finde ich persönlich immer wichtig), Emma selbst hat auf ihrem Blog die Himbeer-Tarte mit weißer Schokolade veröffentlicht und die Rhabarber-Muffins, dann hast du schon mal einen Eindruck
  • Aufgeteilt in die Kategorien Kuchen, Torten, Kleingebäck, Tartes und Pies, Cupcakes und Muffins
  • Bei Tchibo erhältlich für 9,99 EUR
  • Alle Rezepte entwickelt, zubereitet und fotografiert von der tollen Emma von Emmas Lieblingsstücke (schau unbedingt auf ihren Blog vorbei, sie hat viele wundervolle Rezepte im Angebot!)
  • Übrigens gibt es dieses Buch nur sechs Wochen bei Tchibo, wollte ich nur am Rande erwähnen…

Was du tun musst, um in den Lostopf zu hüpfen?

  • Mir hier verraten was dein Lieblingsbackrezept im Frühling ist. Alle Kommentare bis zum 30.03.2020 23.59 Uhr sind gültig.
  • Teilnehmen können alle Leser aus der Europäischen Union, die mindestens 18 Jahre alt sind. Und zwar nur einmal mit einem gültigen Kommentar auf diesen Beitrag, Mehrfachteilnahmen werden gelöscht.
  • Für technische Schwierigkeiten beim Absenden des Teilnahmekommentars bin ich nicht verantwortlich.
  • Die Ermittlung der zwei Gewinner erfolgt per Zufallsverfahren.
  • Eine gültige Email-Adresse beim Kommentieren ist notwendig, damit die Gewinner im Fall des Gewinns informiert werden können.
  • Die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse verarbeitet, die Gewinnerinnen und Gewinner zu ermitteln und die Gewinnausschüttung abzuwickeln.
  • Die angeschriebenen Gewinner erhalten von mir eine E-Mail und werden um die Postadresse zwecks Gewinnversandes gebeten.

Das Gewinnspiel wurde beendet, Gewinnner sind Chris und Kyr, sie wurden beide benachrichtigt.

Cremiger Käsekuchen mit Rhabarber- und Erdbeersoße

Auch interessant

55 Kommentare

  • Antworten
    Eva
    Freitag, der 27. März 2020 at 07:36

    Ooooooh wei wundervoll!!
    Mein allerliebstes Lieblingsfrühlingsrezept ist mein Erdbeer-Rhabarber-Kuchen nomnomnomnomnom
    Hab einen wundervollen Tag!
    Eva

  • Antworten
    Simone Jakob
    Freitag, der 27. März 2020 at 08:12

    Hallo Jenny,

    der Kuchen sieht sooooo lecker aus 🤤 Den muss ich noch unbedingt bald nach backen!
    Mein absoluter Lieblings-Frühlingskuchen ist eine Waldmeister-Erdbeertorte 💚🍓 Erfrischend und fruchtig 🤤
    Ein Tolles Gewinnspiel 🍀 Im Backbuch sind bestimmt viele neue Inspirationen für den Frühling ☀️
    Bleib gesund und habe einen guten Start ins Wochenende 🍀☀️

    Liebe Grüße
    Simone

  • Antworten
    Leni
    Freitag, der 27. März 2020 at 08:43

    Hmmmm, das sieht so lecker aus! ich backe im Frühling tatsächlich am liebsten mit Rhabarber, bisher Omas Rhabarberkuchen… aber dieser Käsekuchen könnte ein neuer Favorit werden ❤️

  • Antworten
    Jasmin
    Freitag, der 27. März 2020 at 08:59

    Guten Morgen!
    Der lädt doch geradezu zum Nachbacken ein. Ich liebe Käsekuchen, allerdings nach einigen Jahren in Amerika das „Original“ mit Frischkäse und am liebsten mit Kirsch- oder Blaubeertopping. Aber der könnte mir und meiner Familie auch schmecken!
    Hab ein schönes Wochenende! LG Jasmin

  • Antworten
    Würker, A.-K.
    Freitag, der 27. März 2020 at 09:24

    Ich backe im Frühling am liebsten meinen Speckfettkuchen mit Stachelbeeren. Ist zwar nicht sehr kalorienarm und relativ „schwer“ von der Konsistenz her, aber meine Kollegen lieben ihn und für mich als Chefin gehört es schon zum Standard, einmal pro Woche einen Motivationskuchen für meine Kollegen zu backen.

  • Antworten
    Katrin Lausch
    Freitag, der 27. März 2020 at 09:45

    Es ist immer schwer zu sagen, aber wir mögen unseren Rhabarber-Vanilleschmandkuchen auf Mürbeteig mit Schokostückchen . Bleib gesund, LG

  • Antworten
    Svenja
    Freitag, der 27. März 2020 at 10:33

    Wie toll!
    Rhabarber heißt für mich immer „der Frühling ist da“. Der säuerliche Rhabarber mit süßen Erdbeeren und leckerem Käsekuchen – eine bessere Kombination kann es nicht geben. Den werde ich direkt mal nachbacken, um dann ein leckeres Stück draußen in der Sonne zu genießen.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Sarah Buehler
    Freitag, der 27. März 2020 at 10:45

    Hallo liebe Jenny,
    Der Rhabarber-Kuchen hört sich ja schon sehr lecker an!!! Ich liebe nun im Frühling den sehr leckeren Himbeer-Käsekuchen…..über Nacht durchgezogen und gekühlt aus dem Kühlschrank – Megalecker!!!! Sehr gerne hätte ich neue Back-Inspiration in Form des Backbuchs. Ich würde mich riesig freuen! Ich wünsche schon jetzt frohe Ostern und bleibt alle gesund!!!!

  • Antworten
    Christiane Baeck
    Freitag, der 27. März 2020 at 10:51

    Bärlauchtorte ————————MERCI & TOI–TOI — TOI !!

  • Antworten
    Vanessa Hartling
    Freitag, der 27. März 2020 at 10:55

    Hallo Jenny,wir haben eine große Familie dementsprechend wird bei uns gerne und viel gebacken,am liebsten backe ich mit Obst, zb.. einen belegten Obstboden mit verschiedenen Früchten oder den Lieblingskuchen meiner drei Neffen eine Erdbeer-Sahnetorte

  • Antworten
    Nele
    Freitag, der 27. März 2020 at 11:04

    Ich liebe im Frühling California Cheesecake. Ich finde den Geschmack frisch und deswegen gut zum Frühling passend. 🙂

  • Antworten
    Jessy
    Freitag, der 27. März 2020 at 11:10

    Was für ein tolles Rezept. In dem Buch sind sicher noch ganz viele tolle Inspirationen drin, die nach Ausprobieren rufen 🙂

  • Antworten
    Manuela
    Freitag, der 27. März 2020 at 11:15

    Der Frühling schreit gerade zu nach etwas Frischem. Für mich gibt es keinen besseren Frühlingskuchen als einen schönen leckeren und vor allem saftigen Zitronenkuchen.

    • Antworten
      Sabine
      Samstag, der 28. März 2020 at 09:23

      Ich mache im Frühling so viel wie möglich mit Rhabarber weil es ihn nur so kurz gibt 😋 Erdbeer Rhabarber ist wirklich die beste Kombination! Oder auch eine Rhabarber Torte mit Meringue Haube – hmmmm

  • Antworten
    kyr
    Freitag, der 27. März 2020 at 11:46

    mein Lieblingsrezept für diesen Frühling sind tatsächlich Süßkartoffel-Zimtschnecken 🙂

  • Antworten
    syxx
    Freitag, der 27. März 2020 at 11:47

    am liebsten mag ich Limettentarte – soo lecker!

  • Antworten
    Julia Utzinger
    Freitag, der 27. März 2020 at 12:28

    Hey Jenny, tolles Gewinnspiel!
    Nach Ostern geht’s bei mir los mit neuen Backrezepten. Dann probiere ich einiges von deinem Blog aus. Ich freue mich schon drauf!
    Einen schönen Tag dir!

  • Antworten
    Maik
    Freitag, der 27. März 2020 at 12:35

    Rhabarber(Blech)Kuchen

  • Antworten
    Maria
    Freitag, der 27. März 2020 at 12:42

    Ich liebe Rhabarber-Baiser-Kuchen 😋

    Viele Grüße

  • Antworten
    Elke H.
    Freitag, der 27. März 2020 at 13:20

    Mein Lieblingsrezept ist die Rhabarber-Schneemoussetorte. Die ist sowas von lecker! In Kürze ist es soweit, der Rhabarber in unserem Garten sprießt schon ordentlich. Über das tolle Backbuch würde ich mich riesig freuen.
    LIebe Grüße von Elke

  • Antworten
    Melanie
    Freitag, der 27. März 2020 at 13:38

    Ich backe im Frühling am liebsten ein Osterlamm, das gehört für uns einfach dazu. Über das Backbuch würde ich mich riesig freuen, da kann man sich wieder herrlich inspirieren lassen!

  • Antworten
    Marga
    Freitag, der 27. März 2020 at 13:46

    Rhabarber-Kuchen mit Baiser ist super.

  • Antworten
    Uta
    Freitag, der 27. März 2020 at 14:17

    Ich mag viele Arten von Apfel-Kuchen

  • Antworten
    Wolfgang
    Freitag, der 27. März 2020 at 14:35

    Karotten-Kuchen

  • Antworten
    Thomas Baumann
    Freitag, der 27. März 2020 at 14:43

    Ich liebe Eierlikörkuchen! zu jeder Jahreszeit 🙂

  • Antworten
    Heike
    Freitag, der 27. März 2020 at 14:59

    Wie haben viele Lieblingsrezepte.
    Mohrenkopfkuchen, Käsekuchen,Eierlikörtorte…..
    Ich liebe es zu backen.

  • Antworten
    Urs
    Freitag, der 27. März 2020 at 15:09

    mein Lieblings-Frühjahrskuchen ist ein Rührkuchenteig mit gaaanz viel Rhabarber:-)
    Viele Grüße
    Urs

  • Antworten
    Alex
    Freitag, der 27. März 2020 at 16:54

    Alles Fruchtige, am liebsten abereine Erdbeer-Sahne Torte.

  • Antworten
    Karin
    Freitag, der 27. März 2020 at 17:04

    Tortenboden mit Erdbeeren

  • Antworten
    Jentine
    Freitag, der 27. März 2020 at 17:07

    Ich mag sehr gerne alle Rhabarberkuchen !!!
    Aber auch Erdbeerkuchen….

  • Antworten
    Romina
    Freitag, der 27. März 2020 at 17:23

    Einfach, aber immer wieder lecker: Hefezopf!

  • Antworten
    Sascha S.
    Freitag, der 27. März 2020 at 18:46

    Ich liebe Nutella-Blumen

  • Antworten
    Anita
    Freitag, der 27. März 2020 at 19:23

    Rhabarber-Streuselkuchen vom Blech

  • Antworten
    Elli
    Freitag, der 27. März 2020 at 20:06

    Es sieht so lecker aus. Für mich gehört zum Frühling und somit auch zu Ostern ein richtig schöner Hefezopf .

  • Antworten
    Nicole F.
    Freitag, der 27. März 2020 at 20:42

    Freu mich schon, wenn die Leute aufhören Mehl zu hamstern und ich mich wieder meiner Backleidenschaft hingeben kann. Neue Rezepte sind dabei immer herzlich willkommen. Im Frühling backe ich gern leichte Zitronenplätzchen. Sie schmecken frisch und machen Lust auf Frühling.

  • Antworten
    kinglouis
    Freitag, der 27. März 2020 at 21:25

    Gedeckter Apfelkuchen mit einem (ordentlichen) Klecks Schlagsahne. 😊

  • Antworten
    Ursula
    Samstag, der 28. März 2020 at 01:24

    Erdbeertorte oder Rüblikuchen

  • Antworten
    Martina L.
    Samstag, der 28. März 2020 at 02:21

    Ich liebe Erdbeerkuchen, aber nicht nur im Frühling 🙂

    LG Martina

  • Antworten
    tanja hammerschmidt
    Samstag, der 28. März 2020 at 02:43

    huhu du liebe
    ich liebe bienenstich und der geht auch immer, aber heute habe ich mich mal an eine möhren-marzipantorte ran getraut.. auch nur, weil ich zufällig alle zutaten zuhause hatte und ja was soll ich sagen, einfach göttlich und die mache ich jetzt öfter 😀
    drücke mir mal mega feste die daumen <3 und dir ein schönes wochenende

  • Antworten
    Anna von teigliebe
    Samstag, der 28. März 2020 at 14:10

    Das Buch von Emma sieht so so schön aus und der Cheesecake ist ja auch ein Traum! Mein liebster Frühlingskuchen ist definitiv der Rhabarberkuchen nach dem Rezept meiner Mama <3 Lieben Gruß, Anna

  • Antworten
    Mattes
    Samstag, der 28. März 2020 at 15:59

    Moin Jenny, ein tolles Gewinnspiel!

    Bei uns geht der Klassiker “Kalter Hund” immer. Die Kids lieben das.

    LG

  • Antworten
    MayLi
    Samstag, der 28. März 2020 at 17:39

    Erdbeerkuchen auf Bisquitteig und frische Sahne

  • Antworten
    Barbara
    Samstag, der 28. März 2020 at 23:12

    Erdbeer-Sahne Schnitten

  • Antworten
    Manu
    Sonntag, der 29. März 2020 at 09:57

    Ich liebe alles, was mit Blaubeeren zutun hat. Deshalb mag ich den Frühling auch so, weil es endlich frische Blaubeeren gibt.

  • Antworten
    Christina
    Sonntag, der 29. März 2020 at 10:00

    Rhabarberkuchen, den bäckt meine Frau immer zum Frühlingsanfang.

  • Antworten
    Kerstin M.
    Sonntag, der 29. März 2020 at 14:51

    Amerikaner mit Schokoladenüberzug, darauf versuche ich dann mit Zuckerguss jeweils Hasen oder andere Ostermotive zu zeichnen.

  • Antworten
    Stef
    Sonntag, der 29. März 2020 at 14:59

    mein liebstes Frühlingsrezept ist ein normaler Biskuitteig belegt mit saftig frischen Erdbeeren und Schlagsahne 😉

  • Antworten
    Marie
    Sonntag, der 29. März 2020 at 15:24

    Was für ein tolles Frühlingsrezept! Rhabarber und Erdbeere das ist einfach die perfekte Kombination.

  • Antworten
    Andrea Braun
    Montag, der 30. März 2020 at 01:00

    Ich backe am liebsten einen Low Carb Maulwurfskuchen mit fruchtiger Erdbeerfüllung.

  • Antworten
    Chris
    Montag, der 30. März 2020 at 07:33

    Wenn die ersten frischen Erdbeeren kommen, gibt es lecker Erdbeertorte…

  • Antworten
    Richard H.
    Montag, der 30. März 2020 at 15:45

    Cremige Eierlikörtorte

  • Antworten
    Lutz
    Montag, der 30. März 2020 at 19:30

    Käsekuchen mit Blaubeeren

  • Antworten
    Brigitte
    Montag, der 30. März 2020 at 20:39

    Moin Jenny,
    unser Lieblingsbackrezept für den Frühling und natürlich auch zu Ostern ist der “gute, alte” Spiegeleierkuchen auf dem Backblech (Boden aus Rührteig mit Schmand-Vanille-Füllung und Aprikosen oben drauf)…der schmeckt so schön erfrischend und sieht auch noch witzig aus.

  • Antworten
    Mow
    Donnerstag, der 2. April 2020 at 05:05

    Wow, die Kuchen sehen ja toll aus!
    Jetzt ha ich richtig Appetit bekommen. Meine Favoriten im Frühling sind Fruchtkuchen jeglicher Art!

    • Antworten
      Jenny
      Donnerstag, der 2. April 2020 at 06:45

      Mow, das Gewinnspiel ist bereits vorbei.

    Hinterlasse einen Kommentar