Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren

Möchtest du den Frühling schmecken? Dann versuch dich an diesem Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren. Ein Traum, nein, ein Träumchen, sag ich da nur. Als ich die erste Gabel dieses Waffeltörtchens probierte, war ich sofort begeistert, so viel Rhabarber!

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen ErdbeerenDieses Törtchen macht sich gut zum Brunch, auch zum Muttertag kann ich es mir vorstellen. Wenn man den Kompott und die Sahne separat einpackt, macht es auch beim Picknick oder am Strand eine gute Figur. Es muss dann nur vor Ort angerichtet werden. Alles machbar mit diesem Wunderding, denn dieses Törtchen kann man wunderbar im Voraus vorbereiten. Den Rhabarberkompott sowieso und die Waffeln auch. Selbst die Sahne kann man einen oder zwei Tage vorher aufschlagen, wenn man sie schön kühl aufbewahrt.

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen ErdbeerenMan glaubt es kaum, aber ich hatte bis dato noch nie ein Waffeltörtchen gebacken. Auf Pinterest bin ich irgendwann über so ein Törtchen gestolpert und wusste, das musst du bald umsetzen. Und als ich dann feststellte, dass Tina vom Blog Lecker & Co aufrief zu ihrem vierten Bloggeburtstag etwas mit Rhabarber zu kreiern, sprudelten bei mir sofort die kreativen Säfte und ich musste also das Törtchen mit Rharaberkompott und frischen Erdbeeren backen.

Und da ich ein großer Fan von Früchten und Gemüse bin und wir sowieso alle auf unsere Bikinifigur achten, dachte ich mir, ein bisschen weniger Sahne ist nicht schlecht, dafür umso mehr Rhabarber. Davon gibt es satte 750 Gramm fürs Törtchen. Lecker! Übrigens habe ich irgendwo aufgeschnappt, dass man Rhabarber am besten mit Milchprodukten essen soll, so von wegen Oxalsäure und so, die wird durch die Milchprodukte gebunden. Wenn das mal kein Grund ist für dieses köstliche Waffeltörtchen!

Also, auf, auf und Waffeltörtchen backen!

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren

Print Recipe
Serves: Ein Waffeltörtchen mit vier Waffeln Cooking Time: 40min Vorbereitung + 20min backen

Ingredients

  • Rhabarberkompott
  • 750 gr frischer Rhabarber
  • 150 gr weißer Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann

  • Waffelteig für ca. 4 Waffeln
  • 100 gr weiche Butter
  • 60 gr weißer Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst herstellen kann
  • 2 Eier
  • 180 gr Mehl, Type 405
  • ½ TL Backpulver
  • 175 ml Buttermilch
  • 1 EL Honig

  • 100gr/ml Sahne, evtl. ein Päckchen Sahnesteif
  • Eine handvoll Erdbeeren

Instructions

1

Für den Rhabarberkompott den Rhabarber gründlich waschen, schlechte Stellen entfernen und in Stückchen schneiden.

2

Mit dem Zucker und Vanilleextrakt vermischen und ca. eine Stunde im Topf ziehen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Dann auf mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist (dauert ca. 5-7min). Kühlen.

3

Für den Waffelteig die Butter ca. eine Minute mit dem Mixer schaumig schlagen, dann Zucker hinzufügen und nochmals zwei Minuten verrühren. Das Vanilleextrakt und ein Ei kurz einrühren, dann das zweite Ei einrühren.

4

Das Mehl, Backpulver zund die Buttermilch zur Hälfte hinzufügen und verrühren, dann die zweite Hälfte von allem einrühren. Zum Schluss einen Löffel Honig kurz untermixen.

5

Das Waffeleisen zunächst auf höchster Stufe heizen, dann auf mittlere Hitze reduzieren und vier Waffeln ausbacken, ich habe immer drei große EL Teig pro Waffel genommen. Waffeln auskühlen lassen.

6

Die Sahne steif schlagen und auf die unterste Waffel einige Tupfer Sahne setzen und ca. 1/4 des Rhabarberkompotts. Die zweite Waffel aufsetzen, Sahne und Rhabarber verteilen, genauso mit der dritten und vierten Waffel verfahren. Die Erdbeeren dekorativ auf dem Törtchen verteilen und das Waffeltörtchen am besten sofort verzehren.

Notes

Dieses Waffeltörtchen lässt sich gut ein bis zwei Tage im Voraus vorbereiten, dazu alle Komponenten getrennt und gekühlt luftdicht verschlossen aufbewahren und kurz vor dem Servieren zusammensetzen.

Waffeltörtchen mit Rhabarberkompott und frischen Erdbeeren

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tina von LECKER&Co
    Mittwoch, der 9. Mai 2018 at 08:15

    Hallo liebe Jenny,

    dein Waffeltörtchen klingt ja sowas von lecker! Ich liebe solche Törtchen – ideal für den Sommer, weil man nicht vor dem Ofen stehen muss.

    Danke für dein leckeres Rezept.

    Liebe Grüße,
    Tina

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 9. Mai 2018 at 08:18

      Liebe Tina, ich habe sehr gerne mitgemacht und finde auch, dass so ein Törtchen, wenn separat eingepackt, sogar zum Picknick mitgenommen werden kann!

    Leave a Reply