Zum Geburtstag einen Kekskuchen mit Chocolate-Chips

chocolate chip cookie cake

Ich liebe den August, nicht nur, weil ich in diesem Monat Geburtstag habe, sondern auch, weil es warm, aber nicht zu heiß ist (na gut, dieses Jahr wohl nicht), alle entspannt sind und man den Eindruck hat, dass endlich so richtig Urlaubsstimmung eingekehrt ist. Im Juni und Juli sind alle immer noch gestresst, aber im August hat man es endlich geschafft zu entspannen und auszuruhen und nimmt das Leben wie es kommt. Und deshalb habe ich beschlossen einen Kuchen aus meinem Lieblingskeks, dem Chocolate-Chip-Cookie zu backen. Der passt finde ich ganz hervorragend zu dieser gechillten Urlaubslaune. chocolate chip cookie cakeAuf die Idee gebracht hat mich Sally, meine Lieblingsbloggerin aus USA. Sie hat sogenannte monthly baking challenges ins Leben gerufen (auf Englisch). Diesen Monat hatte sie die verrückte Idee aus meinem Lieblingskeks einen Kuchen zu backen. Na, und da dachte, dann kann ich ja gleich meinen Geburtstagskuchen zu dem Thema backen, denn meinen Lieblingskeks in Kuchenform zu sehen, da wurde ich schwach. Also hab ich mir geschwind noch eine passende Erdnusscreme ausgedacht (ja, hier kommen wohl eindeutig meine amerikanischen Kinderjahre zum Tragen) und habe kurzerhand auch gleich noch ein paar farbenfrohe M&Ms als Tupfer verwendet. Weil ich es schön bunt mag. Zum Geburtstag sowieso.

chocolate chip cookie cakeOb das eine Kaloriebombe ist? Ganz bestimmt. Ob man wohl mehr als ein kleines Stückchen essen kann? Wohl kaum. Aber wenn du auf der Suche nach so einem richtig fröhlich, einfachem Rezept bist, mit dem du jemanden glücklich machen willst, dann bist du hier richtig. Den Kuchen zuzubereiten dauert nicht länger als mein Lieblingscookie, ich verspreche es dir. Einzig noch die Erdnussbuttercreme und das Zusammensetzen der Torte dauert etwas länger als der Cookie, aber das ist dieser Kuchen auf jeden Fall wert.

chocolate chip cookie cakeUrsprung: Kekskuchen von Sally’s Baking Addiction (auf Englisch)

Kekskuchen mit Chocolate-Chips

Print Recipe
Serves: 3 Tortenböden für eine 23 cm ∅ Springform Cooking Time: 45min Vorbereitung + 22-25min backen

Ingredients

  • Kekskuchen
  • 230 gr weiche Butter
  • 150 gr brauner Zucker
  • 50 gr weißer Zucker
  • 2 Eier, Größe L, Zimmertemperatur
  • 2 1/2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellen kann
  • 375 gr Mehl, Type 405
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Natron
  • 180 gr Chocolate-Chips oder gehackte Zartbitterschokolade

  • Erdnussbuttercreme
  • 35 gr Mehl, Type 405
  • 160 gr weißer Zucker
  • 240 gr/ml Milch
  • 110 gr weiche Butter
  • 110 gr Erdnussbutter
  • Optional: M&Ms zum Dekorieren

Instructions

1

Für den Kekskuchen den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Böden von drei Kuchenformen a 23cm mit Backpapier belegen. Es ist auch möglich die Böden nacheinander zu backen, wenn man nur eine Kuchenform hat.

2

Die Butter mit den Zuckersorten zwei Minuten fluffig aufschlagen, dann Eier nacheinander hinzufügen sowie Vanilleextrakt und alles gut durchmixen. Die trockenen Zutaten hinzufügen und nur so lange mixen bis alles vermengt ist. Die Chocolate-Chips unterheben.

3

Den Teig in drei gleich große Teile teilen und per Hand die Tortenformen damit komplett ausfüllen. Bäckt man sie nacheinander, den restlichen Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen. Für ca. 22-25min backen oder bis der Rand goldbraun ist. Abkühlen lassen.

4

Für die Creme Mehl, Zucker und Milch per Schneebesen in einem Topf verrühren und dann unter rühren zum Kochen bringen. Weiter rühren und ca. 2-3 Minuten andicken lassen. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Dann die Butter und Erdnussbutter für ca. drei Minuten cremig aufschlagen. Esslöffelweise die Mehlmischung unterrühren. Zum Schluss alles nochmal mindestens eine Minute gründlich miteinander verrühren.

5

Den ersten Tortenboden mit der Erdnusscreme bestreichen, den zweiten draufsetzen, das Ganze nochmal wiederholen und dann auf den letzten Tortenboden wenn man möchte kleine Röschen aufspritzen und mit den M&Ms dekorieren.

chocolate chip cookie cakePS: Falls du lieber einen Riesenkeks in der Pfanne machen willst mit einem Krümelmonster, dann kann ich diesen Kuchen empfehlen:

cookie monster cakeKrümelmonster-Riesenkeks

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply