Heiße 2019 mit einem Zahlen-Cake willkommen!

Letter Cake mit Biskuit und Zitronen-Minzcreme

Ich kann kaum glauben, dass das Jahr 2018 schon fast vorbei ist, es ist so viel passiert! Da fällt mir als erstes mein Fahrradunfall ein, den ich Ende April hatte mit Hirnbluten, Krankenhausaufenthalt und einer langen Genesungszeit. Dass ich jetzt wieder vollständig gesund und ohne Folgeschäden bin, sehe ich immer noch als ein Wunder an. Wir haben das auch hier auf meinem Blog mit einem riesengroßen Krümelmonster auf einem Mega-Keks gefeiert, das Rezept findet sich hier. Oder dann der Fakt, dass wir tatsächlich von Hamburg wieder zurück nach München ziehen werden, zum ersten Februar 2019. Nein, ich komme nicht aus Süddeutschland, aber wir haben bereits drei Jahre in München gelebt und kennen die Stadt deshalb schon ziemlich gut. Ich bin schon sehr gespannt, was 2019 bringen wird mit diesem Umzug. Letter Cake mit Biskuit und Zitronen-Minzcreme Und deshalb wollte ich einen sogenannten Number Cake zur Feier des Tages backen und auf diese Art das Jahr 2019 willkommen heißen. Ich habe schon mal einen hier vorgestellt, da gab es einen Letter Cake mit unseren Anfangsbuchstaben J & A, mit Biskuitteig gemacht und einer leckeren Himbeercreme. Das Rezept findet sich hier. Für den Wechsel von 2018 zu 2019 wollte ich jedoch etwas Leichteres, nach dem vielen Weihnachtessen hatte ich an was Luftiges gedacht. Und da mein guter Ehemann ein Fan von allem mit Zitrone ist, dachte ich, mache ich doch einfach mal einen mit einer Zitronen-Minze-Creme.

Letter Cake mit Biskuit und Zitronen-MinzcremeUnd damit es optisch noch etwas besser aussieht, entschied ich mich die Creme zu halbieren, eine Hälfte mit Zitrone vorzubereiten und in die andere die ganze Minze zu packen. Theoretisch hätte ich auch beides zusammenmischen können, aber was man nicht alles für die Optik tut. Ich war schon sehr gespannt als ich dann endlich den ersten Bissen probieren konnte. Tja, und was soll ich sagen, dieser Zahlen-Cake ist perfekt für jede Feier, so fluffig, leicht und genau richtig zitronig. Natürlich habe ich wieder Biskuit als Grundlage für den Teig genommen. Ich finde immer noch, dass Biskuit viel besser passt als Mürbeteig oder andere Varianten.

Dafür habe ich mich bei der Deko ziemlich zurückgehalten und nicht wie sonst noch viele Blumen oder gar Macaron drauf dekoriert, sondern habe mich größtenteils auf Zitronenstücke und Minze beschränkt. Aber natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Number Cake mit Zitronen-Minzcreme

Print Recipe
Serves: Ca. zwei Sets an Buchstaben/Zahlen/Formen, je nach Größe Cooking Time: 30min Vorbereitung + 10min backen + zusammensetzen

Ingredients

  • Biskuitteig
  • 5 Eier, Größe L, Zimmertemperatur
  • 100 gr weißer Zucker
  • Eine Prise Salz
  • 75 gr Mehl, Type 405
  • 30 gr Speisestärke

  • Zitronencreme
  • 15 gr Agartine
  • 50 ml Wasser
  • 3 Eier, Zimmertemperatur
  • 50 gr weißer Zucker
  • Eine gute Handvoll Minze
  • 300 gr Schlagsahne
  • 50 gr weißer Zucker

  • Zum Dekorieren
  • Weitere Zitronenscheiben
  • Minzblätter
  • Streusel

Instructions

1

Für den Biskuitteig zunächst eine Zahl/ein Herz/Buchstabe mit einer Breite von ca. 6cm aus Papier ausschneiden. Darauf achten, dass die Form nicht zu schmal ist, da der Teig sonst zu knusprig wird. Meine Zahlen haben jeweils genau auf ein A4 Blatt gepasst. Das Backblech mit Backpapier belegen und die Zahlen/den Buchstaben/das Herz darunter schieben, sodass man sie noch gut sehen kann. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2

Die Eier trennen. Die größere Schüssel für das Eigelb verwenden, für das Eiweiß eine Glas- oder Metallschüssel. Insbesondere beim Eiweiß darauf achten, dass die Schüssel komplett fettfrei ist.

3

Die Eigelbe mit dem Zucker so lange schlagen, bis die Farbe deutlich heller geworden ist und die Masse dicklich.

4

Die Rührstäbe gründlich reinigen und die Eiweiße zunächst auf mittlerer Stufe mit einer Prise Salz schlagen und dann auf höchster Stufe zu Baiser schlagen.

5

Das Baiser auf die Eigelbmasse geben und das Mehl und die Stärke drübersieben. Mit einem Holzlöffel das Eiweiß und Mehlgemisch vorsichtig unterheben, dabei versuchen, dass das Eiweiß möglichst wenig an Volumen verliert.

6

Entweder mit einer abgeschnittenen Ecke einer Plastiktüte oder mit Spritztülle nur den Rand der Nummern aufspritzen und die Mitte dann einfach mit einem Loffel verstreichen. Nachdem man mit dem ersten Set fertig ist, vorsichtig das Papier mit den Zahlen herausnehmen und sofort ca. 8min nach Sicht backen während man das zweite Set vorbereitet. Mit dem zweiten Set alle Schritte wiederholen.

7

Sobald die ersten Zahlen fertig ist, stürzen und das Backpapier abziehen, nicht zu lange warten, weil der Teig sonst bricht.

8

Für die Zitronenfüllung die Agartine mit Wasser aufkochen und ca. zwei Minuten köcheln lassen. Sofort in den Kühlschrank stellen.

9

Dann den Abrieb einer Zitrone und den Saft von zwei Zitronen auffangen und zur Seite stellen.

10

Die Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen, bis die Masse heller wird und dicklich. Den Zitronensaft und -abrieb unterrühren. Das lauwarme Agartinegemisch ebenfalls unterrühren und alles zusammen erneut in den Kühlschrank stellen.

11

Derweil die Minze vorbereiten und ganz fein hacken oder mit ca. 1 EL Sahne kleinpürieren.

12

Dann das Eiweiß aufschlagen und separat die Sahne mit allen weiteren Zutaten steif schlagen, dafür muss man den Mixer nicht erneut reinigen. Nun geschlagenes Eiweiß mit der Hälfte der Sahne vorsichtig verrühren. Die andere Hälfte mit den Minzblättern nochmal eine Minute aufschlagen und zur Seite stellen. Dann die Eigelb-Zitronenmischung zum Eiweiß mit Sahne dazugeben und alles miteinander vermischen. Man sollte nun zwei Schüsseln haben, eine mit Minzsahne und eine mit Zitronencreme.

13

Das erste Set der Zahlen auf einen festen Untergrund legen, ich habe dazu ein Backblech umgedreht und mit Backpapier belegt. Die Cremes abwechselnd auf die Zahlen spritzen, das zweite Set Zahlen drauflegen und nochmals die Cremen draufspritzen. Nach Gusto mit weiteren Zitronenscheiben, Minzblättern und Streuseln dekorieren.

Notes

Die Biskuitzahlen kann man bis zu zwei Tage vorher zubereiten, dazu in Frischhaltefolie schlagen und bei Raumtemperatur aufbewahren. Ich empfehle jedoch die Cremes erst kurz vor dem Servieren aufzuspritzen, da sie den Teig aufweichen. Aber auch noch am nächsten Tag schmeckt dieser Kuchen super.

In dem Sinne hoffe ich, dass auch dein 2019 ein gutes Jahr wird und dass du Grund hast zu feiern!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply