Ahorn-Walnuss-Cookies

Ahorn-Walnuss-Cookies

Ahorn-Walnuss-Cookies! Lad dir so den goldenen Herbst einfach ein, mit richtig gutem Ahornsirup-Geschmack und leckeren Walnüssen ein richtiger Herbst-Cookie. Endlich darf man auch in Deutschland öfter zu einem Cookie greifen, leider ist es ja in unseren Breitengraden nicht so normal zu jeder Jahreszeit und als Nachspeise einen Cookie zu verspeisen. Erst wenn es draußen kalt und dunkel wird, ja, dann macht man öfter mal den Backofen an. Aber nun haben wir ja auch offiziell den perfekten Grund dafür: Ahorn-Walnuss-Cookies!

Ahorn-Walnuss-Cookies

Diese Cookies werden ganz in nordamerikanischer Manier zubereitet. Die weiche Butter wird mit dem Zucker, dann Ei und Ahornsirup vermengt, die trockenen Zutaten kommen hinzu und dann heißt es leider für eine Weile in den Kühlschrank. Der Teig ist durch den Ahornsirup so weich, dass man etwas warten muss, bis die Butter wieder etwas erhärtet ist, bevor man die Cookies formen kann. Aber dann, oh, so ein schöner Duft, der vom Ofen hervorgerufen wird, ah, da fühle ich mich gleich in die Ahornwälder Kanadas versetzt.

Ahorn-Walnuss-CookiesDiese Cookies schmecken nach ein, zwei Tagen nochmal besser, weil dann der Ahornsirup nochmal so richtig durchziehen konnte. Auch wenn diese Cookies keine Schokolade enthalten, finde ich sie unglaublich lecker, weil hier so richtig gut der Ahornsirup durchkommt. Und dann noch die knackigen Walnüsse, die im Ofen noch so schön geröstet sind, einfach nur lecker. Von daher meine Einladung dem Krümelmonster in dir was Gutes zu tun und diese Cookies nachzubacken.

Ahorn-Walnuss-CookiesUrsprung: Leicht angepasst von Sally’s baking addiction (auf Englisch)

Ahorn-Walnuss-Cookies

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Ca. 20, je nach Größe
Prep Time: 15min + 1 hr kühlen Cooking Time: 12-13min

Diese Ahorn-Walnuss-Cookies haben einen intensiven Ahornsirupgeschmack und harmonieren gut mit den gerösteten Walnüssen. Nach einer Stunde Kühlzeit erhält man einen typisch weichen Cookie, der sich gut eine Woche hält.

Ingredients

  • 115 gr weiche Butter
  • 100 gr brauner Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 90 gr Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 290 gr Mehl, Type 405
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr gehackte Walnüsse

Instructions

1

Die Butter für ca. zwei Minuten cremig rühren, dann den Zucker dazugeben und nochmal gründlich mixen. Ei, Ahornsirup und Vanilleextrakt hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Dann Mehl, Natron und Salz hinzufügen und so lange per Mixer verrühren bis alles gut vermengt ist. Die Walnüsse hacken und ca. 3/4 unterheben. Den Teig für ca. eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

2

Ofen auf 180 Grad vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Pro Cookie ca. 1 1/2 EL Teig abnehmen, dann zu einer Kugel formen und etwas plattdrücken. Die restlichen Walnüsse in die Cookies drücken und Cookies ca. 12-13 backen. Auskühlen lassen.

Ahorn-Walnuss-Cookies

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply