Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-Soße

Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-Soße

Ich habe es schon oft geschrieben, aber ich bin großer Fan von einem Frühstück, das man schon am Vorabend zubereiten kann. Dazu gehören diese Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-Soße definitiv dazu. Falls du wie ich deine Probleme hast regelmäßig Sauerteig wegzuwerfen, den man ganz wunderbar anderweitig verwenden könnte, habe ich gute Nachrichten für dich: bei diesen Pfannkuchen brauchen wir ganze 200 Gramm Sauerteig! Sie schmecken aber nur leicht säuerlich, so wie mit Buttermilch und sind deutlich bekömmlicher als nur mit Weizenmehl. Na, hast du Lust sie demnächst nachzubacken?

Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-SoßeIch habe ja bereits Brownies mit Sauerteig vorgestellt als auch Schoko-Cookies mit Sauerteig, ich bin erst vor kurzem auf die Idee gekommen Sauerteig in Kuchen und Keksen zu verwenden. Dabei bietet es sich doch so sehr an mit den Resten etwas Leckeres zu zaubern. Abgesehen davon habe ich auch den Eindruck, dass Sauerteig deutlich besser vertragen wird als Weizenmehl mit Gluten. Selbst Leute, die eine leichte Glutenunverträglichkeit haben, scheinen Sauerteig essen zu können. Es liegt sicherlich daran, dass hier der Teig fermentiert wurde. Aber ich lasse mich da gerne eines Bessern belehren, noch bin ich da noch nicht so tief in der Materie drin.

Wie dem auch sei, für mich sind diese Pfannkuchen einfach perfekt, da man sie in aller Ruhe am Vorabend zubereiten kann und dann am nächsten Morgen nur noch in der Pfanne ausbacken muss. Das ist so ganz nach meinem Herzen. Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die natürlich schon gefrühstückt hat, wenn sie zum Brunch um 11 Uhr aufbricht. Ich bin einfach jemand, die gerne frühstückt und das Frühstück die absolute Lieblingsmahlzeit ist. Wenn ich morgens nicht essen darf, macht mich das ganz traurig. Hier also das Rezept für alle Frühstücksliebhaber wie mich!

Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-SoßeUrsprung: The Clever Carrot (auf Englisch)

Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-Soße

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Ca. 10-12 je nach Größe
Prep Time: 10min Cooking Time: 20min Total Time: 30min

Diese einfachen Sauerteig-Pfannkuchen werden am Vorabend zusammengerührt und schmecken wunderbar mit Heidelbeer-Soße.

Ingredients

  • Pfannkuchen
  • 40g Butter
  • 240g Milch
  • 190g Mehl, Type 405
  • 200g Sauerteig
  • 20g weißer Zucker
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron

  • Heidelbeer-Soße
  • 250g Heidelbeeren
  • 150g Wasser
  • 50-70g weißer Zucker (je nach Geschmack)
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 EL Speisestärke

Instructions

1

Für die Pfannkuchen die Butter schmelzen und dann mit der Milch auffüllen, sodass sie schneller abkühlt.

2

In einer großen Schüssel das Butter-Milch-Gemisch, Mehl, Sauerteig, Zucker und Eier verrühren und abgedeckt bei kühler Raumtemperatur oder im Kühlschrank kühlen.

3

Am nächsten Morgen Backpulver und Natron unterrühren und in einer Pfanne etwas Butter zerlassen und zwei bis drei kleinere Pfannkuchen auf mittlerer Hitze ausbacken. Wenn die Pfannkuchen auf einer Seite Bläschen werfen, kann man sie wenden. Nacheinandeer ausbacken und auf einem Teller gestapelt servieren.

4

Für die Heidelbeer-Soße die Hälfte der gewaschenen Heidelbeeren mit dem Wasser, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und langsam aufkochen, dann die Hitze reudzieren und ca. 5min einköcheln lassen. Die Heidelbeeren platzen und geben ihren Saft ab. Die Speisestärke separat in einer Tasse mit etwas kaltem Wasser verrühren und zu den Beeren geben und die Hitze nochmal etwas erhöhen und ca. eine Minute köcheln lassen bis die Masse dicklich wird. Dann die restlichen Heidelbeeren hinzufügen und alles etwas abkühlen lassen. Zu den fertigen Pfannkuchen servieren.

Sauerteig-Pfannkuchen mit Heidelbeer-Soße

PS: Wenn du Lust auf “normale” Pfannkuchen oder besser gesagt Pancakes hast, wie wäre es mit diesem Rezept für amerikanische Pancakes?

Auch interessant

2 Kommentare

  • Antworten
    Barbara
    Dienstag, der 16. März 2021 at 20:16

    Sehr gute Idee mit dem Vorbereiten! Sonntagsfrüh schlafe ich lieber als lange zu kochen. 🙂
    Jetzt bräuchte ich nur noch einen Sauerteig… Stelle ich mir damit aber sehr geschmacklich abgerundet vor. Klingt gut!

    • Antworten
      Jenny
      Dienstag, der 16. März 2021 at 20:18

      Wir haben hier immer Gläser in diversen beigen Farben herumstehen, mein Mann bäckt unser gesamtes Brot und hat immer Sauerteig parat. Du bist wohl zu Corona-Zeiten nicht unter die Brotbäcker gegangen? Egal, es gibt hier z.B. auch Waffeln, die man einfach schon am Vorabend mit Hefe anrührt, vielleicht bei dir eine Alternative.

    Hinterlasse einen Kommentar