Browsing Category

Bread and Breakfast

Alex’s Brot mit Mehlresten und Sauerteig

Alex's bread for World Bread Day

Es ist wieder World Bread Day, juchhei! Heute feiern wir den Welttag des Brotes besonders gern, denn auch wenn es natürlich viel Negatives zum Thema Pandemie gibt, eine tolle Sache ist, dass urplötzlich viel mehr Leute ihr eigenes Brot backen und über Sauerteig fachsimpeln. Das freut mich sehr, denn so ein selbstgebackenes Brot ist was ganz Feines und das versteht man erst, wenn man zum ersten Mal Sauerteig angesetzt hat und dann ziemlich lange auf das frisch duftende Brot wartet. Das ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man dann die erste Scheibe isst.

Alex's bread for World Bread Day

2019 habe ich den weltweiten Brottag mit diesem Landbrot gefeiert, 2018 gab es Brot mit etwas Weizengrieß, ja, und dieses Jahr gibt es: Alex’s Brot! Mein Mann Alex bäckt nämlich seit ein paar Jahren unseren gesamten Brotkonsum selbst. Nach ein paar linkischen Versuchen zu Beginn ist er mittlerweile ein Meister seines Faches und fängt nun auch an eigene Rezepte zu entwickeln. Er meinte, 2020 sei sowieso ein verrücktes Jahr, wieso dann auch nicht einfach eines seiner Brote vorstellen, bei dem er diverse Rest an Mehlsorten verwertet hat? Gnädigerweise hat er mir dabei erlaubt zuzuschauen und den Brotbackprozess zu dokumentieren als auch das Rezept aufzuschreiben. Deshalb also dieses Jahr Alex’s Brot zum World Bread Day.

Weiter lesen…

Zwetschgen-Grießknödel

Zwetschgen-Knödel

Auch wenn ich hier schon einige Zwetschgenrezepte vorgestellt habe, konnte ich es doch nicht lassen Zwetschgen-Grießknödel vorzustellen. Anlass ist wieder einmal ein Event, bei dem Blogger von anderen Bloggern Rezepte nachkochen oder -backen und so hoffentlich viele tolle Rezepte aus dem Archiv hervorgeholt und in Erinnerung gebracht werden. Ich hatte diesmal die Ehre den Blog Esskalation von Stephie vorstellen zu dürfen. Wie auch schon beim ersten Mal ist mir die Entscheidung schwer gefallen, am Ende war ich aber neugierig, ob Grießknödel sehr anders schmecken als Knödel/Klöße mit Mehl, wie ich sie hier als Aprikosen-Knödel bereits verbloggt habe.

Blogger Aktion

Zwetschgen-Knödel

Weiter lesen…

Wie macht man perfekte Arepas aus Kolumbien oder Venezuela

Arepas aus Kolumbien oder Venezuela

Endlich, endlich gibt es das Basisrezept für arepas auf meinem Blog! Arepas sind dünne Maisfladen aus Kolumbien oder Venezuela. Sie werden in diesen Ländern mit einer eben solchen Vielfalt angeboten wie hier Brot. Arepas boyacenses habe ich hier bereits vorgestellt, aber das Basisrezept noch nicht. Das hat einen einfachen Grund. Auch wenn arepas nur aus den drei Zutaten Maismehl, Wasser und Salz bestehen, war ich mit meinen Ergebnissen noch nicht so zufrieden, dass ich hätte sie hier vorstellen können, deshalb also die lange Wartezeit. Aber das Warten hat sich gelohnt, jetzt endlich traue ich mich und liefere euch unten das Rezept als auch ganz viele Tipps, damit sie euch gleich so gelingen wie ihr sie mögt. Denn dass diese Dinger in allen Größen und Formen in Kolumbien erhältlich sind, sollte hoffentlich klar sein. In seiner schlichtesten Form sind arepas vegan und glutenfrei.

Arepas aus Kolumbien oder Venezuela

Weiter lesen…

Schokoladige Hot-Cross-Buns

Schokoladige Hot-Cross-Buns

Heute gibt es schokoladige Hot-Cross-Buns! Noch nie davon gehört? Das ist ein Brauch aus dem britischen Raum, bei dem das Fasten am Karfreitag mit eben diesen symbolischen Brötchen mit einem Kreuz gebrochen wird. Fand ich sehr passend zum herannahenden Osterfest und habe mir deshalb gedacht, dass ich dieses Rezept auswähle. Ich habe nämlich wieder beim Synchronbacken von Zorra und From-Snuggs-Kitchen mitgemacht. Zorra organisiert schon seit Jahren dieses synchrone Backen. Normalerweise backen alle gleichzeitig genau ein Rezept bei sich zu Hause, in Coronazeiten ist das natürlich noch wichtiger, dass wir uns nicht räumlich treffen.

Schokoladige Hot-Cross-Buns Weiter lesen…

Echte Franzbrötchen mit Plunderteig

Echte Franzbrötchen mit Plunderteig

Echte Franzbrötchen mit Plunderteig! Oh, ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich gefreut habe als Zorra vom Blog Kochtopf und Sandra von from snuggs kitchen für das Synchronbacken Plunderteig vorgeschlagen hat. Es ist schon zu lange her, dass ich hier in München so richtig gute Franzbrötchen gegessen habe. Ja, man kann sie hier zwar auch kaufen, aber sorry, an die in Hamburg kommen die einfach nicht ran. Ich hatte ja das große Glück, dass ich ein paar Jahre in Hamburg leben durfte. Und ich sag dir, der immerwährende Zimtduft ist legendär, denn Franzbrötchen werden in Hamburg an jedem Kiosk und in der Bäckerei in den wildesten Varianten verkauft. Natürlich habe ich auch schon in Hamburg mal selbst Franzbrötchen gebacken, da allerdings in der faulen Variante mit einfachem Hefeteig. Aber nun machen wir es ganz richtig und hochoffiziell wie es sich gehört mit Plunderteig.

Echte Franzbrötchen mit Plunderteig Weiter lesen…

No-Knead-Bread und wie man einen perfekten Cheese-Sandwich macht

No-Knead-Bread und wie man einen perfekten Cheese-Sandwich macht

Ich trau mich, ich backe Brot! Ihr fragt euch vielleicht warum das so weltbewegend ist und das ist ziemlich schnell beantwortet. Weil mein Mann unser gesamtes Brot bäckt und ein sehr gutes Händchen dafür hat. Deshalb ist es eher selten, dass ich auch mal Brot backe. Aber als Zorra vom Kochtopf und Sandra von From-snuggs-kitchen aufriefen beim Synchronbacken mitzumachen, sagte ich nicht Nein. Schließlich sollte es ein ganz simples No-knead-Bread sein, also eines ohne kneten und vielen Arbeitsschritten. Auch wenn ich etwas Schwierigkeiten hatte, weil ich gleich das ganze Wasser hinzufügte und nachher ganz schön viel Mehl dazugeben musste, war es sehr lecker. Besonders gut fand ich, dass es so wunderbar saftig und sehr weich war, das hatte ich irgendwie nicht erwartet.

No-Knead-Bread und wie man einen perfekten Cheese-Sandwich macht Weiter lesen…

Cranberry-Orange-Muffins

Cranberry-Orange-Muffins

Diese Cranberry-Orange-Muffins sind der perfekte Snack im Winter, nicht zu süß und mit leckeren Cranberries im weichen Teig. Ich habe mich so gefreut, als unser Obstmann tatsächlich frische Cranberries im Angebot hatte. Ob es die längere Zeit im Winter geben werde? Meine Frage wurde bejaht und so wusste ich sofort, dass ich schon sehr bald diese Muffins machen würde. Jedes Jahr sind meine bereits vorgestellten Heidelbeer-Muffins ein großer Hit, so war mir schnell klar, dass ich auch eine Winterversion vorstellen wollte. Selbstverständlich kann man sie auch ohne Guss zubereiten, auch pur sind sie ein leckerer Genuss.

Cranberry-Orange-Muffins Weiter lesen…

Spekulatius-Waffeln mit Glühweinkirschen

Spekulatius-Waffeln mit Glühweinkirschen

Spekulatius-Waffeln mit Glühweinkirschen! Ich liebe Frühstück! Ich liebe es zu frühstücken, besonders am Wochenende, wenn man in aller Ruhe und ganz entspannt zusammensitzt und was Schönes vorbereiten kann. Erst recht, wenn dabei noch sowas Leckeres rauskommt wie in diesem Fall. Seid ihr die ganzen Wintergewürze schon über oder könnt ihr euch auch nach Weihnachten noch vorstellen leckere Waffeln mit Glühweinkirschen zu essen? Also ich gehöre definitiv noch zu den Leuten, die sich noch kurz vor Weihnachten schnell mit Lebkuchen- und Spekulatiusgewürz eindecken, damit das auch noch im Januar und Feburar reicht. Ich finde ja sowieso, dass man jetzt, zwischen den Jahren, die allermeiste Zeit hat und in Ruhe mal endlich ein nettes Frühstück zubereiten kann.

Spekulatius-Waffeln mit Glühweinkirschen Weiter lesen…

Wärmender Kaiserschmarren mit Glühweinkirschen

Kaiserschmarren mit Glühweinkirschen

Wärmender Kaiserschmarren mit Glühweinkirschen, den hätte ich jetzt gerne! Ich bin ja vor einem halben Jahr von Hamburg nach München gezogen und seit ich hier wohne, habe ich große Freude daran Mehlspeisen zuzubereiten, der Einfluss der österreichischen Küche ist im Süden Deutschland deutlich spürbarer. So ein Kaiserschmarren macht sich nicht nur gut nach einer strammen Wanderung, sondern genauso auch zum ausgiebigen Frühstück, als Brunchidee oder wenn man einfach ein wenig die Seele wärmen will. Ein weiteres Kaiserschmarren-Rezept gibt es auch schon hier auf dem Blog, im Angebot mit Rhababerkompott. Jetzt aber die winterliche Variante mit leckeren Glühweinkirschen.

Kaiserschmarren mit Glühweinkirschen Weiter lesen…

Rustikales Landbrot zum World Bread Day

Rustikales Landbrot

Brot, es gibt endlich wieder Brot auf dem Blog und zwar ist World Bread Day, was Zorra als Anlass genommen hat uns zum Brot backen zu animieren. Dazu hat mein Mann diesmal rustikales Landbrot mitgebracht. Ich habe es zwar schon öfter hier erzählt, aber jetzt noch einmal für alle: mein Mann ist nämlich der unangefochtene Brotbäcker in unserer Familie. Das Bäcker-Gen wurde ihm bereits in die Wiege gelegt, sein Großvater war der einzige Backmeister in seinem Dorf und versorgte die komplette Dorfgemeinschaft mit Broten und Kuchen. Mittlerweile bäckt mein Mann unser gesamtes Brotsortiment und ist ein deutlich besserer Brotbäcker als ich. Aus dem Grund gibt es auf meinem Blog auch nicht so sehr viele Brotrezepte, dänische Joghurtbrötchen, ein einfaches Sauerteigbrot und ein italienisches Brot mit Weizengrieß und Olivenöl haben es aber doch noch geschafft hier veröffentlicht zu werden. Denn schließlich habe ich den Anspruch, dass die veröffentlichten Rezepte von mir gebacken und getestet wurden.

Rustikales Landbrot Weiter lesen…