Browsing Tag:

sponge

Zwölf Tipps für perfekten Biskuitteig

Zehn Tipps für perfekten Biskuitteig

Heute gibt es mal nach langer Zeit endlich wieder Backtipps und -tricks und diesmal nehmen wir uns Biskuitteig vor. Biskuitteig ist einer meiner Lieblingsteige, ich liebe insbesondere Biskuitrollen (siehe dazu verschiedene Rezepte unten), da sie super schnell vorbereitet sind und meiner Meinung nach perfekt was für Gäste hermachen. Aber natürlich ist Biskuit auch super als klassischer Tortenboden. Wenn richtig zubereitet, ist Biskuit wunderbar leicht, luftig und locker. Man kann ihn mit den leckersten Cremen und Früchten füllen. Aber leider muss man einige Dinge beachten, damit er nicht trocken wird, in sich zusammenfällt oder nicht richtig hochgeht beim Backen. Dazu habe ich zwölf Tipps für einen perfekten Biskuitteig aufgeschrieben, auf dass er bei dir hoffentlich klappt!

1. Eier müssen Zimmertemperatur haben

Bei fast allen Massen und Teigen müssen die Eier Zimmertemperatur haben, Biskuit ist definitiv einer davon. Das liegt daran, dass die Eier sich deutlich besser aufschlagen lassen und sich mit anderen Zutaten besser und insbesondere schneller vermischen. Falls du wie ich nie daran denkst die Eier früh genug aus dem Kühlschrank zu nehmen, hier ein kleiner Tipp: lege sie für fünf Minuten in warmes Wasser während du dich um Punkt 2 kümmerst. Und schon kann es losgehen.

Was mit übrig gebliebenem Eiweiß und Eigelb machen und wie einfrieren2. Wiege alle Zutaten ab, bevor du anfängst

Eine der wichtigsten Tipps für Biskuit ist, dass du, sobald Eigelb und Eiweiß aufgeschlagen sind, nicht so lange warten solltest bis er in den Ofen kommt, weil sonst die ganze Luft, die du so mühsam in die Eier geschlagen hast, wieder verpufft und dein Biskuit dann im Ofen nicht schön hochgeht. Aus diesem Grund habe ich mir angewöhnt vorher Mehl, Zucker und Speisestärke abzuwiegen, das Sieb hervorzusuchen und den Boden der Springform mit Backpapier zu belegen. So geht dann alles ratzfatz, wenn die Eier aufgeschlagen sind.

3. Eigelb und Eiweiß separat aufschlagen

Es gibt verschiedene Arten Biskuit zuzubereiten, entweder schlägt man Eigelb und Eiweiß separat auf, oder man schlägt das Ei als Ganzes auf. Ich selbst erziele bisher bessere Ergebnisse, wenn ich beides separat aufschlage. Denn eine Sache, die mich stört, wenn man das Ei als Ganzes aufschlägt, ist, dass man es mindestens zehn bis fünfzehn Minuten aufschlagen sollte und das ziemlich anstrengend ohne Küchenmaschine ist. Solltest du wie ich lange Zeit keine Küchenmaschine haben, bist du deutlich schneller, wenn du sie separat aufschlägst. Tipp: fange dazu am besten mit dem Eiweiß an, dann musst du das Handrührgerät nicht extra waschen, wenn du dann das Eigelb aufschlägst, sondern kannst einfach weitermachen.

4. Fettfreie Schüssel für Eiweiß und Eiweiß nicht zu lange aufschlagen

Eiweiß ist leider ziemlich empfindlich, was Fett angeht. Deshalb ist es auch viel wichtiger, dass du absolut kein Eigelb in deinem Eiweiß hast und sowohl Schüssel als auch Rührgerät komplett fettfrei sind, damit es sich ordentlich aufschlagen lässt. Eine Prise Salz oder ein TL Essig oder Zitronensaft können dich aber retten, wenn sich doch ein wenig Eigelb eingeschlichen hat. Ich habe auch lange das Eiweiß viel zu lange aufgeschlagen, dachte, ich müsste Baiser kreiern, bis ich dann feststellte, dass ich das Eiweiß nur so lange schlagen musste, bis ich weiche Spitzen erhielt. Das ist übrigens ein weiterer Grund, warum du schneller bist, wenn du separat aufschlägst. Schlage das Eiweiß nur so lange auf, bis du weiche Spitzen erhältst.

Zehn Tipps für perfekten Biskuitteig

Continue Reading…

Tiramisu-Biskuitrolle

Tiramisu-Biskuitrolle

Leute, ich weiß nicht, ob ich je wieder normalen Tiramisu essen möchte, ganz im Ernst, eine Tiramusi-Biskuitrolle ist einfach das Beste! Ich muss nämlich ganz ehrlich zugeben, dass ich noch nie so richtig Löffelbiskuit gemocht habe, zumindest gekauften. Der ist immer so furchtbar trocken, da muss der Tiramisu schon so richtig lange durchziehen, dass der Löffelbiskuit erträglich wird. Und bisher war ich zu faul auch noch selbst Löffelbiskuit zu machen.

Tiramisu-BiskuitrolleUnd dann meine lieben Freunde unter der Sonne, kam mir die Erleuchtung. Denn ihr müsst wissen, dass ich großer Fan von Biskuitrollen bin. Deshalb gibt es auf meinem Blog alles, von Kürbis-Apfel, Heidelbeer– und auch eine Erdbeerbiskuitrolle. Biskuitteig ist einfach unschlagbar luftig und leicht, ein besonderer Freund von mir. Und als ich dann also wieder einmal bei Pinterest unterwegs war und irgendwo ein Bild sah mit einer Tiramisu-Biskuitrolle, da war es dann um mich geschehen. Ja, ja, und nochmals ja! Tiramisu-Biskuitrolle, natürlich, das muss ich gleich in Angriff nehmen!

Continue Reading…

Kürbis-Biskuitrolle mit Zimt-Äpfel-Buttercreme

Kürbisbiskuitrolle mit Apfelcreme

Kürbis-Biskuitrolle mit Apfelcreme? Hier in Deutschland ist es ja nicht ganz so üblich Kürbis in süßen Rezepten zu verwenden, zumindest im Vergleich zu Nordamerika. Dort gehört es ja fast schon zum guten Ton, dass man von Cheesecake bis hin zum klassischen Pie allerlei Rezepte bäckt, die eben Kürbis enthalten. Lustigerweise sind wir uns da als Familie ziemlich einig, Pumpkin Pie, wie man ihn klassisch zum Thanksgiving isst, mögen wir alle nicht so richtig. Irgendwie schmeckt uns das einfach nicht. Obwohl wir ihn natürlich in USA probiert haben. Deshalb habe ich bisher Kürbis eher links liegen lassen, wenn es um das Backen ging.

Tja, und dann machte ich den Fehler und heiratete jemanden, der absolut den amerikanischen “Pumpkin Pie” liebt. Also suchte ich Rezepte. Laut Herrn Jennyibaking ist dieses Rezept (auf Englisch) bisher das beste, ich kann das nicht so gut beurteilen, da ich immer nur einen winzigen Happen esse. Ich mag Pumpkin Pie einfach nicht. Punkt.

Kürbisbiskuitrolle mit Apfelcreme

Continue Reading…

Heidelbeer-Biskuitrolle

blueberry sponge roll

Leute, diese Heidelbeer-Biskuitrolle ist mein neuer Sommerfavorit. Wirklich. Auch wenn Hamburg dieses Jahr beschlossen hat beim Sommer mitzumachen und man den Ofen für 10min anschmeißen muss, egal, das ist es wert. Auf jeden Fall. Während der letzte Sommer an einem Dienstag war, haben wir gefühlt dieses Jahr seit Mai ununterbrochen tolles Wetter und es sieht nicht so aus, dass sich das bald ändert. Ich finde, da passt so ein leichtes und luftiges Dessert ganz hervorragend, insbesondere, wenn es Heidelbeeren enthält, lecker.blueberry sponge rollIch finde Biskuitrollen perfekt im Sommer, wie eine Feder schmecken sie einfach nur köstlich. Und da gerade Hochsaison der Heidelbeeren sind, hab ich gedacht, das passt doch ganz hervorragend. Wie gesagt muss man den Ofen anschmeißen, aber 10min hält man das grad noch aus, oder?

Continue Reading…

Eton Mess Cake

Eton Mess Cake

Schon mal vom Eton College in Großbritannien gehört, dem berühmten Jungeninternat? Die haben doch tatsächlich ein Dessert erfunden, es nennt sich Eton Mess und besteht aus Erdbeeren, Schlagsahne und kleingebrochenem Baiser. Traditionellerweise wird es zum jährlichen Cricket Match gegen die Harrow School serviert. Ich habe es nachgeschaut, das Spiel findet heute statt, am 23. Juni 2018. Ich habe das berühmte Dessert ein wenig abgewandelt, statt Erdbeeren, Sahne und Baiser gibt es bei mir noch leckeren Biskuit, deshalb also Eton Mess Cake.

Eton Mess Cake Continue Reading…

Erdbeer-Biskuitrolle

Erbeer-Biskuitrolle

Ich backe total gerne mit anderen zusammen. Schon nur zu wissen, dass jemand anderes mit mir in der Küche den Kochlöffel schwingen wird, ist ein tolles Gefühl. Ich bin deshalb großer Fan von Backgruppen und bin bei vielen Mitglied. Solltest du in Hamburg wohnen und gerne backen, kontaktiere mich gerne, vielleicht können wir mal zusammen backen.

Es erübrigt wohl zu sagen, dass ich begeistert war als die Amerikanerin Sally, mein persönliches Blogvorbild, zum ersten Mal zum monatlichen Baking Challenge aufrief. Ich war insbesondere begeistert, als sie im Mai 2017 aufrief ihre Erdbeer-Biskuitrolle nachzubacken. Wenn du gerne mehr dazu erfahren möchtest, kannst du hier nachlesen (nur auf Englisch). Continue Reading…