Moist Raspberry Chocolate Cake (with Video)

Saftige Himbeer-Schoko-Torte

Apparently I am not the only one who loves the combination of raspberries with chocolate. For that reason I am introducing today this moist raspberry chocolate layer cake. I was surprised that I got so many reactions when I posted the entire process and end-result as an Instagram story. I am not alone in my love for a things chocolate with some tart raspberries to offset the sweetness of the chocolate.

Saftige Himbeer-Schoko-TorteAnd when my hubby, who always asks for vanilla instead of chocolate, looked at me with big eyes when he tried the first bite, I knew this was a keeper. It took him about a few seconds before he polished off his plate and immediately asked for a second slice. Yes, this recipe is worth posting on my blog. Simple as that.

Saftige Himbeer-Schoko-TorteI was inspired by this berry chocolate cake I baked last year for a birthday. I decided to use the same chocolate cake as the base. However, the cream needed to be different. I am not a fan of American buttercream, I find it way too sweet, I like my creams to have a lighter feel to them, I wanted the raspberry flavor to really come through. The recipe on the German site caught my attention as here the raspberries are cooked with sugar and then thickened with cornstarch before they are mixed with the butter. This sounded like a wonderful idea. I decided to add cream cheese to the cream to make a lighter in texture and flavor. That was a brilliant idea.

Saftige Himbeer-Schoko-TorteAnd then I decided to make this a drip cake, why not. I don’t know, I just use a spoon to create the drip effect, I have never understood why you need special tools for this. The key is for the cake to be chilled, this will definitely help for the drips to not go too far. You need for the chocolate also to cool off a little before applying it, but apart from that I don’t see why you need extra tools. I actually find the look of this cake so wonderful that I may use it as part of a wedding cake I was asked to make. All excited. But enough of that, let’s have a look at the recipe!

Moist Rapsberry Chocolate Cake

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (67 votes, average: 3.76 out of 5)
Loading...
Serves: One 23cm/8inch springform
Prep Time: 1hr Cooking Time: 30min Total Time: 1hr 30min

This moist rapsberry chocolate cake consists of chocolate layers and is filled with a very fruity buttercream. It is finished off with a chocolate drip.

Ingredients

  • Chocolate Layer Cake
  • 3 eggs, size L
  • 2 teaspoons vanilla extract, see here how to make your own
  • 160 grams of canola oil
  • 320 grams of buttermilk
  • 300 grams of all-purpose flour
  • 90 grams of unsweetened cocoa
  • 270 grams of regular sugar
  • 2 1/2 teaspoons of baking soda
  • 1 teaspoon of baking powder
  • 320 grams of freshly brewed coffee (you may replace with boiling water)

  • Raspberry Frosting
  • 500 grams of fresh or frozen raspberries
  • 150 grams of regular sugar
  • 40 grams of cornstarch
  • 300 grams of butter at room temperature
  • 150 grams of cream cheese

  • Chocolate Drip
  • 100 grams of good semi-sweet chocolate
  • 65 grams of butter
  • 125 grams of fresh raspberries for decoration

Instructions

1

For the chocolate layer cake preheat oven to 180 degrees Celsius and line two 23cm/9inch cake pans with parchment paper.

2

Beat eggs, vanilla extract, oil and buttermilk in a large bowl until fluffy. Add all other ingredients except for the coffee, beat well. Lastly add the coffee. the batter will be thin. Pour into prepared cake pans. If you only have one, you will have to bake one after the other. Chill the second half in the fridge while you bake the first batch. Baking time is about half an hour, an inserted tooth pick should come out clean. Cool and release from cake pan.

3

While the cake layers are being baked, prepare the raspberry cream. Heat the fresh or frozen raspberries with the sugar. Stir the cornstarch with some water until you don’t see any lumps and add to the hot berries. Stir and let cook for a few minutes or until it becomes thick. Set aside.

4

Beat the butter for about ten minutes until much paler in color. Add the prepared raspberries by the spoonful. At the very end beat in the cream cheese until combined.

5

To assemble the cake cut the two cakes in half. This is easier once the cake is completely cool. Fill first layer with the raspberry frosting, stack second on top, fill again and repeat with the third. You should have enough frosting for a thin crumb coat, this is more of a naked cake. I like to reserve about three tablespoons of the raspberry cream for decorations. Chill cake for at least half an hour in the fridge.

6

For the chocolate drip heat the chocolate with the butter on low or in the microwave. Let cool a little until chocolate become a little thicker. I usually simply use a spoon to create the dripping effect. This is definitely much easier once your cake has chilled. Once you have created the dripping effect, fill the top with the remainder of the melted chocolate. Let harden and then decorate with fresh raspberries and additional raspberry frosting (see pictures). Serve fresh. If chilled, cake will keep for two days.

Saftige Himbeer-Schoko-Torte

You Might Also Like

28 Comments

  • Reply
    Anne
    Friday March 20th, 2020 at 10:12 PM

    Hi, ich bin nicht geübt im Backen. Mit deiner Anleitung habe ich es super hinbekommen. Alle haben mich gelobt. Vielen Dank für deine Unterstützung. Toll fand ich auch, dass die Creme nicht so süß ist, brauchte aber das 1 ,5 fache der Portion. Dankeschön!!!

    • Reply
      Jenny
      Friday March 20th, 2020 at 10:57 PM

      Liebe Anne, das freut mich sehr zu hören! Hattest du eine 23cm Springform oder größer? Ich habe sie wie auf den Bildern zu sehen in amerikanischen 9inch gemacht, das sind knapp unter 23cm. Viel hängt auch davon ab wie dick du die Creme verstreichst.

  • Reply
    Jasmin
    Monday April 20th, 2020 at 09:34 PM

    Hallo Jenny,
    deine Torte macht einen super Eindruck und erinnert stark an meine Hochzeitstorte 🙂
    Und muss nach gebacken werden ♡ Meinst du, ich kann diese mit Fondant überziehen?

    • Reply
      Jenny
      Monday April 20th, 2020 at 09:44 PM

      Ich stehe mit Fondant auf Kriegsfuß, deshalb bin ich da ziemlich ahnungslos. Ich nehme aber an, dass es nicht geht, weil es durch den Frischkäse zu feucht wird. Lass es uns hier auf jeden Fall wissen, solltest du es ausprobieren.

  • Reply
    Claire
    Wednesday May 13th, 2020 at 01:44 PM

    Hallo,
    Wofür ist der Kaffee im Teig? Schmeckt man ihn raus? Möchte den Kuchen für einen Geburtstag machen, bin aber wegen des Kaffees verunsichert.

    • Reply
      Jenny
      Wednesday May 13th, 2020 at 01:58 PM

      Liebe Claire, der Kaffee ist dazu da, den Schokoladengeschmack zu verstärken, man schmeckt ihn nur ganz wenig raus, teilweise auch gar nicht. Wenn dir das nicht behagt, einfach mit kochendem Wasser ersetzen. Grüße, Jenny

  • Reply
    Verena
    Saturday May 16th, 2020 at 04:15 PM

    Hallo die Torte sieht echt lecker aus! Ich habe aber leider keine Buttermilch da, kann man die irgendwie ersetzen?

    • Reply
      Jenny
      Saturday May 16th, 2020 at 04:17 PM

      Ja, gleichen Anteil Milch nehmen und mit zwei Teelöffel Essig oder Zitronensaft verrühren und fünf Minuten stehen lassen. Mit Buttemilch wird sie aber etwas fluffiger. Grüße, Jenny

  • Reply
    Anne
    Sunday June 7th, 2020 at 07:31 PM

    Hey, der Kuchen sieht echt lecker aus, ich würde das Rezept gerne für einen Geburtstag nachbacken.
    Könntest du mir bitte sagen welchen Durchmesser die Formen haben die du benutzt hast.
    Vielen Dank 🙂

    • Reply
      Jenny
      Sunday June 7th, 2020 at 07:48 PM

      Liebe Anne, wie über dem Rezept und in der Anweisung angegeben, habe ich eine 23er Form benutzt. Grüße, Jenny

      • Reply
        Anne
        Sunday June 7th, 2020 at 07:54 PM

        Oh Entschuldigung, das habe ich überlesen. Danke für die Antwort.

        • Reply
          Jenny
          Sunday June 7th, 2020 at 07:55 PM

          Alles gut, kann passieren. Wenn du noch mehr Fragen hast, gerne melden. Ich freue mich auch immer zu hören wie es gelaufen ist!

  • Reply
    Bianca
    Saturday June 13th, 2020 at 02:36 PM

    Hallo, kann man für den Schoko drip auch Kokosfett anstatt butter benutzen? Dachte wegen dem Glanz.LG Bianca

    • Reply
      Jenny
      Saturday June 13th, 2020 at 02:37 PM

      Ja, klar, du kannst auch nur Schokolade nehmen und nur einen EL Kokosfett oder Sonnenblumenöl hinzufügen.

  • Reply
    Jette
    Sunday June 21st, 2020 at 03:11 PM

    Die Torte ist total lecker und auch schön geworden, nur leider sind die zwei Kuchen überhaupt nicht hochgegangen, (waren also sehr flach) so dass ich sie nicht noch einmal halbieren konnte, obwohl ich auch eine 23er Springform benutzt habe. Habe dann eben nur eine Schicht gemacht.. ist trotzdem super, aber ich frage mich was ich falsch gemacht habe.

    • Reply
      Jenny
      Sunday June 21st, 2020 at 05:07 PM

      Hi Jette, kann es sein, dass dein Natron schon alt war? Das ist manchmal der Grund, warum die Torten nicht aufgehen, weil es nicht mehr funktioniert. Ansonsten weiß ich leider nicht, was es hätte sein können ohne weitere Details. Grüße, Jenny

  • Reply
    Bea
    Thursday July 9th, 2020 at 03:53 PM

    Hallo Jenny, die Torte ist ein totaler Hingucker gewesen und hat super geschmeckt und so saftig.
    Habe sie für eine Freundin zum Geburtstag gebacken, das war ein voller Erfolg.
    Ich werde weitere Rezepte von dir ausprobieren. Vielen Dank für die Inspiration.
    LG, Bea

    • Reply
      Jenny
      Thursday July 9th, 2020 at 04:38 PM

      Liebe Bea, herzlichen Dank für dein positives Feedback, das freut mich sehr. Wenn du magst, kannst du auch noch eine Sternebewertung abgeben. Liebe Grüße, Jenny

  • Reply
    Lilith
    Friday July 10th, 2020 at 04:23 PM

    Könnte man den Teig auch direkt in 4 Backformen backen oder ist es besser es in 2 zu backen und dann durchzuschneiden?
    Ich habe leider keine 23cm Form, sondern nur 20cm. Was denkst du wie sehr das die Backzeit und Konsistenz der Böden verändern wird?

    • Reply
      Jenny
      Friday July 10th, 2020 at 05:30 PM

      Klar geht es auch mit 4 Formen und auch in 20ern, die Böden werden dann etwas höher. Ich schätze mal, dass du 5-10min weniger brauchst, da hilft nichts, einfach nach 15-20min Zahnstocherprobe machen und gucken, wann sie fertig sind. Berichte auf jeden Fall.

      • Reply
        Lilith
        Sunday July 19th, 2020 at 08:29 PM

        Ich habe es zuerst in meinen 20er Formen backen wollen, da mein Ofen jedoch nicht genug Platz für alle vier hat und mir beim Versuch dennoch alle hineinzubekommen recht viel Teig ausgelaufen ist, habe ich es letztendlich doch in einem Tortenring mit 23 cm gebacken. Durch der Teigverlust hat es nur für 3 Böden gereicht, war aber super lecker und auch optisch einfach genial!
        Ich denke ich werde beim nächsten Mal in die Creme sogar noch mehr Quark mischen, damit es noch leichter wird.
        Aber ich muss wirklich sagen, ich bin absolut begeistert, das war der schönste und leckerste Kuchen, den ich je gemacht habe.

        • Reply
          Jenny
          Sunday July 19th, 2020 at 10:58 PM

          Oh, ja, der Teig ist sehr flüssig. Ich hoffe nächstes Mal wird es dann perfekt. Je mehr Quark du reinmachst, desto instabiler wird irgendwann die Creme, das zur Info. Auf jeden Fall frohes Backen und danke!

  • Reply
    Ilona
    Saturday July 11th, 2020 at 10:10 PM

    Hallo,
    Ich würde den Kuchen gerne grösser also in einer 28er Form backen. Hast du da schon Erfahrung mit bzw. Mengenangaben für mich?

    • Reply
      Jenny
      Saturday July 11th, 2020 at 10:14 PM

      Liebe Ilona, wenn du es in einer 30er machen möchtest, solltest du es x1,8 nehmen. Für eine mehrstöckige Hochzeitstorte fürchte ich jedoch, dass die Böden nicht stabil genug sind. Umrechner gibt es übrigens viele, ich nehme gerne diesen: https://www.backenmachtgluecklich.de/backformgroessen-umrechner

  • Reply
    Kyranna
    Thursday July 16th, 2020 at 10:21 AM

    Hallo Jenny was für ein tolles Rezept…die Creme😍😍😍! Leider ist mir der teig speckig geworden 🤔
    Giesst du den Kaffee heiß dazu?
    Allerdings habe ich Haushaltsnatron benutzt… ist das anders als BackNatron

    • Reply
      Jenny
      Thursday July 16th, 2020 at 01:07 PM

      Liebe Kyranna, ja, der Kaffee sollte heiß sein und Backnatron ist anders, frag mich aber nicht nach Details. Ich hoffe, es klappt beim nächsten Mal. Grüße, Jenny

  • Reply
    Irene
    Sunday August 30th, 2020 at 10:43 PM

    Liebe Jenny, warum verwendest du Natron und Backpulver? Das ist mir neu!
    Liebe Grüße
    Irene

    • Reply
      Jenny
      Monday August 31st, 2020 at 07:55 AM

      Liebe Irene,
      puh, das kann man nicht mal eben in einem Satz erklären, ich versuche es mal. Backpulver und Natron sind nicht identisch. Backpulver enthält Natron sowie weitere Zutaten. Damit Natron seine Wirkung entfalten kann, braucht es eine säurehaltige Zutat (hier Buttermilch), damit es funktioniert. Allerdings wäre nur Natron nicht ausreichend, sodass man außerdem auch Backpulver verwendet, damit der Teig schön locker wird. Das als ersten Anhaltspunkt. Hier findest du auch eine gute Erklärung zu den Unterschieden: https://www.backenmachtgluecklich.de/fragen/was-ist-der-unterschied-zwischen-backpulver-und-natron
      Grüße, Jenny

    Leave a Reply