Erdbeer-Pie mit süßen Röschen zum Muttertag

Erdbeer-Pie mit süßen Röschen

Heute ist Muttertag und deshalb habe ich euch einen Erdbeer-Pie mit süßen Röschen und einem großen Herz mitgebracht. Unten gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, dass auch dir die Röschen gelingen. Ich dachte mir, man kann auch einen schlichten Kuchen zum Muttertag machen, es muss ja nicht immer die gigantische Torte sein, aber wenn ihr das lieber wollt, kann ich euch diese leckere Schoko-Erdbeertorte ans Herz legen oder diese Erdbeer-Tiramisu-Torte. Heute gibt es jedoch einen Erdbeer-Pie mit hübschen Verzierungen. Mit diesem Pie mache ich auch noch bei einem Gewinnspiel von Marc vom Blog Bake to the roots und Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte mit. Die beiden haben aufgefordert zusammen mit jemand anderem zu einem Thema was gemeinsam zu backen, das machen die beiden schon seit drei Jahren regelmäßig. Ich habe mich mit Anna von Teigliebe zusammengetan und wir haben uns entschlossen einen Pie zu backen, der ein besonderes Muster oder Deckel hat, deshalb also die Röschen und das Herz zum Muttertag.

Erdbeer-Pie mit süßen RöschenWie du an den Bildern sehen kannst, ist das ein super saftiger Erdbeer-Pie mit ganz vielen frischen Erdbeeren, ganze 800 Gramm kommen in die Füllung und das ist gewogen, nachdem man sie von Grünzeug befreit und kleingeschnitten hat. Damit der Pie aber nicht super süffig ist und man gar keine Freunde daran hat ihn zu essen, mischt man Tapiokastärke in die Füllung. Tapiokastärke ist besser als einfache Speisestärke, aber falls du nichts anderes da haben solltest, geht natürlich auch Speisestärke.

Erdbeer-Pie mit süßen RöschenIch habe außerdem in diesem Blogartikel beschrieben wie dir der Mürbeteig auf jeden Fall gelingt und du keine Probleme hast die Röschen auszurollen. Aber natürlich gibt es wie immer eine Schritt-für-Schritt-Anleitung direkt über dem Rezept.

In dem Sinne viel Spaß beim Nachbacken bei diesem leckeren Erdbeer-Pie mit süßen Röschen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erdbeer-Pie mit süßen Röschen

Print Recipe
Serves: Eine 30 cm ∅ Tarteform Cooking Time: 50min Vorbereitung + 50min backen

Ingredients

  • Mürbeteig, siehe hier zehn Tipps für den perfekten Mürbeteig
  • 300 gr Mehl, Type 405
  • 200 gr kalte Butter in Stücke geschnitten
  • 50 gr weißer Zucker
  • 1 Eigelb und ggf. 1-3 TL eiskaltes Wasser

  • Füllung
  • 800 gr frische Erdbeeren
  • 30 gr brauner Zucker
  • 20 gr weißer Zucker
  • 20 gr Tapiokastärke (alternativ geht auch Speisestärke)
  • 1 EL Orangensaft
  • 30 gr kleingeschnittene Butter

Instructions

1

Für den Mürbeteig alle Zutaten bis auf das Ei und Wasser zu Streuseln verarbeiten. Dann Eigelb einarbeiten und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig noch zu krümelig ist, teelöffelweise kaltes Wasser einarbeiten. Den Teig in zwei Teile teilen, einen in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen und den zweiten ausrollen. Am besten größer als die Pieform ausrollen, komplett den Rand hochziehen und Überreste abschneiden. In den Kühlschrank stellen bis man mit der Füllung soweit ist. Beide Teigteile sollten ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank kühlen.

2

Für die Füllung die Erdbeeren vom Grünzeug befreien und kleinschneiden. Mit allen weiteren Zutaten bis auf die Butter vermischen und zur Seite stellen.

3

Dann den zweiten Teigteil ausrollen und für die Rosen kleine Kreise ausstechen, diese leicht überlappend aneinander legen und dann aufrollen. Halbieren und die Rosenblätter noch etwas nach außen biegen. Siehe Fotos für weitere Details. Nach Wunsch weitere Blätter etc. für die Deko ausschneiden.

4

Die Füllung in den vorbereiteten Pie geben und die Butter in kleinen Stückchen draufsetzen. Dann die Röschen und Blätter dekorativ auf die Füllung setzen. Im vorgeheizten Backofen zunächst 20min auf 210 Grad backen. Dann Hitze auf 180 Grad reduzieren, mit Alufolie bedecken und nochmals ca. 25min backen.

5

Am besten schmeckt Pie, wenn er komplett ausgekühlt ist, da so die Füllung etwas andicken kann. Pie lässt sich besser schneiden, wenn er im Kühlschrank gekühlt wurde.

Erdbeer-Pie mit süßen RöschenPS: Schau doch auch unbedingt bei Anna auf dem Blog Teigliebe vorbei, auch sie hat einen ganz wundervollen Pie zum Backevent kreiert! Und übrigens, ich habe mal einen Gastbeitrag für sie geschrieben, auch diese Torte ist super zum Muttertag, nämlich Himbeer-Schokotorte wie unten abgebildet!

Eine weitere Idee zum Muttertag, Himbeer-Schokotorte:

Chocolate Layer Cake with Raspberry Curd and Chocolate Ganache

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Anna von teigliebe
    Montag, der 13. Mai 2019 at 09:40

    Hallo liebe Jenny, deine Pie ist so hübsch geworden und es hat voll viel Spaß gemacht, freu mich schon aufs nächste Mal! <3 Alles Liebe, Anna

    • Reply
      Jenny
      Montag, der 13. Mai 2019 at 12:26

      Mir hat es auch sehr viel Spaß gemacht!

    Leave a Reply