Vegane Oreo-Cupcakes

vegan oreo cupcake

Vegane  Oreo-Cupcakes! Jawoll, du hast richtig gelesen. Warum es ein veganes Rezept auf meinem Blog gibt? Das liegt daran, dass der Gastbeitrag von Ramona mit dieser veganen Oreo-Torte  einer meiner meist aufgerufenen Beiträge ist. Falls du vegan unterwgs bist, kann ich dir Ramonas Blog empfehlen, schau mal bei www.somegreenlife.com vorbei. Tja, und wenn die Leute offensichtlich Oreo-Torte toll finden, dann sicherlich auch Cupcakes.

vegan Oreo CakeVegane Oreo-Torte

Ich wollte es mir aber nicht so leicht machen und einfach aus ihrem Rezept Cupcakes machen, das wäre zu einfach gewesen. Stattdessen habe ich mich auf die Suche gemacht und habe ein ganz leckeres Rezept bei Alison gefunden (auf Englisch). Und aus Jux an der Freud hab ich noch ein paar Schokoraspeln zum Teig gefügt. Das waren also die Cupcakes. Und Cupcakes wären keine Cupcakes, wenn es nicht auch ein Frosting gäbe. Da habe ich mich für das sogenannte Ermine-Frosting entschieden, was auf einer Mehlschwitze basiert. Ich finde immer mehr Gefallen an diesem Frosting, es ist nicht so süß, man kann super Früchte untermischen, wie zum Beispiel bei diesen Lavender-Cupcakes (nicht vegan) oder bei diesem Krümelmonster, das ich auf diesen Riesencookie gespritzt habe (auch nicht vegan). Und als letztes i-Tüpfelchen habe ich mich entschieden echte Vanilleschote zu verwenden, um diesen leckeren Vanillegeschmack hinzubekommen. Ich weiß, Vanilleschoten sind teuer, aber ich fand hier war es das Geld wert.

vegan oreo cupcakeOreo-Cupcakes sind meiner Meinung nach keine echten Oreo-Cupcakes, wenn sie nicht ganz viel Oreos enthalten. Also gibt es als Boden einen Oreo, dazu hab ich einfach pro Muffinförmchen einen auf den Boden gelegt, und auf die Creme feingekrümelte Oreos als auch einen weiteren halben Oreo. Man muss es nicht so sehr übertreiben wie ich, aber ich bitte dich, wenn schon, denn schon! Vielleicht sieht man auf dem Foto unten auch wie super fluffig und schokoladig diese Cupcakes sind, ich war mega überrascht. Kein Wunder, dass Alison nur positive Rückmeldungen zu ihrem Rezept erhalten hat.

vegan oreo cupcakeUrsprung: Cupcake von Loving it vegan (auf Englisch), Buttercreme veganisiert von The though cookie (auf Englisch)

Vegane Oreo-Cupcakes

Print Recipe
Serves: 12 normal große Cupcakes Cooking Time: 45min Vorbereitung + 25min backen

Ingredients

  • Cupcakes
  • 12 Oreo-Cookies (insgesamt braucht man fast 340gr)
  • 1 EL Chia-Samen oder Leinsamen
  • 190 gr vegane Milch (ich habe Soja benutzt)
  • 55 gr Sonnenblumenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellen kann
  • 150 gr Mehl, Type 405
  • 100 gr brauner Zucker
  • 1 TL Natron
  • Optional: 50-70 gr Schokoraspeln

  • Vegane Buttercreme
  • 28 gr Mehl, Type 405
  • 130 gr weißer Zucker
  • 190 gr vegane Milch
  • 180 gr weiche vegane Butter (ich habe Alsan benutzt)
  • 2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellen kann
  • 1 Vanilleschote
  • Ca. 10 weitere Oreo-Cookies

Instructions

1

Für die Cupcakes den Ofen auf 180 Grad vorheizen und 12 Muffinförmchen mit Papiertütchen auskleiden. In jede Muffinform anschließend einen Oreo legen.

2

Die Chiasamen mit 3 EL heißem Wasser begießen und stehen lassen bis die Masse zusammenklebt.

3

Dann Milch, Sonnenblumenöl, Apfelessig und Vanilleextrakt in einer großen Schüssel per Schneebesen zusammenrühren. Mehl, Zucker, Natron und Chiasamen reinrühren, nicht zu lange rühren, nur bis sich alles miteinander verbunden hat. Am Ende die Schokoraspeln kurz einrühren.

4

Für ca. 20-25min backen, Stäbchenprobe machen.

5

Für die Buttercreme Mehl, Zucker und Milch per Schneebesen in einem Topf verrühren und dann unter rühren zum Kochen bringen. Weiter rühren und ca. 2-3 Minuten andicken lassen. Abkühlen lassen. Falls man die Mehlmischung nicht bald weiterverwendet, Frischhaltefolie direkt drauflegen, sodass sich keine Haut bildet. Bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann die vegane Butter für ca. fünf Minuten cremig aufschlagen. Esslöffelweise die Mehlmischung unterrühren, dann das Vanilleextrakt und die ausgeschabte Vanilleschote. Zum Schluss alles nochmal mindestens eine Minute gründlich miteinander verrühren.

6

Die Creme per Spritztülle auf die Cupcakes spritzen, es sollte genügend Creme da sein, um ordentliche Häubchen machen zu können. Natürlich kann auch einfach mit einem Messer Häubchen streichen, das sieht aber nicht ganz so schön aus. Ca. 4 Oreos in einem verschlossenem Gefrierbeutel per Nudelholz kleinkrümeln und auf der Creme verteilen, dann pro Cupcake noch einen halben Oreo dekorativ in die Creme drücken.

vegan oreo cupcake

vegan oreo cupcakeUnd falls du noch nicht genug von Oreos hattest, kann ich dir meine selbstgemachten Oreos empfehlen. Solltest du sie vegan zubereiten wollen, nimm  lieber die Buttercreme von diesem Rezept als Füllung und verwenden Margarine statt Butter für den Teig.

homemade oreoSelbstgemachte Oreos

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply