Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf Brasilianisch

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf Brasilianisch

Ihr Lieben, endlich gibt es auch etwas aus Brasilien auf meinen Blog. Wusstest du, dass du alle lateinamerikanischen Rezepte von meinem Blog hier finden kannst? Dadurch, dass ich in Uruguay geboren bin und mein Mann Kolumbianer ist, gibt es relativ viel aus diesen beiden Ländern. Zwischendurch gab es auch aus Peru den Karamellpudding suspiro limeño und aus Paraguay die glutenfreien Käsebrötchen chipa, aber Brasilien hat es irgendwie bis dato noch nicht geschafft. Obwohl das Land eine unglaublich vielfältige Küche zu bieten hat. Aber jetzt mache ich zumindest den Anfang mit einem Dessert namens Pavê de pêssego, was soviel wie geschichtetes Pfirsichdessert heißt.

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf BrasilianischDarauf aufmerksam gemacht hat mich ein Brasilianer, dessen Mutter dieses Dessert immer zu Weihnachten serviert hat und ins Schwärmen kam. Ich konsultierte also das Internet und stellte fest, das klingt fast nach einem Tiramisu, da man auch hier Löffelbiskuit zwischen eine Creme schichtet, die auch Sahne und rohes Eiweiß enthält. Hauptunterschied ist allerdings, dass in einen Pavê de pêssego kein Mascarpone kommt und natürlich Pfirsiche eine fruchtige Note hineinbringen. Außerdem gibt es einige Rezepte, bei denen das gesamte Dessert noch mit Kokosflocken besprenkelt wird, ja, das wird dadurch dann noch tropischer.

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf BrasilianischIch wäre aber nicht ich, wenn ich einfach nur stumpf einen klassischen Pavê de pêssego gemacht hätte, nein, ich hatte irgendwie Lust gleichzeitig auch noch eine Charlotte zu machen. Ja, ich bin ein bisschen verrückt. Darauf gebracht hat mich Emma vom Blog Emmas Lieblingsstücke, ihre Tiramisu-Charlotte könnt ihr hier bewundern. Als also besagter Brasilianer uns besuchte, wusste ich sofort, was ich ihm servieren würde. Nachdem ich ihm also meine Version des Pavês serviert hatte, musste ich dann aber noch etwas experimentieren bis ich zufrieden war. Die Creme hatte noch nicht ganz die richtige Konistenz, außerdem, so erzählte er mir, war auch der Anteil der zweiten Creme bestehend aus Eiweiß und Sahne, deutlich höher. So musste ich also nochmal ran bevor ich happy war. Nun aber, meine lieben Freunde, kann ich guten Gewissens dieses Dessert auf den Blog stellen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf Brasilianisch

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf Brasilianisch

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Brasilien, brasilianisch
Serves: Eine 20cm Springform mit hohem Rand
Prep Time: 45min Cooking Time: 25min

Biskuitteig, Löffelbiskuit, Pfirsiche, Puddingcreme und geschlagene Sahne machen dieses Dessert zu einem tropischen Backspaß.

Ingredients

  • Biskuitböden
  • 3 Eier
  • 60 gr weißer Zucker
  • 45 gr Mehl, Type 405
  • 20 gr Speisestärke

  • Puddingcreme
  • 1 Dose a 400 gr gesüßte Kondensmilch
  • 200 gr Milch
  • 2 sehr frische Eigelb
  • 20 gr Speisestärke
  • 3 Dosen a 400 Gramm Pfirsiche (ich hatte ungezuckerte)

  • Sahneschicht
  • 2 sehr frische Eiweiß
  • 150 gr Sahne
  • 20 gr weißer Zucker
  • 2 EL vom aufgefangenen Pfirsichsaft

  • 30 Löffelbiskuits
  • Minzeblätter
  • Ggf. Kokosraspeln

Instructions

1

Zunächst für die Biskuitböden den Boden einer 20er Backform mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180 Grad heizen.

2

Dann die Eier trennen und das Eiweiß in einer absolut fettfreien Schüssel mit einer Prise Salz schlagen bis sich weiche Spitzen bilden. Ohne die Rührstäbe zu waschen, dann das Eigelb mit dem Zucker so lange schlagen, bis die Masse dicker und heller wird, dies dauert ein paar Minuten. Das Mehl und die Speisestärke über das Eigelb sieben und ebenfalls den Eischnee darauf geben. Vorsichtig mit einem Teigschaber alles unterheben, nicht rühren, bis man eine gleichmäßige Masse erhält. In die vorbereitete Springform geben und sofort in den Ofen schieben. Auf mittlerer Schiene 25min backen, dabei nicht die Ofentür öffnen. Die Böden erst auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Springform lösen. Sie können super tags zuvor zubereitet werden. Dazu in Frischhaltefolie gepackt bei Raumtemperatur stehen lassen.

3

Für die Puddingcreme alle Zutaten bis auf die Pfirsiche kalt in einem Topf verrühren und dann so lange auf mittlerer Hitze miteinander verrühren bis die Masse andickt und die Konsistenz von Pudding annimmt. Frischhaltefolie direkt auf die Creme legen sodass sich keine Haut bildet und abkühlen lassen.

4

Die Pfirsiche abtropfen lassen, dabei den Saft aufheben.

5

Für die Sahneschicht zunächst das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, dann im Anschluss in einer weiteren Schüssel die Sahne mit dem Zucker und Pfirsichsaft steif schlagen. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unter die Sahne heben. Bis zur Verwendung kühlen.

6

Nun geht es ans Schichten: dazu die Tortenböden einmal durchschneiden und den untersten Boden zurück in die Springform legen und mit dem Rand umschließen. Großzügig mit Pfirsichsaft bepinseln. Dann die Pfirsiche in Scheiben schneiden und ringförmig auf den Tortenboden legen. Hierauf dann die Hälfte der Puddingcreme verstreichen. Nun kommt eine Schicht Löffelbiskuit, einige muss man abschneiden, sodass man den gesamten Kreis ausfüllt. Wieder großzügig mit Pfirsichsaft bestreichen, geschnittene Pfirsiche auflegen und die restliche Puddingschicht verstreichen. Den obersten Tortenboden auflegen und erneut mit Pfirsichsaft tränken. Jetzt kann man die Torte mitsamt Springform kühlen oder gleich weitermachen, dazu dann aus der Springform lösen. Die Sahneschicht nur oben und an den Tortenseiten verstreichen, man sollte genug haben, um eine gute Außenschicht verstreichen zu können. Auch obenauf die Pfirsiche geschnitten kreisförmig auflegen und die Löffelbiskuit begradigen und außenrum mit Sahnecreme festdrücken. Für einige Stunden oder über Nacht kalt stellen und kurz vor dem Servieren mit frischen Minzblättern und ein paar Kokosflocken servieren.

Notes

Für das normale Schichtdessert Pavê de pêssego die Löffelsbiskuits mit Pfirsichsaft tränken und in eine Auflaufform legen. Dann mit den geschnittenen Pfirsichen und einer Schicht Pudding belegen, dies noch ein weiteres Mal wiederholen, als letzte Schicht die Sahneschicht auftragen. Ich empfehle für die Puddingschicht die Menge zu verdoppeln.

Pavê de pêssego oder Tiramisu mit Pfirsichen auf Brasilianisch

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply