Leche asada, Milchpudding aus Südamerika

Leche asada, Dessert aus Südamerika

Leche asada, was soviel wie “geröstete oder getoastete Milch” oder eleganter übersetzt “gebackene Milch” heißt, ist wahrscheinlich das einfachste Dessert überhaupt. Zucker schmelzen, alle anderen Zutaten zusammenrühren, einfüllen und backen. Ich hab das unter 10 Minuten geschafft. Vielleicht hast du Zucker, Eier, Milch und Vanille da, dann steht diesem südamerikanischen Dessert nichts mehr im Wege. Wie so oft stammt dieses Vanille-Dessert eigentlich aus Spanien und wurde im Zuge der Kolonialisierung nach Südamerika gebracht. Insbesondere auf den Kanaren bekannt, erfreut sich leche asada in ganz Südamerika großer Beliebtheit. Was ich dem Internet entnehme, gibt es richtige Glaubenskriege zwischen Peru und Chile, wer denn nun das Recht auf dieses Dessert hat. Die Antwort ist einfach: keiner, denn wie geschrieben ist eigentlich Spanien “Schuld” daran. Deshalb werde ich mich hier schön zurückhalten und mich nicht äußern wer sich Urheber nennen darf.

DSC00428

Auch wenn es sehr viel Ähnlichkeit mit flan hat, gibt es doch einige Unterschiede. Während flan eher cremig ist und im Wasserbad bei niedrigeren Temperaturen die eingerührten Eier vorsichtig stocken, braucht man bei leche asada kein Wasserbad und bäckt das ganze bei etwas höherer Temperatur. Dadurch ist die Konsistenz fester. Die oberste Schicht ist am meisten durchgebacken und wird nach unten hin etwas cremiger. Natürlich müssen wir auch wie beim flan einen Karamell zubereiten, ich mache das am liebsten einfach mit Zucker ohne irgendwelche anderen Zusätze.

Leche asada, Dessert aus Südamerika

Und ansonsten kann man sich leichte Ähnlichkeiten mit selbstgemachten Vanillepudding vorstellen, der noch um eine leckere Karamellschicht obenauf bereichert wird. Einfach mal ausprobieren, wirklich sehr empfehlenswert, wenn man Dessert mit Vanille mag.

Leche asada aus Südamerika

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Prep Time: 10min Cooking Time: 40min Total Time: 50min

Leche asada aus Südamerika ist ein Milchpudding mit wenigen Zutaten.

Ingredients

  • 100g weißer Zucker
  • 150g Sahne oder Milch
  • 150g Milch mit möglichst hohem Fettgehalt
  • 4 Eier
  • 50g weißer Zucker
  • 1 ausgekratzte Vanille oder alternativ Vanilleextrakt, etc.

Instructions

1

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und vier ofenfeste Behälter mit je 120ml/g Fassungsvermögen heraussuchen.

2

100 Gramm Zucker in einer Pfanne auf mittlerer Hitze schmelzen, dabei die Pfanne zwischendurch schwenken. Sobald das Karamell die Farbe von Bernstein hat, in den vorbereiteten Behältern verteilen. Dazu schnell sein, das Karamell erhärtet fast augenblicklich.

3

In einer großen Schüssel alle anderen Zutaten sehr vorsichtig und ohne Luft einzuschlagen mit einem Schneebesen verrühren. Dann ebenfalls in den Behältern verteilen. Für ca. 40min backen, dann den Ofen ausschalten und noch ca. eine halbe Stunde im Ofen stehen lassen, auf Raumtemperatur bringen und schließlich über Nacht im Kühlschrank kühlen. Man muss natürlich nicht so lange warten, es geht auch schon nach einer Stunde, jedoch wird das Dessert dadurch fester und löst sich leichter. Den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen und jeweils auf einen kleinen Teller stürzen und genießen.

DSC00437

Auch interessant

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar