Lavendel-Cupcakes

Lavendel-Cupcakes

Heute gibt es Lavendel-Cupcakes, jawoll! Ist schon viel zu lange her, dass es hier Cupcakes gab. Ich habe nachgeschaut, gerade mal drei Rezepte gab es bisher, das muss sich ändern. Und da Lavendel in einem Kuchen oder Cupcake verarbeitet schon lange auf meiner Backliste stand, dachte ich mir, OK, dann nehme ich das jetzt mal in Angriff. Diese Cupcakes sind im Endeffekt Vanille-Cupcakes mit etwas Honig, die mit Lavendel aromatisiert wurden und einer leckeren Buttercreme mit Heidelbeeren. Hier spielen also Vanille, Lavendel, Honig und Heidelbeeren gemeinsam eine kleine Sommer-Sinfonie.

Lavendel-CupcakesNur so als Rekapitulation, bisher gab es an Cupcakes:

Lemon CupcakeDoppelt zitronige Cupcakes

Chocolate CupcakeCupcakes für Schokoliebhaber

Pumpkin Cupcake with CaramelKürbis-Cupcakes mit Karamell

Und nun gesellt sich als Nr. 4 also endlich dieser Lavendel-Cupcake dazu. Weil wir auch im Sommer etwas Kuchen brauchen. Weil ich den Geruch von Lavendel liebe, weil Cupcakes super zum Mitnehmen sind, egal, ob zum Geburtstag oder an den See. Heute also Lavendel-Cupcakes mit etwas Honig und Vanille sowie eine Buttercreme, die mit Heidelbeeren zubereitet wurde. Lecker!

Was ich an Cupcakes so liebe, ist, dass man sie so wunderbar am Vortag zubereiten kann. Die Cupcakes selbst sind ziemlich schnell zusammengerührt. Wenn man sie luftdicht verpackt, kann man sie ein bis zwei Tage vorher in aller Ruhe vorbereiten. Das gleiche gilt auch für die Buttercreme. Nur die schöne Haube sollte man erst kurz vor knapp aufspritzen.

Lavendel-CupcakesFreunde unter der Sonne, lass uns also loslegen und ganz wunderbar leckere Cupcakes backen. Lavendel, Honig, Heidelbeeren und Vanille warten auf dich!

Lavendel-CupcakesUrsprung: Vanille-Cupcakes leicht abgewandelt von Bake to the roots, Buttercreme von The Tough Cookie (auf Englisch)

Lavendel-Cupcakes

Print Recipe
Serves: 12 normal große Cupcakes Cooking Time: 45min Vorbereitung + 18min backen

Ingredients

  • Cupcakes
  • 120 gr/ml Milch
  • 1 TL getrockneter Lavendel
  • 90 gr weiche Butter
  • 70 gr weißer Zucker
  • 30 gr Honig
  • 2 Eier, Größe L
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 130 gr Mehl, Type 405
  • 60 gr Speisestärke
  • 3/4 TL Backpulver

  • Buttercreme
  • 100 gr frische oder gefrorene Heidelbeeren
  • 35 gr Mehl, Type 405
  • 160 gr weißer Zucker
  • 240 gr/ml Milch
  • 220 gr weiche Butter

Instructions

1

Für die Cupcakes die Milch aufkochen, vom Herd ziehen, Lavendel dazugeben und zugedeckt einige Stunden, am besten über Nacht stehen lassen. Für die Buttercreme am besten parallel die Heidelbeeren weichkochen und zur Seite stellen.

2

12 Muffinförmchen mit Papier auskleiden und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

3

Die Butter mit dem Zucker einige Minuten aufschlagen, dann den Honig hinzufügen und nochmals gut verrühren. Die Eier einzeln unterrühren, Vanilleextrakt hinzufügen.

4

Die Milch durch ein Sieb geben, um so den Lavendel aufzufangen und abwechselnd mit dem Mehl, der Speisestärke und dem Backpulver in die Eiermischung rühren, nur so lange verrühren, bis man eine homogene Masse hat.

5

Gleichmäßig auf die 12 Papiertütchen verteilen und ca. 15-18min backen. Zahnstocherprobe machen.

6

Für die Buttercreme Mehl, Zucker und Milch per Schneebesen in einem Topf verrühren und dann unter rühren zum Kochen bringen. Weiter rühren und ca. 2-3 Minuten andicken lassen. Abkühlen lassen. Falls man die Mehlmischung nicht bald weiterverwendet, Frischhaltefolie direkt drauflegen, sodass sich keine Haut bildet. Bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann die Butter für ca. fünf Minuten cremig aufschlagen bis sie eine hellere Farbe bekommt. Esslöffelweise die Mehlmischung unterrühren, dann die Heidelbeeren. Zum Schluss alles nochmal mindestens eine Minute gründlich miteinander verrühren.

7

Die Creme per Spritztülle auf die Cupcakes spritzen, es sollte genügend Creme da sein, um ordentliche Häubchen machen zu können. Natürlich kann auch einfach mit einem Messer Häubchen streichen, das sieht aber nicht ganz so schön aus.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply