Kürbis-Plätzchen in Kürbisform

Kürbis-Plätzchen in Kürbisform

Kürbis-Plätzchen in Kürbisform! Ich habe mir gedacht, wenn Pinterest mir immer wieder Bilder von Kürbis-Plätzchen zeigt, muss ich doch auch mal welche machen. Gesagt, getan. Also habe ich mir überlegt, warum nicht auf mein altbewährtes Mürbeteigrezept zurückgreifen und ein wenig aufhübschen? Denn wenn ich denn schon Kürbis-Plätzchen mache, dann auch welche, die tatsächlich Kürbis enthalten. Und wenn sie also schon herbstlich angehaucht sind, dann doch gleich auch noch ein paar Gewürze dazugeben, so wie beim Pumpkin Spice Latte, der nicht umsonst “Spice” enthält. Heißt, Zimt, Nelken, Ingwer und Muskat mussten auf jeden Fall als Gewürzmischung her.

Kürbis-Plätzchen in KürbisformSo habe ich also ein wenig herumprobiert und bin am Ende bei diesen Kürbis-Plätzchen angekommen. Sie sehen nicht nur bezaubernd aus, sondern schmecken auch ganz vorzüglich. Wie alle Mürbeteigkekse lassen sie sich ganz wunderbar einfrieren, egal, ob mit oder ohne Zuckerglasur. Und um dem ganzen noch so richtig die Krone aufzusetzen, habe ich auch der Zuckerglasur ein wenig Zimt beigefügt, wieso eigentlich nicht, schließlich wollen wir hier den vollen Herbstgeschmack. Deswegen haben diese Kekse auch eine leicht andere Farbe als stinknormale Mürbeteigplätzchen. Wenn du genau hinsiehst, wirst du auch ein wenig den Kürbis sehen.

Kürbis-Plätzchen in KürbisformIch habe in diesem Fall tatsächlich keinen Ausstecher gehabt, sondern habe, wie ich das öfter mache, einfach mal einen Kürbis-Keksausstecher gegoogelt und mir dann einen aus Pappe ausgeschnitten. Das ist mehr Arbeit, weil man dann jeden einzelnen Keks mit der Vorlage per Messer ausschneiden muss. Ich habe sehr viele Ausstecher von Mein Cupcake, meinem Lieblingsladen, was Backutensilien angeht. Falls du einen Kürbisausstecher suchst, kann ich dir diesen empfehlen. Und ansonsten gilt bei Mürbeteig, insbesondere wenn man ausrollt: immer schön kühlen, vor dem Ausrollen, aber dann nochmal vor dem Backen. Wenn du den Teig ordentlich kühlst, klappt der Rest bestimmt!

Kürbis-Plätzchen in Kürbisform

Kürbis-Plätzchen in Kürbisform

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Ca. 25 je nach Größe
Cooking Time: 10min Vorbereitung + kühlen + 10min backen + dekorieren

Ingredients

  • Kürbisplätzchen
  • 230 gr weiche Butter
  • 40 gr weißer Zucker
  • 80 gr brauner Zucker
  • 1 Ei, Größe L
  • 40 gr Kürbispüree
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Muskat
  • 350 gr Mehl, Type 405

  • Glasur
  • 1 Eiweiß
  • 200 gr Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 50 gr Zartbitterschokolade

Instructions

1

Für die Kürbisplätzchen die weiche Butter mit den Zuckersorten gründlich per Mixer zwei Minuten verrühren. Dann Ei und Kürbispüree hinzufügen und nochmal verrühren. Die Gewürze und das Mehl hinzufügen und nur so lange vermischen, bis sich alles vermengt hat.

2

Den Teig auf einer gut bemehlten Fläche zwischen Backpapier ca. 1-1,5cm dick ausrollen. Die Plätzchen sind ziemlich dick. Den Teig fertig ausgerollt zwischen Backpapier im Kühlschrank für eine halbe Stunde kühlen. Dann hervorholen und Kürbisplätzchen ausstechen, den Rest erneut ausrollen, Kekse ausstechen bis alles verbraucht ist. Die ausgestochenen Plätzchen nochmal für mindestens 15min im Kühlschrank kühlen bevor man sie backt. Es ist sehr wichtig, dass die Plätzchen gekühlt sind, sonst zerlaufen sie.

3

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Plätzchen ca. 10min auf einem mit Backpapier belegtem Blech backen, sie sollten leicht golden aussehen. Abkühlen lassen.

4

Für die Glasur alle Zutaten per Mixer verrühren. Je nach Jahreszeit, Feuchte und anderen Umständen kann es sein, dass du noch mehr Wasser oder Zucker hinzufügen musst, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Die Glausur sollte wie Honig langsam fließend sein. Dann per Spritztülle die Plätzchen mit der Glasur verzieren (siehe Fotos) und trocknen lassen. Die Schokolade bei niedriger Temperatur schmelzen und die Plätzchen weiter verziehren. Alles gut trocknen lassen.

5

Die Kürbisplätzchen lassen sich wunderbar einfrieren, egal, ob mit oder ohne Glasur. Bei Raumtemperatur auftauen lassen.

Kürbis-Plätzchen in Kürbisform

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply