Cranberry-Orange-Muffins

Cranberry-Orange-Muffins

Diese Cranberry-Orange-Muffins sind der perfekte Snack im Winter, nicht zu süß und mit leckeren Cranberries im weichen Teig. Ich habe mich so gefreut, als unser Obstmann tatsächlich frische Cranberries im Angebot hatte. Ob es die längere Zeit im Winter geben werde? Meine Frage wurde bejaht und so wusste ich sofort, dass ich schon sehr bald diese Muffins machen würde. Jedes Jahr sind meine bereits vorgestellten Heidelbeer-Muffins ein großer Hit, so war mir schnell klar, dass ich auch eine Winterversion vorstellen wollte. Selbstverständlich kann man sie auch ohne Guss zubereiten, auch pur sind sie ein leckerer Genuss.

Cranberry-Orange-MuffinsWie bei Muffins üblich, besteht das Geheimnis darin die trockenen Zutaten nur gerade so mit den feuchten Zutaten zu vermengen und nicht zu lange den Teig zu verrühren. Muffins sind im Gegensatz zu Cupcakes kompakter in der Konsistenz, schließlich isst man sie in Nordamerika traditioneller Weise zum Frühstück, sodass sie nicht unbedingt so leicht wie Kuchen sein müssen. Außerdem gibt es keine Cremehauben oder ähnliches, wenn es hochkommt, gibt es vielleicht etwas Guss im Angebot wie bei diesen Cranberry-Orange-Muffins. Muffins sind ein super Mitbringsel, da sie auch immer schnell gemacht sind und eignen sich perfekt als Fingerfood.

Cranberry-Orange-MuffinsBei uns gab es sie trotz allem zum Kaffee. Wenn man ein geübter Bäcker ist, sind Muffins perfekt, wenn man unerwartet Gäste hat und schnell etwas zaubern muss. Ca 35min braucht man, um den Teig schnell zusammenzurühren, bis man die Muffins aus dem Ofen holen kann. Voraussetzung ist natürlich, dass man die Zutaten im Hause hat.

Cranberry-Orange-MuffinsCredit: Sally’s Baking Addiction

Cranberry-Orange-Muffins

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 12 normal große Muffins
Prep Time: 30min Cooking Time: 20min Total Time: 35min

Diese Cranberry-Orange-Muffins sind nicht zu süß, enthalten viele Cranberries und einen weichen Grundteig.

Ingredients

  • Muffins
  • 115 gr weiche Butter
  • 80 gr weißer Zucker
  • 2 Eier
  • 120 gr Schmand oder saure Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 80 gr/ml Milch
  • Abrieb einer Orange
  • 220 gr Mehl, Type 405
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 200 gr frische oder gefrorene Cranberries

  • Glasur
  • 50 gr Puderzucker
  • 1-2 TL Orangensaft

Instructions

1

Für die Muffins zunächst 12 Muffinförmchen mit Papier auskleiden und den Ofen auf 225 Grad vorheizen.

2

Die Butter ca. zwei Minuten cremig rühren, dann den Zucker weitere zwei Minuten einrühren. Alle weiteren nassen Zutaten von den Eiern bis hin zum Abrieb gründlich einrühren. Die trockenen Zutaten bis auf die Cranberries dazugeben und nur so lange unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Zum Schluss die Cranberries unterheben. Gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und fünf Minuten backen, dann Hitze auf 180 Grad reduzieren und weitere 15min backen. Komplett auskühlen lassen.

3

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Saft verrühren bis man die richtig Konsistenz erreicht hat. Auf den Muffins verteilen.

Cranberry-Orange-MuffinsPS: Falls du Lust auf Heidelbeer-Muffins hast, sind diese vielleicht was für dich. Heidelbeer-Muffins

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply