Buchteln mit Zwetschgenfüllung

Buchteln mit Zwetschgenfüllung

Heute gibt es Buchteln mit Zwetschgenfüllung. Oder Rohrnudeln, Ofennudeln, Nudeln aus dem Rohr, Wuchteln, es gibt wohl ziemlich viele Namen für diesen fluffigen Hefeteig mit Fruchtfüllung. Als Zorra vom Blog Kochtopf und Sandra vom Blog From-Snuggs-Kitchen zum Synchronbacken aufriefen, wusste ich, dass ich unbedingt dabei sein wollte. Buchteln hatte ich bis dato nur ganz wenige gegessen, meine Oma war eher eine Freundin von Dampfnudeln mit herzhafter Füllung, die wir öfter zu Mittag serviert bekamen, aber süßer Hefeteig mit Fruchtfüllung klang viel zu gut als dass ich sie nicht mal selbst backen wollte, insbesondere, da mein kolumbianischer Mann gar nicht wusste wovon ich sprach und Zwetschgen und Pflaumen über alles liebt. Buchteln mit ZwetschgenfüllungGesagt, getan. Da wir nur zu zweit sind, wusste ich von vorneherein, dass ich das Rezept reduzieren würde, am Ende entschied ich mich 80% vom vorgegebenen Rezept zu machen und nur neun Buchteln zu formen statt zwölf. Auch war mir klar, dass ich deutlich mehr Füllung machen würde als im Ursprungsrezept, bei dem es nur Marmelade gibt. Ich liebe einfach Füllungen viel zu sehr und finde, dass Hefeteig ein starkes Gegenüber braucht, weil er sonst schnell trocken schmeckt. Wenn man viel Fruchtfüllung verwenden möchte, empfehle ich die Buchteln als Kreise ziemlich groß auszurollen, sodass man frische Zwetschgen als auch den Zwetschgenkompott relativ hoch in die Teigmitte stapeln kann und dann mit Teig umschließt.

Buchteln mit ZwetschgenfüllungDer Teig ist ein sehr weicher Teig, den man gut bemehlen muss, bevor man ihn ausrollt. Aber wenn man sich davon nicht beirren lässt, erhält man am Ende einen extrem fluffigen Hefeteig, der das perfekte Gegenüber für die Zwetschgen sind, die als pure Frucht und als Kompott in die Teigmitte gelegt werden. Das übrig gebliebene Zwetschgenkompott sollte man zu den Buchteln dazu reichen. Ja, und dann, dann sag ich einfach nur guten Appetit! Wir hatten die Buchteln tatsächlich zum Frühstück, ich habe sie einfach direkt vom Kühlschrank in den Ofen geschoben. Solche Rezepte sind mir immer am liebsten, wenn man nicht erst noch warten muss, bis der Teig Raumtemperatur annimmt usw. Klar, backen muss man sie eine halbe Stunde, aber das lässt sich gerade noch so aushalten, bevor man in diesen super weichen Hefeteig beißt und die Zwetschgen auf der Zunge zergehen lässt, mmmmmh!

Beim Synchronbacken mitgemacht haben übrigens:

Zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf und Sandra von From-Smugs-Kitchen als Veranstalterinnen

Caroline von Linal’s Backhimmel
Anna von Teigliebe
Dominik von Salamico
Britta von Backmaedchen 1967
Simone von deliciousdishesaroundmykitchen
Simone von zimtkringel
Conny von Mein wunderbares Chaos
Tina von Küchenmomente
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Petra von Herd(s)Kasper
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Susanne von Pearl’s Harbor Kreativblog

Buchteln mit ZwetschgenfüllungUrsprung: Buchteln von Mehlstaub und Ofenduft

Buchteln mit Zwetschgenfüllung

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 8-9 Buchteln
Prep Time: 1 hr Vorbereitung + 2 hrs gehen lassen + 8 hrs Übernachtgare Cooking Time: 30min Total Time: 11 hrs 30min

Diese Buchteln mit Zwetschgenfüllung bestehen aus einem sehr weichen und fluffigen Hefeteig, der über Nacht geht und mit frischen Zwetschgen und einem Zwetschgenkompott gefüllt wird.

Ingredients

  • Teig 1
  • 100 gr Mehl, Type 550
  • 80 gr Milch
  • 7 gr Frischhefe

  • Teig 2
  • 200-300 gr Mehl, Type 405
  • 120 gr Milch
  • 1 Ei
  • 2 gr Salz
  • 30 gr weißer Zucker
  • 30 gr weiche Butter

  • Füllung
  • 200 gr Zwetschgen + ca 8-10 frische Zwetschgen
  • 25 gr Rotwein
  • 25 gr Apfelsaft
  • 25 gr weißer Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 1 EL Speisestärke
  • Außerdem noch etwas Butter, Milch und Puderzucker

Instructions

1

An Tag 1 alle Zutaten für Teig 1 miteinander verrühren und abgedeckt bei ca. 30 Grad stehen lassen. Ich heize den Ofen dazu kurz auf 50 Grad auf, mache ihn aus und stelle die Schüssel dann in den Ofen.

2

Dann Teig 1 mit allen Zutaten von Teig 2 außer Zucker und Butter in einer großen Schüssel miteinander auf niedrigster Stufe zwei Minuten verkneten. Dann Maschine auf die zweite Stufe einstellen und weitere fünf Minuten verkneten. Den Zucker hinzugeben, nochmal zwei Minuten miteinander verkneten und am Ende die Butter dazu geben und kneten bis sie gut eingearbeitet ist. Falls der Teig noch sehr klebrig ist, weiteres Mehl hinzugeben, der Teig sollte sich leicht von der Schüssel lösen und nicht mehr kleben. Ich habe noch ziemlich viel hinzugefügt. Den Teig wieder abgedeckt eine Stunde bei ca. 30 Grad stehen lassen.

3

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Dazu 100 gr der Zwetschgen kleinschneiden und mit Wein, Saft, Zucker und Vanilleextrakt ca. 10min weich dünsten. Pürieren, Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, hinzugeben und nochmal kurz aufkochen, dann 100 gr Zwetschgen kleinschneiden und unterrühren. Zur Seite stellen.

4

Den Teig auf einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen Rolle formen und in neun gleichgroße Teile schneiden. Diese Teile wiederum gut bemehlen und per Nudelholz in ca. 15cm große Kreise ausrollen. In die Mitte jeweils eine frische Zwetschge kleingeschnitten hineingeben und dann noch 1-2 TL des vorbereiteten Kompotts. Den Rand hochklappen und somit die Füllung gut mit Teig verschließen und zu Bällchen formen. Eine kleine Auflaufform buttern und die Teiglinge mit der Naht nach unten nebeneinander setzen, es ist kein Problem, wenn dazwischen etwas Abstand ist, sie gehen noch auf. Auflaufform bedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

5

An Tag 2 den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Buchteln mit Milch bepinseln. Ca. 30min backen oder bis sie goldbraun sind, es ist nicht nötig, dass der Teig Raumtemperatur annimmt, die Buchteln können direkt vom Kühlschrank in den Ofen. Den übrig gebliebenen Kompott aufwärmen und die Buchteln am besten noch lauwarm mit Puderzucker bestäubt genießen.

Buchteln mit ZwetschgenfüllungPS: Du hast Lust auf weitere Rezept mit Pflaumen oder Zwetschgen? Wie wär’s mit:

Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Pflaumen-Cupcakes mit Ahornsirup-Frosting

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    zorra vom kochtopf
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 09:33

    Du hast Recht, dieser Teig braucht viel Füllung. Trocken wird er zwar nicht, aber ich fand ihn mit wenig Füllung etwas fad.

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 10:10

      Genau so ist es!

  • Reply
    Kathrina
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 09:44

    Eine tolle Version der Buchteln hast du gezaubert. Die sehen total lecker aus.
    Liebe Grüße, Kathrina

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 10:11

      Lieben Dank, Katharina!

  • Reply
    Tina von Küchenmomente
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 12:00

    Hier auch #teamvielfüllung 🙂 . Gerade bei Hefeteig ist das immer eine gute Idee. Deine Buchteln sind dir jedenfalls super gelungen.
    Liebe Grüße
    Tina

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 13:34

      Tina, wir müssen uns alle zusammentun!

  • Reply
    Johanna
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 14:47

    Die sehen wahnsinnig köstlich aus und sidn dir super gelungen. Mit den Pflaumen als Füllung bestimmt perfekt.
    Liebe Grüße
    Johanna

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 15:56

      Danke, liebe Johanna für deine Worte!

  • Reply
    Petra
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 17:21

    Bin auch Team Vielfüllung – aber so viel hab’ ich mich garnicht getraut, hinein zu machen. Sieht auf jeden Fall überaus köstlich aus!

    Herd(s)liche Grüße
    Petra

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 17:35

      Ich hab für die Bilder auch nochmal obenauf Kompott verteilt, den man dazu reicht 😉 Danke für die Blumen!

  • Reply
    Anna
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 18:57

    Ich liebe deine Bilder und bin auch für viel Füllung, beim nächsten Mal versuche ich jeweils eine ganze Zwetschge in eine Rohrnudel hineinzupacken 🙂 Liebe Grüße, Anna

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 19:12

      Ich hab sie kleingeschnitten, aber pro Buchtel hatte ich dann ca. eine Zwetschge und noch ein bisschen Zwetschgenkompott 😉

  • Reply
    Britta von Backmaedchen 1967
    Mittwoch, der 21. August 2019 at 19:27

    Ich bin auch für viel Füllung und bei dir ist auf jeden Fall ordentlich was drin, ich würde jetzt am liebsten eine davon haben.

    Liebe Grüße
    Britta

    • Reply
      Jenny
      Mittwoch, der 21. August 2019 at 19:28

      Ich helfe immer nach, Füllung plus zusätzlich Kompott, dann bin ich glücklich 😉

  • Reply
    Conny
    Donnerstag, der 22. August 2019 at 00:42

    Köstlich! Die würde ich jetzt wahnsinnig gerne kosten!

    • Reply
      Jenny
      Donnerstag, der 22. August 2019 at 06:41

      Danke dir, ich auch!

  • Reply
    Simone von zimtkringel
    Donnerstag, der 22. August 2019 at 14:19

    Die sehen klasse aus! Zwetschgen, Pflaumen, Marillen, Mirabellen, ich liebe sie alle und wenn sie so appetitlich verpackt daher kommen, wie in deinen Buchteln, bin ich gleich dabei!
    Liebe Grüße
    Simone

    • Reply
      Jenny
      Donnerstag, der 22. August 2019 at 20:31

      Danke für die Komplimente und ich liebe auch alle Formen und Sorten!

  • Reply
    Caroline | Linal's Backhimmel
    Freitag, der 23. August 2019 at 14:44

    Sieht auf jeden Fall sehr, sehr lecker aus!!!
    Liebe Grüße
    Caroline

    • Reply
      Jenny
      Freitag, der 23. August 2019 at 19:33

      Danke, hat auch lecker geschmeckt, liebe Caroline!

  • Reply
    Birgit M.
    Samstag, der 24. August 2019 at 16:36

    Deine Füllung sieht super aus, und so viel…mache ich beim nächsten Mal auch. Liebe Grüsse Birgit

    • Reply
      Jenny
      Samstag, der 24. August 2019 at 16:40

      Danke, ich habe auf die fertigen Buchteln auch nochmal extra Kompott verteilt, so mag ich es am liebsten 🙂

    Leave a Reply