Kürbis-Torte mit Creme mit gebräunter Butter und Deko-Kürbissen

Pumpkin Layer Cake with Brown Butter Buttercream for Thanksgiving

Heute habe ich die obersaftigste und leckerste Kürbistorte mitsamt gebräunter Butter in der Creme, die auch Frischkäse enthält, im Angebot. Das hat gleich zwei Gründe. Grund Nr. 1 ist das Kürbis-Event, das ich zusammen mit Zorra vom Blog Kochtopf veranstaltet habe und wo wir eingeladen haben ein Rezept mit Kürbis zu kreieren. Hüpf doch mal rüber und schaue, was da alles zusammengekommen ist, da gibt es einen Kuchen, der wie ein Kürbis aussieht, aber ebenso auch wurde der Kürbis als Behälter umfunktioniert. Ich selbst habe auch zwei weitere Kürbisrezepte vorgestellt, einmal gab es Kürbis-Cookies mit Frischkäse-Topping sowie vegane Kürbis-Pasta aus zwei Zutaten.

Pumpkin Layer Cake with Brown Butter Buttercream for ThanksgivingGrund Nr. 2 ist, dass es diese Torte auch bei uns zum Thanksgiving geben wird. Jawoll, mein Mann und ich sind so verrückt und haben uns gedacht, dass wir ein Friendsgiving veranstalten. Wir haben uns ein paar Freunde zu Ende November eingeladen, dieses Jahr findet Thanksgiving am 28. November statt, es ist immer der vierte Donnerstag im November. Mein Mann wird kochen (das kann er deutlich besser als ich) und ich mache, logischerweise, den Nachtisch. Die Torte habe ich schon komplett vorbereitet und eingefroren, sie wird es neben anderen Köstlichkeiten als Nachtisch geben. Am Abend zuvor werde ich sie in den Kühlschrank stellen und dann ein paar Stunden vorher noch auf Raumtemperatur bringen. Natürlich habe ich genascht, schließlich musste ich ja wissen was ich da meinen Gästen anbieten werde.

Da ich auch immer ein Freund davon bin effektiv zu backen, bestehen sowohl Torte als auch Kürbisse aus dem gleichen Teig. Ich habe die Tortenböden auch zeitgleich mit den “Muffins”, die dann später zu Kürbissen umfunktioniert werden, gebacken. Ich habe die Muffins einfach früher aus dem Ofen geholt. Ich habe nur zwei Springformen mit 20cm Durchmesser, deshalb habe ich auch in eine Springform die doppelte Menge Teig gegeben und dann entsprechend länger gebacken und nur diese später geteilt. Aber auch wenn ich versucht habe die Arbeit etwas zu reduzieren, ganz so schnell ist diese Torte natürlich nicht gemacht, schließlich müssen aus den Muffins noch Kürbisse werden, die Buttercreme muss erstellt, die Torte eingestrichen und dekoriert werden. Aber zu einem Friendsgiving finde ich, kann man sich etwas Arbeit machen. Schließlich lässt sich diese Torte hervorragend einfrieren und entsprechend im Voraus zubereiten.

Was ich an dieser Torte so besonders finde, ist definitiv die Geheimzutat schwarzer Pfeffer. Das bringt echt nochmal den Geschmack hervor. Auch die Buttercreme ist super lecker, da sie durch die Verwendung von Frischkäse nicht so schwer ist wie eine traditionelle Buttercreme. Dass gebräunte Butter natürlich nochmal das i-Tüpfelchen ist, brauche ich nicht zu erwähnen. Außerdem habe ich sie mit Zimt verfeinert, damit sie nochmal besser in den Herbst passt. Wenn du also Lust hast eine Angebertorte zuzubereiten, dann kann ich dir wirklich diese Kürbistorte mit gebräunter Buttercreme und süßen Kürbissen empfehlen.

Pumpkin Layer Cake with Brown Butter Buttercream for ThanksgivingUrsprung: half baked harvest (auf Englisch)

Kürbis-Torte mit Creme mit gebräunter Butter und Deko-Kürbissen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Eine Springform von ca. 20cm Durchmesser

Diese Kürbis-Torte als auch die Deko-Kürbisse bestehen aus einfachem Kürbis-Rührteig und werden mit einer Buttercreme eingestrichen, die gebräunte Butter, Frischkäse und Zimt enthält. Eine perfekte Herbst-Torte!

Ingredients

  • Kürbistorte und Deko-Kürbisse
  • 300 gr Sonnenblumenöl
  • 200 gr weißer Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt, siehe hier wie man es selbst erstellt
  • 6 Eier
  • 640 gr pürierter Kürbis
  • 560 gr Mehl, Type 405
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Natron
  • Eine ordentliche Prise Salz
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 1 1/2 TL Kardamon
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer

  • Buttercreme
  • 115 gr Butter + ca. 110 gr Butter
  • 35 gr Mehl, Type 405
  • 160 gr weißer Zucker
  • 240 gr/ml Milch
  • 200 gr Frischkäse
  • 2 TL Zimt

  • Guss für Kürbisse
  • 100 gr Puderzucker
  • Ca. 1 EL Ahornsirup
  • Wasser
  • 2-3 Zimtstangen
  • Sternanis zur Deko

Instructions

1

Für die Kürbistorte und die Kürbisse zunächst den Boden von drei Springformen a 20cm mit Backpapier belegen und ca. 6-8 Muffinförmchen mit Papiertütchen auskleiden. Den Ofen auf 180 Grad heizen.

2

Dann Öl, Zucker, Vanilleextrakt, Eier und Kürbis in eine große Schüssel gut verrühren. Die trockenen Zutaten inklusive der Gewürze hinzufügen und alles nur so lange miteinander vermengen bis man eine homogene Masse erhält. In die vorbereitete Springformen und Muffinförmchen einfüllen. Ich habe nur zwei Springformen. In einer habe ich die doppelte Menge Teig gegeben. Falls man nur eine hat, den restlichen Teig im Kühlschrank kühlen und die drei Böden nacheinander backen.

3

Die Muffins ca. 20min backen, die Tortenböden ca. 35min, Zahnstocherprobe machen. Meine Springform mit doppelter Menge Teig hat ca. 55min gebraucht, aber das hängt von vielen Faktoren ab, deshalb einfach so lange backen bis der Teig nicht mehr matschig ist und ein im Teig eingestochener Zahnstocher keine Krümel mehr zeigt. Komplett auskühlen lassen und aus den Formen lösen.

4

Derweil für die Buttercreme 115 Gramm Butter auf mittlerer Hitze schmelzen. Nach ca. fünf Minuten fängt die Butter an nussig zu riechen und es setzen sich braune Flocken am Boden ab. Die Butter sofort in den Kühlschrank stellen, innerhalb von ca. einer halben Stunde sollte sie wieder fester werden. Derweil das Mehl mit dem Zucker und Milch in einem Topf verrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann ca. zwei, drei Minuten auf mittlerer Hitze unter Rühren andicken lassen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen. Die wieder erhärtete und gebräunte Butter abwiegen und mit normaler Butter aufstocken bis man 200 Gramm Butter erhält. Drei Minuten cremig aufschlagen, dann esslöffelweise den vorbereiteten "Pudding" hinzugeben. Als letztes den Frischkäse mit dem Zimt nur kurz einrühren. Sollte die Buttercreme nicht sofort verwendet werden, hält sie sich gut abgedeckt mehrere Tage im Kühlschrank.

5

Für die Deko-Kürbisse den Puderzucker mit dem Ahornsirup verrühren. Ganz wenig Wasser hinzufügen bis man eine dickflüssige Masse erhält. Sternförmig über die ausgekühlten Muffins verteilen. Die Zimtstangen in ca. 3 Teile schneiden und eine verkürzte Zimtstange jeweils in die Mitte des Muffins drücken.

6

Auf den untersten Tortenboden ca. ein Drittel der Buttercreme verteilen, den zweiten draufsetzen, wieder Buttercreme verteilen und mit dem restlichen Drittel die komplette Torte einstreichen. Die Torte kühlen. Kurz vor dem Servieren Sternanis dekorativ an einer Seite der Torte verteilen und einige Kürbisse auf die Torte setzen und drumherum. Ich habe wie gesagt sowohl die Torte als auch Kürbisse komplett vorbereitet eingefroren und plane sie am Abend zuvor zunächst in den Kühlschrank zu stellen und einige Stunde vor Beginn auf Raumtemperatur zu bringen.

 

Pumpkin Layer Cake with Brown Butter Buttercream for Thanksgiving

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply