Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini

Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini

Chocolate-Chip-Cookies mit einem wunderbar nussigen Geschmack! Ich bin ganz stolz euch heute dieses dritte vegane Rezept im Januar präsentieren zu können. Wenn du wissen möchtest, warum es diesen Januar lauter vegane Rezepte gibt, dann schau bei dem ersten Artikel vorbei. Meiner Meinung nach sind Chocolate-Chip-Cookies das allerbeste in der Welt. Sie sind gleichzeitig Soulfood, ein einfacher Nachtisch, super schnell zubereitet und bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Egal, ob schlicht ohne weitere Zusätze, mit Karamellfüllung oder gebräunter Butter, ich habe so einige Rezepte auf meinem Blog. Es gibt sogar eine Chocolate-Chip-Cookie-Torte hier, weil ich einfach ein so großer Fan bin. Ich habe schon lange Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini, also Sesampaste machen wollen, jetzt endlich komme ich dazu. Diese Version ist sogar vegan und mein Mann hat die Cookies verschlungen, das zeigt wie gut sie sind, denn mit veganem Essen hat er nicht so viel am Hut. Es gibt bereits ein weiteres veganes Rezept mit Chocolate-Chips. Das Rezept für vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Kürbis findet sich hier. Heute wird das Ei mit Sesampaste ersetzt.

Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini

Wenn du wie gesagt weitere Versionen von Chocolate-Chip-Cookies ausprobieren möchtest (alle nicht vegan), schau mal hier vorbei:

Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini

Ursprung: leicht angepasst von Hummbird High (auf Englisch)

Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Sesampaste

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: Ca. 20 Cookies
Prep Time: 15min Cooking Time: 10min Total Time: 25min

Diese veganen Chocolate-Chip-Cookies mit Sesampaste sind schnell zubereitet und schmecken wunderbar nussig.

Ingredients

  • 80g Kokosfett
  • 90g Tahini-Paste (Sesampaste, z.B. von Alnatura)
  • 65g Wasser
  • 1 TL Vanillepaste oder Vanilleextrakt
  • 180g brauner Zucker
  • 260g Mehl, Type 405 oder 550
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 180g vegane Schokodrops oder gehackte Schokolade
  • Optional: grobkörniges Salz

Instructions

1

Das Kokosfett schmelzen, Tahinipaste, Wasser und Vanilleextrakt gründlich einrühren. Dann den braunen Zucker einrühren. Mehl, Backpulver und Natron einrühren und am Ende ca. 160g der Drops. Den Teig so vorbereitet mindestens 10min im Kühlschrank kühlen. Meiner war ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank.

2

Derweil ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 180 Grad heizen. Mit einem Esslöffel ca. walnussgröße Mengen abstechen und zu runden Kugeln formen und auf das Blech legen. Ca. 11min backen. Frisch gebacken, sofort die restlichen Schokodrops dekorativ in die Cookies drücken, sodass die Schokolade besser verteilt ist und ggf. mit dem groben Salz bestreuen.

Vegane Chocolate-Chip-Cookies mit Tahini

Auch interessant

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar